tripwolf: Per Gutschein einen Reiseguide kostenlos freischalten

Abermals kann man in der tripwolf-App einen Guide kostenlos freischalten.

In einigen Bundesländern haben die Sommerferien schon begonnen, hier in NRW starten sie erst nächste Woche. Wenn bei euch Urlaub auf dem Plan steht, könnt ihr euch jetzt den Reiseguide tripwolf (App Store-Link) auf iPhone und iPad installieren und habt aktuell die Möglichkeiten einen Guide kostenlos zu laden.

Weiterlesen

tripwolf: Unbegrenzter Reiseguide-Zugriff für nur 9,99 statt 19,99 Euro

Der Reiseführer tripwolf bietet aktuell den Vollzugriff vergünstigt an.

Bei euch steht die nächste Reise an? Oder ein Kurztrip? Der Mai eignet sich mit seinen vielen Feiertagen ja bestens. Der Reiseführer tripwolf (App Store-Link) bietet jetzt „tripwolf Unlimited“ für nur 9,99 Euro statt 19,99 Euro an. Die tripwolf-App ist 171,8 MB groß, für iPhone und iPad vorliegend und mit 4,6 Sternen bewertet.

Weiterlesen

tripwolf: Premium-Guide für Paris, New York oder Tokio gratis erhalten

Einen Premium-Guide bei tripwolf gibt es aktuell geschenkt. Das müsst ihr tun.

Der Reiseführer tripwolf (App Store-Link) verschenkt zum Valentinstag einen Premium-Guide. Mit dem Gutscheincode LOVE könnt ihr zwischen den Reiseführern Paris, New York City und Tokio wählen. Ihr wählt dazu einfach den Guide in der Liste aus, tippt auf Coupon und gebt dann den Code LOVE ein. Schon könnt ihr kostenlos auf den Guide zugreifen.

Weiterlesen

Für Telekom-Kunden: Alle tripwolf-Reiseführer im Wert von 20 Euro kostenlos erhalten

Ihr seid Mobilfunkkunde bei der Telekom? Dann sichert euch jetzt alle Premium-Guides der tripwolf-App.

Im aktuellen „Mega-Deal der Woche“ können Telekom-Kunden das „Unlimited Package“ in der Reiseführer-App tripwolf (App Store-Link) kostenlos erhalten. Allerdings solltet ihr euch beeilen, denn es steht nur ein begrenztes Kontingent zur Verfügung, sollte das „Unlimited Package“ nicht mehr verfügbar sein, gibt es immerhin noch drei Premium-Guides geschenkt.

Weiterlesen

tripwolf: 3 kostenlose Reiseführer per Gutschein sichern

In der Reisefrüher-App von tripwolf gibt es aktuell drei sonst kostenpflichtige Guides zum Nulltarif. Nutzt dazu einfach die entsprechenden Gutscheincodes.

Bei euch steht schon in Kürze der nächste Städte-Trip an? Dann könnt ihr euch in der tripwolf-App (App Store-Link) jetzt drei kostenlose Reiseführer sichern, um auch bloß keine Sehenswürdigkeit zu verpassen. Der Basis-Download ist kostenlos, 118 MB groß und erfordert iOS 8.0 oder neuer.

Weiterlesen

Tripwolf: Täglich fünf Städteführer gratis

Über Tripwolf haben wir schon länger nicht mehr berichtet, doch nun gibt es jeden Tag fünf der Städteführer gratis – sonst wären pro Guide 3,99 Euro fällig.

Einige kennen den Reiseführer Tripwolf sicher aus der TV-Werbung, allen anderen möchten wir einige Funktionen vorstellen, die eine Reise in eine fremde Stadt erleichtern. Mit dem Download der jeweiligen Städte-App bekommt man integrierte Straßenkarten, die auch offline abrufbar sind. Auch alle anderen Funktionen sind ohne Internetverbindung verfügbar, so dass keine hohen Roaming-Gebühren anfallen können.

In einer Übersicht findet man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Shopping-Centren oder auch Hotels. Zu vielen Objekten gibt es weiterführende Informationen und Bewertungen von Nutzern, die schon vor Ort waren. Auch eine Augmented-Reality-Funktion ist integriert.

Ab sofort bietet Tripwolf jeden Tag fünf Reiseführer gratis an und beginnt mit den Städten Rom, München, Zürich, Warschau, Innsbruck.

Wer bisher noch nicht den passenden Reiseführer findet, kann sich unten die Angebote der nächsten Tage ansehen. Wer also einen weiteren Guide kostenlos ergattern möchte, sollte sich den Artikel in den Lesezeichen ablegen und sich eine Erinnerung anfertigen.

