Treffer und versenkt: Unser iPad geht baden

Treffer und versenkt: Wir haben unser iPad in die Badewanne geworfen. Wie sich das Aquapac in unserem Praxistest geschlagen hat, seht ihr im angehängten Video.

Unser Fazit: Wer statt einem Buch (das ohnehin nass wird) beim nächsten Bad lieber sein iPad mit in die Wanne nehmen möchte, fährt mit dem Aquapac genau richtig. Die Hülle ist absolut dicht, das iPad lässt sich weiter bedienen und selbst der Sound kann sich über Wasser hören lassen. Vom Hersteller gibt es sogar Geld zurück, wenn ein Materialfehler auftritt und der Inhalt des Aquapacs beschädigt wird.

Bestellt werden kann das große Aquapac für Tablet-PCs für 39,90 Euro (Amazon-Link) inklusive Versandkosten. Der kleine Bruder für das iPhone ist 10 Euro günstiger (Amazon-Link), einen ausführlichen Testbericht dazu lest ihr in einigen Wochen hier auf appgefahren.

Kommentare 106 Antworten

  1. Also wer sein iPod gerne zum schwimmern mitnehmen will… Ich würds nicht machen ist zwar ein nettes Gimmick aber man braucht es halt nicht. Vondaher SINNLOS 😀

      1. Auf diesen Test bin ich sooo gespannt! Ih fliege im Juni in tauchurlaub und würde so gerne unterwasseraufnahmen machen. Ich habe mir auch schon einige wasserdichte Hüllen im Internet angesehen aber keine Informationen ob man die Video Funktion uneingeschränkt nutzen kann.

        1. Im pearl gibt es eine hülle, wo man 10m tauchen kann. Iphone.
          Für ipad gibts das sicher auch irgenwo.
          Kamerafunktion muss ja logischerweise gehen?!

          1. Die Rückseite sieht aber nicht durchsichtig aus . Das ist das Problem. Vllt verspiegelt die Rückfolie ja so das Bild dass die keine brauchbaren HD Aufnahmen bringt. Wassertiefe ist eigentlich egal, würde damit nur Korallen und fische beim Schnorcheln Filmen

          2. Ich habe seit letztem Jahr schon die Hülle von Pearl und bin nach wie vor absolut begeistert davon. Ob man jedoch sein gerät mit in die Wanne nehmen muss ….. Gut!!!
            Soll jeder selbst entscheiden 

          1. Problem ist nur die Lichtbrechung unter Wasser oder sowas. Man selber kann ja auch nicht einfach so scharf sehen im Wasser. Gibts da trotzdem scharfe Bilder?

          2. Die licht Brechung ist doch nur bei direktem Kontakt gegeben. Wenn deine Augen von einer taucher Brille umschlossen sind, siehst du doch auch scharf !!!!
            So ist es auch mit jeden anderen „Auge“ wie der cam Linse

          3. Ja. Klar.
            Also geht’s beim scharf sehen unter Wasser nur darum, dass das Wasser nicht direkt an den „Augen“ ist?

          1. Is halt schon ein Unterschied 10 Euro für ne tüte oder 300 für ne ganze Kamera. Ich werd mir die Hülle von Pearl kaufen weil 300 Euro sind mir wasseraufnahmen dann auch nicht wert

      2. Ich finde das ganze schon sinnvoll, gerade wenn man viel draußen ist. Ich bin schon länger auf der Suche nach nem wasserdichtem Case fürs iPhone 4, da ich viel mim Motorrad unterwegs bin, fischen geh, Segeln etc. Mich würde es an dieser Stelle bemerkt, sehr freuen, wenn vllt. Mal ein Bericht über was in der Art gemacht würde, so als kleine Anregung. ( z.b. über das Case von Lifeproof oder das von Krusell). Nur die wasserdichten Beutel sind einfach unpraktisch und zu sperrig.
        Wenns Anklang findet dann Dank im Voraus, ansonsten ist es auch kein Beinbruch.

