(Jetzt vorbestellen!) Telekom und Vodafone: Das sind die Preise für das iPhone 8 und iPhone X

Wer eines der neuen iPhones samt Tarif bei der Telekom oder Vodafone kauft, muss ebenfalls tief in die Tasche greifen.

iphone 8

Update am 15. September, 6:50 Uhr: Ab sofort kann man bei der Telekom, Vodafone und o2 das neue iPhone 8 vorbestellen!


Original-Artikel: Morgen um 9:01 Uhr könnt ihr das iPhone 8 und iPhone 8 Plus vorbestellen – sowohl direkt bei Apple oder bei der Telekom und Vodafone. Vorab haben wir die Preise sowohl von der Telekom als auch von Vodafone erhalten. Damit ihr wisst, ob ihr morgen ein neues iPhone samt Tarif kauft, hier die wichtigsten Infos.

Folgende Preise gelten bei der Telekom

MagentaMobil M mit Top-Smartphone

  • iPhone 8 64 GB: 299,95 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 256 GB: 449,95 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 Plus 64 GB: 399,95 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 Plus 256 GB: 549,95 Euro Zuzahlung

MagentaMobil L mit Top Smartphone

  • iPhone 8 64 GB: 199,95 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 256 GB: 349,95 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 Plus 64 GB: 299,95 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 Plus 256 GB: 449,95 Euro Zuzahlung

Für das iPhone X gelten folgende Konditionen:

MagentaMobil L Plus mit Top-Smartphone

  • iPhone X 64 GB: 549,95 Euro Zuzahlung
  • iPhone X 256 GB: 699,95 Euro Zuzahlung

MagentaMobil L+ mit Top-Smartphone

  • iPhone X 64 GB: 399,95 Euro Zuzahlung
  • iPhone X 256 GB: 549,95 Euro Zuzahlung

In Sachen eSIM für die Apple Watch 3 lässt die Telekom wissen:

Die eSIM an sich kostet nichts, genau wie die klassische SIM-Karte.
Für die Nutzung des Mobilfunknetzes über die eSIM entstehen aber Kosten.
Mit der Nutzung der eSIM als MultiSIM z. B. bis zu 4,95 EUR monatlich, abhängig von Ihrem Tarif.

Für Kunden der Apple Watch Series 3 entfällt für die ersten 6 Monate der monatliche Grundpreis der MultiSIM. Ab dem 7. Monat werden die Gebühren für die MultiSIM gemäß dem abgeschlossenen Tarif berechnet.

Das sind die Preise bei Vodafone

Vodafone-Banner

Auch Vodafone hat uns vorab mitgeteilt, wie teuer das iPhone 8 und iPhone X in den verschiedenen Tarifen sein wird. Folgende Preise gelten.

Red S und Young S

  • iPhone 8 64 GB: 349,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 256 GB: 529,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 Plus 64 GB: 449,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 Plus 256 GB: 629,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone X 64 GB: 699,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone X 256 GB: 879,90 Euro Zuzahlung

Red M und Young M

  • iPhone 8 64 GB: 249,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 256 GB: 429,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 Plus 64 GB: 349,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 Plus 256 GB: 529,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone X 64 GB: 599,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone X 256 GB: 779,90 Euro Zuzahlung

Red L/XL/XXL und Young L/XL/XXL

  • iPhone 8 64 GB: 149,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 256 GB: 329,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 Plus 64 GB: 249,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone 8 Plus 256 GB: 429,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone X 64 GB: 499,90 Euro Zuzahlung
  • iPhone X 256 GB: 679,90 Euro Zuzahlung

Es handelt sich um Einmalzahlungen bei einer monatlichen Zuzahlung von 25 Euro.

