Travler: Reise-Tagebuch erstellen und unkompliziert mit Freunden und Familie teilen

Wer eine Reise unternimmt, möchte vielleicht die eigenen Eindrücke mit nahestehenden Menschen teilen. Für diese Zwecke eignet sich Travler.

Travler

Travler (App Store-Link) ist eine Universal-App, die sich zunächst kostenlos auf iPhones oder iPads herunterladen lässt und zur Installation neben etwa 24 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer erfordert. Alle Inhalte der Anwendung können in deutscher Sprache genutzt werden, für die Freischaltung aller Features, darunter ein Server-Upload des Reisejournals und eine Veröffentlichung für Freunde wird ein einmaliger In-App-Kauf von 3,99 Euro fällig.

„Mit Travler kannst du schnell für dich und deine Freunde ein Reisejournal erstellen“, so lautet die Beschreibung der Entwickler der Travler GmbH, die hinter der Anwendung stecken, im deutschen App Store. Auch wer sich sonst nicht mit Tagebuch-Apps beschäftigt hat, findet mit Travler eine bequeme und schnelle Möglichkeit, ansprechende Reisetagebücher zu erstellen.

Layouts lassen sich in Travler individualisieren

Nachdem man sich für ein spezifisches Layout – entweder mit Hilfe von integrierten Fotos und Mustern oder über eigene Bilder aus der Foto-Bibliothek – entschieden hat, können sowohl mehrere Tagebücher als auch für selbige neue Einträge mit Titel, Datum, Fotos, Videos und Texten erstellt werden. Das Anfertigen von Reisejournalen und Einträgen geht dabei intuitiv und einfach von der Hand, auch Anfänger sollten sich schnell zurecht finden.

Mittels einer Vorschau-Funktion kann der Nutzer von Travler gleich sehen, wie das Reise-Tagebuch in einem überarbeiteten Präsentations-Modus aussieht. In dieser Form sehen auch Freunde oder Familie, mit denen man das Album teilt, das Tagebuch. Für diesen Zweck muss das Reisejournal allerdings zunächst auf den Server der App geladen werden, um danach an weitere Personen weitergeleitet zu werden. Wie eingangs bereits erwähnt, lassen sich die Entwickler diese Funktion des Uploads und Teilens einmalig mit 3,99 Euro bezahlen.

Kommentare 42 Antworten

  1. Ich habe den Artikel gelesen bis zu der Stelle wo das hochladen auf deren Server erwähnt wird und hab danach direkt diesen Kommentar geschrieben und bin nun fertig mit der App ?

      1. Und Dein Kommentar? Ich habe zum Ausdruck gebracht das es, für mich, ein Ausschlusskriterium ist wenn die Tagebücher auf einen fremden Server sollen.

        Und was genau hast Du zum Ausdruck gebracht? Nichts? Weniger als nichts! Das einzige was Du wolltest ist meinen Kommentar kritisieren ohne selbst etwas bei zu tragen. Wenn Du nichts zu sagen hast dann lass lieber die Finger von Senden Button.
        ?

          1. Was denn? Was sagst Du, also zu der vorgestellten App? Weiterhin nichts.

            Ist Dir langweilig? Brauchst Du die Credits so dringend? Wenn Du sinnlos spammen willst kannst Du ja das Forum nutzen. Dafür ist es da.
            Aber bei den Kommentaren zu den Blog Einträgen wäre es hilfreich wenn Du mehr machen würdest als herum zu trollen.
            Ich habe keine Ahnung welche Befriedigung es Dir verschafft meine Kommentare zu kritisieren die absolut Themenbezogen sind.
            Wäre Dir aber echt dankbar wenn Du, wenn Du das nicht einfach lassen könntest, das mit fachlichen Argumenten machen würdest als so einen sinnlosen Quack.

          2. Liest du jemals deine eigenen Beiträge?
            Probier’s mal, dann bekommst du einen Eindruck davon was Spam ist.
            Over and out, du kannst gerne den nächsten Roman verfassen.

