Teametic: Neue Gratis-App für das iPhone will Sportler aus der Region zusammenführen

Ihr habt Lust auf eine gepflegte Partie Fußball oder Tennis, habt aber keine passenden Mitstreiter? In diesem Fall soll die iPhone-App Teametic helfen.

Teametic

Ich persönlich finde Joggen gehen ja richtig langweilig. Auch längere Radtouren werden irgendwann eintönig. Mehr Spaß macht es, gemeinsam mit Freunden Sport zu treiben. Aber was macht man, wenn die gerade keine Zeit und Lust haben oder man vielleicht neu in der Stadt ist? Die aus deutscher Entwicklung stammende iPhone-App Teametic (App Store-Link) will sich genau um dieses Problem kümmern und will Personen in 65 verschiedenen Sportarten zusammenführen.

Nach dem kostenlosen Download von Teametic ist zunächst einmal eine Registrierung notwendig. Diese ist nicht nur per Facebook möglich, sondern auch mit einer einfachen E-Mail-Adresse – eine große Hürde sollte das also nicht darstellen. Direkt danach kann man auch schon loslegen und nach passenden Ereignissen in der Umgebung suchen oder eigene Veranstaltungen erstellen.

Zu den Pflichtangaben für ein neues Sportevent gehören der Veranstaltungsort, die Sportart und das Datum inklusive Uhrzeit. Auch mögliche wöchentliche oder monatliche Wiederholungen können ausgewählt werden. Außerdem kann der Organisator die Zielgruppe definieren, beispielsweise nur Frauen oder nur fortgeschrittene Sportler. Ebenso können Teilnehmerzahl, Infos zu Equipment und Kosten sowie ein freier Text in das Event eingetragen werden.

Teametic sucht noch sportliche Mitmacher

Alle Events werden dann auf einer interaktiven Karte sowie einer nach Entfernung sortieren Liste angezeigt. Hier wird leider das große Problem von Teametic deutlich, das so viele andere interessante Neuerscheinungen haben: Es ist einfach noch nicht viel los. Hier in Bochum gibt es gar kein Event, das nächste ist in 15 Kilometern Entfernung zu finden. Wirklich etwas los ist nur in Köln – der Heimatstadt der Entwickler.

Nun liegt es also an euch: Gefällt euch Teametic und wollt ihr die Zukunft der modern gestalteten und werbefreien App fördern? Immerhin bietet Teametic einige interessante Extras, wie beispielsweise einen integrierten Kalender oder einen integrierten Chat für alle Teilnehmer und interessierten Nutzer.

Kommentare 8 Antworten

  1. Die Idee finde ich echt gut, aber ohne kritische Masse leider nutzlos.
    Aber klar, dazu bedarf es wohl einiger Zeit, bis die App viele Menschen erreicht.

    Könnte mir vorstellen möglicherweise auch mal mit anderen bissel MTB zu fahren, sollte es in meiner Gegend das „Angebot“ existieren.

    1. Ja, ohne kritische Masse sinnlos, ohne massive Werbemaßnahmen wird das wohl auch nix werden.
      ZB Spontacts ist hier schon weiter, zumal es sich nicht selbst auf Sport beschränkt.

  2. Wie schön, klasse Einfall! Du befindest Dich weit, weit weg von Deinen Sportstätten und auserhalb der Erreichbarkeit Deiner Sportpartner und könntest so einen Squashpartner fern der Heimat finden. Bin seit 10 Minuten angemeldet und wer weiß, vielleicht ergibt die App ja in einiger Zeit tatsächlich Sinn. Würde ich mir wünschen. Danke für den Hinweis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de