          1. Aber fürs tauch würde ich es nicht verwenden. Da du mit Sicherheit spätestens bei 10m nix mehr bedienen kannst, weil der Druck da schon viel zugroß ist und der Druck alles Hardwaretasten gleichzeitig drück;). Also falls du dein iPhone noch etwas behalten willst lass es sein! Ich bin selbst Taucher, hab aber auch ne ordentliche unterwasserkammera 😉
            Ich wünsch dir aber viel spaß!

    1. Bei mir funktioniert es auf dem iPod 2nd Generation (aktuellstes iOS). Grad ausprobiert… . Sonst schau es dir auf dem PC/NB/MAC an 🙂

  2. Geiles Teil! Hätte aber nie gedacht dass es so gut funktioniert…ich glaub ich kauf mir die fürs iPhone. Dann kann ich auch während dem Duschen zocken 😀

  3. Ich bin ganz ehrlich: Für mich wäre das rausgeschmissenes Geld. Wenn ich so etwas brauchen würde, dann würde ich wahrscheinlich einen wiederverschließbaren Gefrierbeutel nehmen 😀 Das ist mein Ernst, denn die sind wesentlich billiger, der Touch funktioniert immernoch und beschädigt wird das Gerät auch nicht. Einziger Nachteil dabei. Wird das Gerät im Inneren doch mal beschädigt, so hab man von der Gefrierbeutel-Firma bestimmt keine Garantie 😉
    Positiv an der „Tüte“, die Garantie 🙂

    1. Negativ an der „Tüte“ finde ich noch, dass sie keineswegs Maßgeschneidert ist, weder für das iPad, noch für den iPod/iPhone. Ich finde für den Preis kann man da schon etwas mehr verlangen. Mich würde das „Tüte nach hinten überlappen“ etwas stören.

      Ich kauf mir ja schließlich auch keine Socke oder Hardcase für das iDevice, wenn es viel zu groß ist. (iPad Socke für das iPhone…)

      1. Ich habe es mit einem iPod und einem iPhone ausprobiert. Geht eigentlich mit allmöglichen Tüten. Man muss sich halt nur eine Tüte suchen, durch die man hindurch gucken kann und sie oben/unten verschließen kann. Also diese To**its Gefrierbeutel zum Beispiel…

        Die Bedienung ist kaum eingeschränkt. Lediglich der Homebutton lässt sich >>etwas<< schwerer drücken, weil halt eine Folie drüber liegt. Aber sonst keine Probleme.

        Gruß

    2. Nimmst du auch Gefrierbeutel statt Kondomen? Gibt’s so kleine Gefrierbeutel…? ;0)

      (Sorry, ich konnte nicht widerstehen, als du von dem zu großen Aquapac geschrieben hast…)

        1. Mein Gott, er hat einen SCHERZ gemacht, das ist weder schlimm, noch senkt es das in der Regel ohnehin schon niedrige Niveau hier.
          Und: Eine „Regelung zur Community“ habe ich hier noch nicht gesehen.

      1. Wenn du wenigstens einen sinnvollen Beitrag hier geschrieben hättest mit deiner Erfahrung oder deiner Meinung, wäre dieser „Scherz“ ja noch halbwegs tragbar. Da du das aber nicht getan hast und meine Person auch in keinster Weise kennst, kannst du dir diese Kommentare sparen.

    3. Danke für den tipp!!!
      Werde es zuerst mit einem stück papier ausprobieren un wenn es funktioniert werde ich den ipod auch reinstopfen

    4. du hast keine gerätegarantie. du kriegst dann dein geld für das aquapack wieder und hast nen kaputtes gerät. Super!

      PS: unter wasser wird doch der touchscreen von selbst die ganze zeit bedient oder? das wäre mir viel zu nervig…

      1. Wenn das Wasser warm ist, dann wird der Touch teilweise von allein bedient. Das wäre etwas nervig. Ist das Wasser jedoch Kalt wird der Touch nicht von alleine bedient.

    1. …manche möchten halt Up To Date sein und gehen auch mal etwas länger baden.

