JBL Xtreme 2 im Test: Kraftvoller Bluetooth-Lautsprecher mit Tragegurt & Flaschenöffner

Wasserdicht und 15 Stunden Akkulaufzeit.

JBL Xtreme 2

Der wohl bekannteste Bluetooth-Lautsprecher von JBL ist der Flip 4. Wer jedoch noch mehr Krach machen möchte, sollte sich den JBL Xtreme 2 ansehen. Wir konnten den immer noch portablen Lautsprecher ausprobieren und möchten unsere Erfahrungen mit euch teilen.

Der JBL Xtreme 2 ist eine konsequente Weiterentwicklung und liefert in der neusten Generation zahlreiche Optimierungen. Auf den ersten Blick fällt das neue und freche Design auf, das für weitere Vorteile sorgt. So gibt es nun eine gesteigerte Soundqualität sowie deutlich mehr Bass. Durch die neuen 3D-Bassradiatoren und aufgerüsteten Treibern gibt es einen noch kraftvolleren Sound.

Jetzt auch wasserdicht 

Weiterhin ist der Xtreme 2 nach Norm IPX7 wasserdicht, wiegt 2,39 Kilogramm und ist damit noch portabel. Die Abmessungen liegen bei 28,8 x 13,2 x 13,6 Zentimetern. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu 15 Stunden betitelt.

Im Praxis-Einsatz müsst ihr zuerst eine Audioquelle wählen. Entweder ihr verbindet Smartphone oder Tablet via Bluetooth oder nutzt den auf der Rückseite angebrachten 3,5mm Klinkenanschluss. Dort findet ihr auch einen USB-Port, über den ihr angeschlossene Geräte aufladen könnt.

jbl xtreme 2 lauter

Der Xtreme 2 fühlt sich wertig an und bietet auf der Oberseite sechs Knöpfe: Bluetooth, Leiser, Power, JBL Connect, Lauter und Play. Ich denke, hier ist keine große Erklärung notwendig. Des Weiteren findet ihr auf der Vorderseite eine kleine LED-Anzeige, die den Akkustand anzeigt. Mit dem mitgelieferten Stromkabel lässt sich der 10.000 mAh starke Akku wieder aufladen, der Betrieb am Kabel ist ebenfalls möglich.

Doch wie klingt denn jetzt der Sound? Natürlich gibt es hier eine klar subjektive Meinung. Ja, ich kenne den Sound des JBL Xtreme, allerdings habe ich jetzt keinen direkten Vergleich, da ich aktuell nur den Xtreme 2 vorliegend habe. Der Klang ist aber sehr kraftvoll und satt, je nach Genre verzerren die Details bei maximaler Lautstärke ein wenig. Der Bass ist deutlich spürbar. Toller Effekt: Die Bassradiatoren an den Seiten können in Aktion gesehen werden. Besonders cool, aber eher als Vorführeffekt gedacht: Wer etwas Wasser auf die Radiatoren gießt, kann dieses bei der richtigen Musik springen sehen.

jbl xtreme 2 ios

Ebenfalls positiv zu bewerten ist die lange Akkulaufzeit. Ich habe jetzt nicht die Stoppuhr rausgeholt, aber einen ausgiebigen Tag im Park hat der Xtreme 2 ohne Probleme ausgehalten. Und da der Lautsprecher schon größer und schwerer als der Flip 4 ist, gibt es hier einen Tragegurt. Dieser kann ganz einfach an den beiden Haken angebracht werden und damit der Party nichts im Weg steht, gibt es am Gurt sogar einen Flaschenöffner.

Im Gegensatz zum Vorgänger kann man mit JBL Connect+ jetzt auch mehr als zwei Lautsprecher miteinander koppeln. Per JBL-App lassen sich die Lautsprecher ganz einfach verbinden, hier kann man außerdem den Akkustand einsehen oder Firmware-Updates einspielen.

JBL Connect
JBL Connect
Entwickler:
Preis: Kostenlos

JBL Xtreme oder JBL Xtreme 2?

Soll ich jetzt den JBL Xtreme oder JBL Xtreme 2 kaufen? Hier würde ich etwas differenzieren: Wer den Vorgänger schon besitzt, muss nicht zwingend auf die neue Generation umsteigen. Solltet ihr eine Neuanschaffung planen, ist der Xtreme 2 die richtige Wahl.

Am Ende bleibt zu sagen: Der JBL Xtreme 2 ist ein erstklassiger Outdoor-Lautsprecher mit zahlreichen Extras. Ob Grillparty, Geburtstag, Parkbesuch oder Poolparty – der JBL Xtreme 2 sorgt für die richtige Musikuntermalung. Xtreme 2 ist in den Farben Schwarz, Blau und Grün erhältlich und kostet bei Amazon 269 Euro. Die schwarze Variante ist dort aktuell nicht lieferbar. Bei MediaMarkt sind alle Farben auf Lager, der Preis liegt dort jedoch bei 289 Euro.

JBL Xtreme 2 Tragbarer BluetoothLautsprecher,...
16 Bewertungen
JBL Xtreme 2 Tragbarer BluetoothLautsprecher,...
  • Kabelloses Streaming via Bluetooth
  • Der integrierte Lithium-Ionen-Akku bietet genug Strom für bis zu 15 Stunden Musikgenuss und lädt Geräte problemlos über den USB-Anschluss auf

Kommentare 2 Antworten

  1. Letztes Wochenende beim Waldspaziergang, schmetterte plötzlich heftiger Sound aus einer Gruppe von Joggern. Einer aus der Gruppe trug solch eine JBL-Birne mit sich rum, von der der Terror ausging. Was da an Lautstärke und auch Bass zu hören war, konnte schon beeindrucken. Klanglich für eine Gartenparty oder Action auf dem Spielplatz mit ’ner Pulle Voddi völlig ausreichend.

  2. Was mich an JBL Connect stört, das es nur 10m reicht. Am Pool in Kroatien hatte ich 2x die Xtreme 1 gekoppelt und auf beiden seiten des Pools aufstellen war nicht möglich. Immer aussetzer und sobald jemand durch den Bereich lief stockte es noch mehr. Also dieses JBL Connect ist mist, wenn es nichtmal 20-30m oder Raumübergreifend funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de