Wer bis zum 30. September eines der neuen iPhones mit Red- oder Young-Mobilfunkvertrag vorbestellt oder kauft, erhält von Vodafone für die ersten drei Vertragsmonate eine Basispreisbefreiung. Dies gilt ebenfalls für die Smartphone-Zuzahlung in den ersten 3 Monaten. Beispiel: Bei Abschluss eines Vodafone Red L spart der Kunde 3x 51,99 Euro Basispreis sowie 3x 25 Euro Zuzahlung.

Außerdem bietet Vodafone für das iPhone 8 ein StarterKit für einmalig 24,90 Euro an. Darin enthalten sind das Griffin Reveal Back Case, Griffin KFZ-Ladegerät und eine Griffin Displayschutzfolie.

Anzeige

Kommentare 54 Antworten

  1. Deswegen sag ich ja es lohnt sich heutzutage nicht mehr ein Gerät mit Vertrag zu kaufen da man insgesamt bei 24 Monaten Laufzeit und der Einmalzahlung eh aufs selbe oder gar drüber kommt als wenn man es ohne Vertrag kauft!

      1. Bei uns ist es etwas anders. Zwei Verträge bei Vodafone und beide im Wechsel kündbar. Vodafone bekommt immer passend die Kündigung und macht mir ein gutes Angebot. Ich versuche es natürlich immer so zu handhaben das es Mitte September zu Verhandlung kommt. Fahre morgen nach Vodafone und schaue mal was sich machen lässt. Wir bekommen jedes Jahr ein neues IPhone und bezahlen für beide Verträge nie mehr wie 80€ inkl Deezer. Sicherlich ist da preislich noch etwas drin, aber bin damit zufrieden. Wenn das iPhone 8 in meinen Händen ist, geht das zwei Jahre alte IPhone 6s 64gb für ca 400€ weg und somit haben ich die Anzahlung schon in der Tasche. Wichtig ist immer zu Kündigen. Ohne Kündigung gibt es keine günstigen Verträge

          1. Die müssen aber wirklich einen an der Klatsche haben wer soviel Geld für ein gebrauchtes Smartphone ausgibt.

  2. Wenn man mal alles zusammenrechnet (Neuvertrag), kommt man mit dem Telekom L+ (10GB) tatsächlich über 24 Monate am günstigsten weg: 2.212€

    Immer noch eine Hausnummer!!

    Nicht berücksichtigt sind evtl Kombi-Tarife etc.
    Tatsächlich habe ich mit Telekom vom Netz her die beste Erfahrung gemacht. Aber knapp 70€ jeden Monat für den L+ sind echt heftig…. ?

  3. Bei den Preisen schlackern mir die Ohren. Unfassbar. 700€ Zuzahlung und 66€ monatlich / 2 Jahre lang. Kein Wunder das sich die Kids immer mehr verschulden.

  4. Wie kann jemand nur so dumm sein, und das zahlen???
    Ich habe noch das 6s, und bin wunderbar zufrieden?????
    Alles andere ist nur Show, oder man hat zuviel Geld.

  5. Das ist ne falsche Rechnung. Beim Magenta L zahle ich im Monat 70€. Bekomme alle 12 Monate ein Top Handy. In dem Fall ein X für 700€. Ersparnis 620€, da ich „nur“ 700€ bezahle. Nach 12 Monaten verkaufe ich mein, z.Zt. 7plus 256GB für 700€. Rein rechnerisch zahle ich für einen Topvertrag 20€ monatlich.

    1. Gute Rechnung. Wenn du noch ein zweites kaufst, hast du insgesamt 1240,- EUR gespart. Von dem Ersparten kriegst du dann ein drittes ganz umsonst. Cool oder?

    1. 70€ x 12 Monate= 840€ Grundgebühr für MagentaL
      Da es ja jedes Jahr ein neues Handy gibt. Ich zahle für das X nun 700€ Aufpreis! Habe somit 620€ gespart. Ergibt einen Nettobetrag von 220€, die ich durch 12 Monate teile. Somit habe ich eine Grundgebühr von 18,33€ pro Monat. Und das Spiel mache ich alle 12 Monate. Außerdem bekomme ich noch ca. 700€ für mein 7plus bei ReBuy.