          1. Könnte nicht mal langsam einer der Verantwortlichen hier für Ruhe sorgen?
            Der User KaterKarlo scheint ein tiefer gehendes Problem zu haben.
            Meine Beiträge, mal abgesehen von dieser Diskussion hier, sind soweit Themenbezogen.
            Es sind Kommentare welche meine Meinung wiedergeben. Dafür ist die Kommentarfunktion da. Der User KaterKarlo stört gezielt durch einlassungen ohne Themenbezug die Diskussion zu dem Thema.
            Ich würde hier gerne ohne derartige Störungen kommentieren.

  2. @Cofrap: Entschuldige bitte, hast du dir andererseits vielleicht schon einmal überlegt, dass sich manche hier auch zuweilen wünschen, dass dir jemand noch mal die Sache mit dem „Tonfall“ näher bringt? Du schreibst zwar themenbezogen, aber dennoch ist dein Stil anderen gegenüber leider auch oft genug nicht nur sachlich, sondern teilweise leider auch persönlich abwertend. Der eine oder andere hier hat es auch schon mit dezenten Hinweisen in Kommentaren versucht.

    1. Was an meinem Kommentar oben ist, den Tonfall betreffend, falsch?
      Verstehe mich bitte richtig, ich habe das Forum verlassen um mit den Usern dort nichts mehr zu tun haben.
      Das gilt auch für Dich.
      Gerade euch gegenüber ist, und wird, mein Schreibstil im besten Falle knapp sein.
      Wenn ihr hier der Meinung seid mich wegen irgendwas angehen zu müssen dann bitte nicht in der Art wie KaterKarlo das gemacht hat.
      Ich bin euch wahrlich nichts schuldig, ignoriert mich, oder lasst es bleiben.
      Freunde werden wir nicht mehr. Und hoch in meiner Meinung steht ihr wirklich nicht.
      Ansonsten dürft ihr Kommentare von mir gerne Melden.

      1. Ich habe das nicht explizit auf deinen Kommentar da oben bezogen, sondern mit der Beschreibung „oft genug“ und „teilweise“ sind einige Kommentare von dir gemeint, die sich quer durch den Blog ziehen und wo du leider tatsächlich die Leute teilweise persönlich angreifst. Auch bin ich dich nicht angegangen – ich habe es höflich versucht dir zu vermitteln, doch auch mal bei dir selbst zu schauen, ob das immer alles so ist und du selbst das erfüllst, wie du es von anderen vehement forderst. Welches Problem hast du eigentlich mit sachlicher Argumentation? Du witterst hinter jedem Kommentar von uns gleich einen Angriff – leider greifst du – wie jetzt ja mich – zuerst an. Soviel Abneigung, selbst wenn man nur ein Satzzeichen posten würde, habe ich noch nie erlebt.

        1. Was ich dir zu verstehen geben will ist das ich keinen Kontakt wünsche.
          Ja, da steckt eine gehörige Portion Abneigung drin. Gefällt Dir nicht?
          Nicht mein Problem. Ich kann nur absolut nicht nachvollziehen das jemand der bestätigt bekommt das er nicht erwünscht ist sich so dermaßen aufdrängt.
          Spar Dir das doch bitte für die Zukunft.

          1. Habe ich in der Art auf einen Kommentar von Dir, der Sachbezogen war, reagiert?
            Ich glaube kaum. Ich habe einen Kommentar in lockerer Form zu einer App abgegeben.
            Du hast weder geschrieben das Du das anders siehst, noch sonst einen Kommentar zu der App abgegeben.

            Bis jetzt hast Du immer noch nicht Themenbezogen gepostet.

            Und nun, nach all dem Zeug heute, glaubst Du irgendwas von mir erwarten zu dürfen?

            Ich lach Dich aus ??.

            Lass mich in Ruhe, oder poste hier wenigstens Sachbezogen wenn Du mich kritisiert. Dann läuft alles so wie es soll.