Mittwoch, 30. November

Berlin, Madrid, Salzburg, Graz, Neapel

Donnerstag, 1. Dezember

Italien, Amsterdam, Istanbul, Köln, Linz

Freitag, 2. Dezember

London, Florenz, Kopenhagen, Oslo, Leipzig

Samstag, 3. Dezember

New York City, Lissabon, Dublin, Dresden, Sankt Petersburg

Sonntag, 4. Dezember

Österreich, Mailand, Frankfurt am Main, Valencia, Bordeaux

Montag, 5. Dezember

Paris, Stockholm, Porto, Turin, Stuttgart

Dienstag, 6. Dezember

Venedig, Sevilla, Nizza, Glasgow, Düsseldorf

Mittwoch, 7. Dezember

Wien, Hamburg, Brüssel, Palma de Mallorca, Genua

Donnerstag, 8. Dezember

Barcelona, Edinburgh, Bologna, Marseille, Heidelberg

Freitag, 9. Dezember

Bangkok, Los Angeles, Melbourne, Chicago, Dubrovnik

Samstag, 10. Dezember

Budapest, San Francsico, Hongkong, Singapur, Rio de Janeiro

Sonntag, 11. Dezember

Prag, Vancouver, Sydney, Kapstadt, Delhi

Montag, 12. Dezember

Las Vegas, Buenos Aires, Athen, Tokio, Kairo

Dienstag, 13. Dezember

Shanghai, Hanoi, Dubai, Peking

Weiterlesen

Augmented Reality jetzt auch im kostenlosen tripwolf

Mittlerweile ist Augmented Reality nicht mehr der neueste Schrei. Schön anzusehen ist es trotzdem – jetzt auch mit der kostenlosen App tripwolf.

Wie im Video zu sehen ist, funktioniert die neue Funktion spielend einfach: Dreh dein iPhone (3GS) 90 Grad nach rechts und du landest im Kamera-Modus und siehst Restaurants, Hotels und Sehenswürdigkeiten – jeweils in der Richtung, in der sie sich tatsächlich befinden! Mithilfe der GPS-Technolgie können wir dir auch zeigen, wie weit du von den jeweiligen Orten entfernt bist. Das macht die Orientierung in deiner Reise-Destination einfach wie noch nie! Und das alles offline und ohne Roaming-Gebühren. Selbst die App ist in ihrer Basis-Ausführung kostenlos.

Weiterlesen

tripwolf: Immer aktueller Reiseführer

Mit der neuen, kostenlosen Version der tripwolf iPhone App bringt tripwolf.com den ersten Reiseführer auf den Markt, der von zehntausenden Reisenden überall auf der Welt rund um die Uhr aktualisiert wird.

tripwolf kombiniert Informationen aus beliebten Print-Reiseführern wie Marco Polo oder Footprint mit den zahlreichen und immer zahlreicher werdenden Tipps der tripwolf-Community. „Die mobilen tripwolf Reiseführer am iPhone sind handlicher als ein Buch, halten sich automatisch auf dem aktuellsten Stand und bieten eine Vielzahl an Such- und Community-Funktionen“, sagt Sebastian Heinzel, Co-Geschäftsführer von tripwolf. „Die tripwolf-User verbessern die Reise-Infos laufend und schaffen somit Reiseführer einer ganz neuen Qualität!“

Die seit heute erhältlichen Premium-Reiseführer in der tripwolf iPhone Applikation enthalten nicht nur deutlich mehr hochqualitative Informationen aus den deutschen “Marco Polo”-Führern und den englischen “Footprint”-Führern als in der ersten Version der tripwolf App; erstmals sind neben Städteführern auch Reiseführer für ganze Länder und Regionen verfügbar.

Die interaktiven Möglichkeiten der User wurden stark erweitert: Reisende können Fotos von ihrem iPhone hochladen, Ziele bewerten, Tipps geben, Lokale in ihrer Nähe anzeigen lassen oder völlig neue Orte in die tripwolf-Reiseführer eintragen. All das funktioniert auch offline und ohne Roaming-Kosten im Ausland: Die Inhalte werden erst synchronisiert, wenn der Reisende wieder online ist. „Damit heben wir die tripwolf Applikation auf eine ganz neue Ebene“, sagt Alexander Trieb, zweiter tripwolf-Geschäftsführer. „Unsere Kombination aus Qualitäts-Inhalten und Community-Feedback ist einzigartig am Markt.“

Für fast 50.000 Reiseziele weltweit sind die tripwolf-Reiseführer am iPhone völlig kostenlos. Für einige Destinationen bietet die tripwolf iPhone App allerdings besonders viele Premium-Inhalte: Die Reiseführer für die verschiedenen Städte und Länder können sich in puncto Qualität und Umfang mit traditionellen Buch-Reiseführern messen. Die Premium-Inhalte für diese Destinationen können für nur 4,99 Euro heruntergeladen werden. „Das ist ein kleiner Preis, wenn man bedenkt, dass ein tripwolf-Reiseführer immer aktuell bleibt – und auch noch in drei Jahren die angesagtesten Tipps zu Rom oder Paris enthalten wird“, erläutert Trieb. Dank einer Zusammenarbeit mit Österreich Werbung erhält jeder User, der die Applikation in den kommenden Wochen installiert, den tripwolf-Reiseführer für Österreich mit allen Premium-Inhalten gratis.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de