        1. Ja klar, aber eben nicht 1320€, sondern nur 700€. D.h. Einmal musst du ein IPhone kaufen und dann wird das ganze zum Selbstläufer. S.o. Und dein Altes nach nem Jahr wieder verkaufen.

          1. Ja ok, das bedeutet du verkaufst dein 12monate altes iPhone und für (mehr oder weniger) das gleiche Geld gleichst du die Zuzahlung aus.
            Aber wie kommst du dann auch 20€ Tarif, denn die 75€ monatlich hast du ja immernoch an der backe?!

          2. Check ich nicht. Selbst wenn du durch Verkauf deines alten Geräts die Anzahlung jedes mal reinholst, bleiben die 75€ monatlich.
            Und wenn du es gegen einen Neukauf ohne Vertrag gegenrechnest, selbst da bleibt die eine Grundgebühr von 46€.

            Also irgendwie kapier ich deine Rechnung nicht…

          3. Ist ne schöne Milchmädchenrechnung die du da hast. Aber solange du das selbst glaubst ist es ja ok.
            Denkst du ernsthaft die Anbieter würden das Ganze dann so anbieten? Für die geht es auch nur um Größtmöglichen Gewinn.

      1. Bist du dumm? ?
        840€ Grundgebühr + 700€ Anzahlung für das iPhone = 1.540€
        Wo sparst du da was? Selbst wenn du mit dem Verkauf des alten iPhones 700€ reinbekommst, zahlst du immer noch 840€ im Jahr für den Tarif

  6. Ich finde diese Zuzahlungen echt heftig. Am Ende zahlt man mehr oder das gleiche wie wenn man es gleich kauft. Und falls man sein altes iP verkaufen will, die Preise fallen total, vor allem weil manche Vollpfosten die Preise dermaßen kaputt machen, Hauptsache das Ding ist weg.

  7. Bei der ganzen Aufregung über die Preise wird ja vergessen: Die meisten Top-Handys werden von Firmen und Selbständigen geordert, die sie über die Bilanz laufen lassen, nur den Nettopreis zahlen und steuerlich absetzen. Da wird der Preis sekundär. Das funktioniert aber nur gut, solange der subventionierte Gerätepreis bei maximal 400 Euro liegt. Deshalb darf man gespannt sein, ob Architekt und Co. wirklich zum X greifen – wenn er nicht mehr die Hälfte des Preises auf den Steuerzahler abwälzen können

    1. 410€ für den steuerlichen Sofortabzug – ist jedoch völlig egal. iPhone wird als Vermögen aktiviert und über die Nutzungsdauer abgeschrieben. Die Abschreibung mindert wiederum den steuerlichen Gewinn.
      Daher erspart man sich die MwSt und der steuerliche Gewinn reduziert sich über die Nutzungsdauer, sodass man diesen Effekt noch abziehen kann. Vereinfacht dürften das 35% von knappen 965 €sein beim X. Macht sicherlich 337€ + MWST 183 €. Sind 520€ Ersparnis beim iPhone X gegenüber dem privaten Kauf.

  8. Auch bei mir soll es das iPhone X werden, aber mit solchen Preisen fällt das selbstgemacht Weihnachtsgeschenk weg.

    Ich werde entspannt mit meinem iPhone 6 bis Anfang/ Mitte nächstes Jahr aushalten, meinen Vertag kündigen und schauen was bei rumkommt bei der Rückgewinnung ?

  9. Ich habe einen Red L mit Firma X Mitarbeiter Rabatt. Da wird die ganze Sache fast erträglich. 52€ Tarif + 499€ iPhone X – 350-400€ für das alte 6s. Alles nicht günstig aber damit kann ich leben.

  10. Kurze Frage:
    ist das US IPhone und das EU iPhone identisch (mal abgesehen vom Stecker)?
    Bin demnächst in USA und könnte es mir von dort mitbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de