Meross HomeKit-Steckdose ausprobiert: Gute Qualität zum kleinen Preis

Etwas größer, aber funktional

Bei HomeKit Steckdosen gibt es gar nicht so viel Auswahl. Eve bietet mit der Eve Energy eine teure und gute Lösung an, wer Philips Hue nutzt kann mit dem Smart Plug ebenfalls auf HomeKit zugreifen. Der Zwischenstecker von Koogeek ist aktuell schlecht zu bekommen. Die bisher günstigste Steckdose mit HomeKit stammte von VOCOlinc. Doch Meross bläst zum Angriff und bietet eine HomeKit-Steckdose schon ab 15 Euro an.

Wir haben die neue Meross Steckdose vorliegend und ausprobiert. Zum Vergleich haben wir hier die Eve Energy und den Hue Smart Plug. Und was auf den Produktbildern nicht sofort auffällt, ist die Größe. Die Meross Steckdose ist etwas größer und misst 6,7 x 6,7 x 6,7 Zentimeter (ohne Steckerpins sind es 6,7 x 6,7 x 5,92 Zentimeter).


Gefertigt ist der Zwischenstecker aus Plastik – und das fühlt man auch. Auf der Oberseite gibt es einen Knopf mit beleuchtetem Meross-Logo. Hier kann man die Steckdose manuell schalten und sieht zudem, ob die Steckdose auf An (LED leuchtet) oder Aus steht.

Die Einbindung erfolgt schnell und einfach über die Home-App. HomeKit-Code scannen, Gerät einrichten, fertig. Beachtet auch hier, dass die Steckdose nur im 2,4 GHz WLAN funkt. Gut: Es wird WLAN und nicht Bluetooth genutzt. Dadurch ist die Reichweite deutlich größer. Die Eve Energy setzt zum Beispiel auf Bluetooth.

Danach könnt ihr per Siri-Sprachbefehl oder in der Home-App die Steuerung anstoßen. Natürlich könnt ihr auch Automationen anlegen. Zusätzlich ist der Zwischenstecker auch mit Alexa und Google Assistant kompatibel und kann so ebenfalls angesteuert werden.

Wie bei allen Steckdosen gilt: Beim Schalten gibt es ein mechanisches Klacken. Die Reaktionszeit ist super schnell. Befehl ausgelöst und schon schaltet die Steckdose. Das ist super. Die optionale Meross-App (App Store-Link) ist nicht zwingend notwendig, möchte man aber Firmware-Updates einspielen, geht das nur über die Hersteller-App.

‎Meross
‎Meross
Preis: Kostenlos

Die Meross Steckdose mit HomeKit überzeugt und hängt vor allem beim Preis-Leistungsverhältnis die Konkurrenz ab. Dass die Steckdose etwas größer ist, ist gar nicht so schlimm. In einer Steckdosenleiste verdecken alle Zwischenstecker die benachbarten Steckplätze – da kommt es auf ein paar mehr oder weniger Millimeter nicht an.

Aktuell könnt ihr immer noch vergünstigt zuschlagen. Das Doppelpack kostet mit dem Gutschein XO3OCJAD nur 30,95 Euro (Amazon-Link) – pro Steckdose liegt man also bei 15,70 Euro. Greift man zum 4er Set und aktiviert den Rabattgutschein auf der Produktseite, kommt man auf 59,49 Euro (Amazon-Link) und zahlt so pro Steckdose nur 14,87 Euro.

Smart Steckdose funktioniert mit Apple HomeKit,...
1.344 Bewertungen
Smart Steckdose funktioniert mit Apple HomeKit,...
  • Siri & HomeKit:Sie können Ihre WiFi Steckdose über Siri oder ein anderes Apple HomeKit (iOS 13 oder höher) steuern. "Hey Siri, mach die Lampe aus" oder "Alexa, mach die Waschmaschine an". Für die...
  • Fernbedienung: Schalten Sie WLAN Steckdose über die Meross-App von überall mit dem Internet ein / aus. Sie können den Status der angeschlossenen Plug überprüfen oder Zeitpläne für diese...

Smart Steckdose funktioniert mit Apple HomeKit,...
1.965 Bewertungen
Smart Steckdose funktioniert mit Apple HomeKit,...
  • Siri & HomeKit:Sie können Ihre WiFi Steckdose über Siri oder ein anderes Apple HomeKit (iOS 13 oder höher) steuern. "Hey Siri, mach die Lampe aus" oder "Alexa, mach die Waschmaschine an". Für die...
  • Fernbedienung: Schalten Sie WLAN Steckdose über die Meross-App von überall mit dem Internet ein / aus. Sie können den Status der angeschlossenen Plug überprüfen oder Zeitpläne für diese...

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. „Gefertigt ist der Zwischenstecker aus Plastik – und das fühlt man auch.“
    Hier hätte ich in einem vergleichenden Artikel dann schon erwartet zu erfahren, aus welchen alternativen Materialien die konkurrierenden Produkte so gefertigt sind.

    1. Alle aus Plastik. Aber das fühlt sich nicht so wertig an. Das ist nicht so ausschlaggebend; steckt der Zwischenstecker einmal in der Dose, ist das relativ egal.

    2. Hallo, eine Frage

      Ich würde gerne über das IPhone eine Steckdose aus der Ferne (von ausserhalb der Wohnung) ein- und ausschalten. Reicht da das IPhone, die Meross Steckdose und mein Router (Fritzbox 7590) oder braucht man noch mehr Equipment. Ich habe da was von einen Rasberry Pi gelesen.

  2. Also ich habe ständig das Problem bei den Meross Steckdosen, dass der Hinweis aktualisieren kommt oder noch schlimmer: keine Antwort
    Weiß auch nicht woran das liegen könnte – hat einer eine Idee? Nutze die FRITZBOX 7590 als Router.

  3. Habe mal eine Frage zur Funktionsweise. Wenn ich ein Wochenplan mit mehreren Schaltvorgängen anlege, muss dann immer das Handy an und per LAN oder WLAN erreichbar sein um die Schaltvorgänge durchzuführen, oder sind diese in der Steckdose hinterlegt und diese kann auch ohne APP schalten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de