Telekom StreamOn: 10 neue Partner im Januar 2019

Viele Radiostationen neu dabei

Im Februar läuft mein Mobilfunkvertrag aus. Aktuell bin ich auf der Suche nach einem guten Angebot im Telekom-Netz – mit StreamOn. Obwohl der Service in der Kritik steht und die Bundesnetzagentur mit einem Zwangsgeld in Höhe von 200.000 Euro droht, finde ich StreamOn aus Kundensicht sehr interessant.

Aber kommen wir nun zu den neuen Partnerdiensten, die ab heute dem StreamOn-Angebot angehören.

  • Musik- und Audio-Streaming-Partner: Radio Berg, Radio Bonn, Radio Erft, Radio Euskirchen, Radio Köln, Radio Leverkusen, Radio Rur und Receiver.
  • Video-Streaming Partner: Filmfriend.
  • Gaming-Streaming Partner: Summoners War: Sky Arena.

Zum Jahresstart kann man die Neuzugänge an zwei Händen abzählen, der interessanteste Partner ist wohl Filmfriend. Die Video-on-Demand-Plattform für Bibliotheken kann jetzt genutzt werden, ohne das eigene Datenvolumen belasten zu müssen.

Kommentare 8 Antworten

  1. Am interessantesten wäre es für Kunden, wenn das Datenvolumen allgemein günstiger wäre. Also anstatt 4 GB plus StreamOn im Magenta Mobil M lieber 8 oder 10 GB fürs gleiche Geld. Dann kann der Verbraucher komplett frei entscheiden für welche Dienste er wie viel verbraucht und ist nicht abhängig von Kooperationen zwischen Telekom und Servicepartner.

    1. Mit Magenta 1 hast du das doppelte Datenvolunen, also 10GB. Und man zahlt 10€ weniger für den Mobilvertrag und hat noch Stream On oben drauf.

  2. Immer diese Nörgeleien in Bezug auf Preis. Gibt ja auch Anbieter, bei denen alles kaum was kostet. Einfach mal wechseln.
    Immer alles haben wollen, wenig oder kaum was dafür zahlen möchten. Das funktioniert nicht mit allen Dingen. Infrastruktur und Qualität kostet nun einmal. Es ist ja nicht so, dass Frequenzen vom Staat verschenkt werden. Oder aufgebuddelte Straßenzüge durch Kommunen oder dem Bund in Auftrag gegeben und bezahlt werden. Es sind die Netzbetreiber.

    1. Wenn es Infrastruktur gäbe, hättest du recht. Hier im Allgäu ist O2 (man höre und staune) das beste Netz bezüglich der Abdeckung. Über Geschwindigkeit und LTE brauchen wir allerdings nicht sprechen. Und Festnetz? Ja berauschende 16.000 von rosa Riesen. Und das für teures Geld. Lt Gesetz steht mir als Unternehmer 50.000. Antwort vielleicht 2020 bis 2022. Alternativen nur Kabel und das ist total überlastet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de