          2. Ich habe keinen „Kontakt“ zu dir aufgenommen, sondern eine Antwort von dir kommentiert – sachlich und bis dahin ohne Abneigung. Meinerseits kann ich absolut nicht nachvollziehen, dass jemand, der schon mehrfach von unterschiedlichen Kommentatoren zu unterschiedlichen Themen bestätigt bekam, er möge doch bitte einen anderen „Ton“ anschlagen, sich dessen völlig ungeachtet dermaßen weiter aufführt, als gäbe es nur ihn und seine Sicht der Dinge.

          3. „@Cofrap: Entschuldige bitte …. “ als direkte Ansprache ist natürlich keine Kontaktaufnahme.
            Mein Fehler, wie dumm von mir.

            ^^

          4. Höflichkeitsfloskeln sind tatsächlich nicht so deine Sache. Sehr schade.
            Aber zur Erklärung: Manchmal geht im Gewusel auch mal ein Kommentar unter oder landet ganz woanders – ich wollte sicher gehen, dass du die Antwort bekommst und nicht von jemandem missverstanden werden kann, der daran nicht beteiligt ist.
            Wenn ich Kontakt zu jemandem aufnehmen will, dann schaue ich bei den Partnerschaftsanzeigen.

          5. Statt mich weiterhin zu beleidigen solltest Du Dich fragen was mit Dir los ist. Schon vor zwei Kommentaren habe ich Dir deutlich zu verstehen gegeben das Du keine sehr hohe Wertschätzung bei mir hast.
            Und dennoch drängst Du Dich und Deine Meinung mir gegenüber mir auf.
            Als würde es mich interessieren ^^

          6. …und warum antwortest du selbst dann noch weiter? Es interessiert dich aber im Gegensatz zu dem, was du eben geschrieben hast ja wohl doch?! Das ist schon paradox.
            Es kann aber nicht sein, dass ich deine Unterstellungen, wie jetzt wieder, wonach ich dich weiter beleidigen würde, hinnehme. Es war ein Erklärungsversuch auf deine Fehlinterpretation. Wenn dich simple Erklärungen beleidigen, dann erklären sich deine Reaktionen auf eine sehr spezielle Art und Weise. Damit ist dann aber auch alles mal gesagt. Es geht hier um eine App und nicht um kognitive Fähigkeiten.

          7. Nein, es interessiert mich kein Stück. Ich will nur sicher gehen das sich diese, nennen wir es … Unterhaltung, nicht wiederholt.
            Wenn Du mich nun für Gaga hälst und mich ignorierst umso besser.
            Wenn nicht, tjo ich habe gerade Langeweile und echt nichts besseres zu tun. ^^

          8. Ja, nur das Du noch nicht ein Wort zu der App um die es hier eigentlich geht verloren hast.
            Und ich für meinen Kommentar zu der App von einem Troll, Du, angegriffen wurde und werde.
            Es kann ja sein das Du Dir deswegen als der Held vorkommst.
            Aber Du bist nur ein kleiner Troll der offensichtlich nichts zu sagen hat.

          9. Und das eher einfallslos und langweilig. Aber damit beweist Du das Du zu einer konstanten Qualität mit Deinen Postings fähig bist.

          10. Liebe Leute, jetzt ist aber auch mal gut hier. Wenn sich schon die Entwickler der App am nächsten Tag über die Kommentare der „Kinder“ amüsieren, sollten alle mal einen Gang zurückfahren.

            Damit meine ich zunächst einmal niemanden persönlichen, denn es gehören immer mehrere dazu.

            Vielen Dank!

  3. Ich bitte wirklich darum das wir alle diese Sticheleien, Reibereien untereinander lassen. Jeder kann zu dem Artikel seine Meinung sagen, denn das ist dann wohl hilfreich, bzw. interessant für uns alle.
    Und nun wünsche ich uns allen einen schönen Abend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de