TeleGuard: Alternativer Messenger ab sofort mit Backup-Funktion

Version 1.3.0 jetzt im App Store

Vor ein paar Wochen haben wir erstmals über den neuen Messenger TeleGuard (App Store-Link) aus der Schweiz berichtet. Der „Threema-Klon“ entstand zu einer Zeit, in der sich der Messenger-Markt durch WhatsApps Ankündigung neuer Nutzungsbedingungen im Wandel befand. Seinerzeit zogen viele User zu Alternativen wie Signal und Threema um – mich eingeschlossen.

Das Release von TeleGuard kam meines Erachtens dann etwas zu spät: Viele wechselwillige Messenger-User hatten bereits mit den oben genannten Apps eine zweite Heimat gefunden, zumal TeleGuard mit Funktionen wie einer eigenen TeleGuard ID dem großen Konkurrenten Threema, ebenfalls aus der Schweiz, stark ähnelt.


TeleGuard erlaubt neben dem Versand von Text- und Sprachnachrichten ist auch das Teilen von Videos, Dateien und Bildern, zudem gibt es Sprach- und Videotelefonie, eine große Auswahl an Sticker-Sets, Gruppenchats und die Möglichkeit, einen Nutzernamen sowie Profilbild festzulegen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung fehlten allerdings auch noch einige nützliche Features wie ein Versand von animierten GIFs, das Verändern von Hintergrundbildern im Chat, das Stummschalten von Chats, die Bearbeitung von Bildern und Videos vor dem Versand und die Nutzung eines Dunkelmodus.

Backup ist mit Salsa20 verschlüsselt

Mit dem nun veröffentlichten Update auf Version 1.3.0 von TeleGuard haben die Schweizer Entwickler des unabhängigen Unternehmens Swisscows ihrer Anwendung eine selbst gestaltbare Backup-Funktion spendiert. „Die Privatsphäre bleibt weiterhin komplett geschützt: Der Zugriff auf die Daten unterliegt komplett dem Nutzer, auch Swisscows kann diese nicht einsehen“, berichtet das Entwicklerteam in einer Mail an uns. Weiter heißt es zum neuen Feature:

„Das Backup ist mit einem vom Benutzer festgelegten Passwort gesichert und ist nicht übertragbar. Bei einem Verlust des Passwortes kann auch Swisscows keinen Zugriff durch eine Wiederherstellung ermöglichen. Die Verantwortung für Passwörter liegt somit komplett beim User. Zum Zeitpunkt der Wiederherstellung erhält Swisscows eine Kopie des Clients. Auch das Backup wird, wie bereits alle anderen Angaben, mit Salsa20 verschlüsselt.

Die Speicherzeit der Backups kann manuell vom User eingestellt werden. Der Zeitraum ist variabel: Sie kann beispielsweise bereits für nur eine Minute oder auch einen Monat festgelegt werden. Die Speicherzeit der geplanten Backups ist unbegrenzt. Möchten User ein Backup auf einem weiteren neben dem ursprünglich genutzten Gerät erstellen, so erscheint auf dem Registrierungsbildschirm dafür eine neue Schaltfläche.“

Das Update auf Version 1.3.0 ist für alle User von TeleGuard kostenlos. Auch die Nutzung der App ist weiter gratis und kommt ohne weitere In-App-Käufe, Werbung oder Abonnements aus.

‎TeleGuard
‎TeleGuard
Entwickler: Hulbee Swisscows
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich finde solche Ansätze immer spannend, fürchte aber neue Messenger haben keine Chance mehr, sich auf dem gesättigten Markt zu etablieren.

  2. Schafft ihr es denn zu wechseln und dann nicht mit 3-5 Messenger dazustehen?
    Ich hab jede Menge Leute die keinen Bock auf ne WhatsApp Alternative haben, denen kann ich aber auch nicht einfach nicht mehr schreiben ^^

    1. Ich verfolge den Ansatz: wenn jemand nicht bereit ist die Minute Aufwand zu investieren um einen Messenger zu installieren, der scheint mich als Person nicht sonderlich zu schätzen. Auf den Kontakt kann ich dann auch problemlos verzichten.

  3. Also wer den Schuss bei WhatsApp jetzt noch nicht gehört hat, dem ist nicht mehr zu helfen. Habe es gelöscht und alle wichtigen Freunde, sind mit mir zu Signal und Telegram gewechselt. Der Rest muss auf mich eben verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de