      -> Unterwasseraufnahmen sind ja so schließlich auch möglich 😀

      Bald werden YT Videos von unter Wasser hochgeladen 😀

  4. Ist ja voll geil ich kann ja so schon keine 10 Sekunden ohne meinen iPod ich überlege ob ich mir das für iPod hole.
    Aber schon cool so in der Dusche mit iPod ist echt was geiles und beim Baden Mega coooooool

      1. Die sind mir mal in ein volles Waschbecken gefallen und dann haben die auch keine Veränderungen am klang gezeigt und beim duschen könnte schwierig werde probier ich dann höchstens erstmal mit den schlechteren Apple Kopfhörern ich werde mal gucken was ich mache:D

  5. Für manche Orte, wo das iPad/iPhone schnell nass oder dreckig (z.B. am Strand) werden kann bestimmt eine feine Sache. Aber wenn ich mir überlege, dass meine Freundin bei fast kochendem Wasser in die Badewanne steigt, kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, das die Temperatur gut für den Akku sein soll. Selbst bei mäßiger Temperatur würde dies bestimmt dem Akku auf Dauer schaden…

  6. Wieso kein Artikel den man nicht benötigt?????? Mein Freund ist Tiefsee Taucher und anstatt teure Geräte zu kaufen kauft der sich diesen Case fûr 39€ und gut ist es. Ich persönlich brauche es auch nicht. Aber es gibt viele Leute die mal locker dafür knapp 100€ ausgeben würden.

    1. Du weisst dass man unter Tiefsee in den meisten Ländern eine tiefe von 40m definiert? Es gibt kein Case für diese Tiefe.

      1. Das geht sicher nicht! Also ist dein Kumpel Deep diver bei padi 😉 der druck ist aber zuhoch. Das gerät könnte da eh nicht bedient werden und wozu brauch man sein iPad/iPhone Unterwasser? Man soll die Landschaft genießen und nicht spielen oder sowas. Fotos wird auch nicht klappen und bei 40 m und ca 5 min GZ haben ich was besseres zutun. Aber jedem das seine

  7. Ich find das ne echt Coole Sache…ich überlege mir das zu kaufen. Denn ich lese ganze Bücher in der Wanne und so kann ich dann auch endlich auf dem iPad in der Wanne lesen oder zocken:) für den Strand hatte ich auch mal an so eine wiederverschließbare Tüte gedacht aber ins Wasser würde ich die nie nehmen und die Garantie ist echt ein Bonus. Nur habe ich bedenken, das die da schnell sagen“ne ist kein Materialfehler, also selber Schuld“ und dann steht man doof da:P

    1. Der Hersteller hat gesagt, dass sie sich im Garantiefall nicht uns eigene Knie schießen würden. Sie sind anscheinend sehr überzeugt vom Produkt, was ich eigentlich nur unterschreiben kann, denn man kann eigentlich nichts falsch machen.

  8. 1. Coole App!
    2. Ja, auf dem iPad 1 ladet es ganz schön lange! Aber ich warte auf das iPad 3D 😉
    3. Wenn ihr es verlost, seid so lieb und nehmt mich mit rein! Ich bin nämlich ab Sonntag früh weg! Danke!

  9. Das ipad 1 haha ihr hattet wohl doch angst:)
    Aber das mit der temperatur macht mir schon sorgen. Sonst sehr nicer bericht!

  10. Zur Information: die Hülle ist nicht hauptsächlich für Unterwasser (außer man schützt es durch mitnehmen vor Diebstahl) sondern viel mehr auch gegen Sand!!! Unterwasser ist auch nett, aber mit Sand ist wichtig! Aber ich würde es nicht als neue Hülle für den Alltag nutzen!

  11. Das „TrendyDigital WaterGuard“ tut dasselbe und kostet nur knapp 20 US-Dollar (also unter 15€) bei amazon.com. Leider scheint es in D keinen Händler zu geben.

  12. Ich find das ne feine Sache mit der „tüte“. Vorallem für die, die viel draussen sind. Wäre ich in einem waldkindegarten als Erzieherin würd ich mir die fürs iPhone zulegen. Aber so nicht. Ich finde es ne praktische Idee für die wo es brauchen.

  13. Ich hatte ja erst bei der Push-Meldung „Treffer und versenkt. Unser IPad geht baden“ gedacht ihr habt Euer Teil ins Klo fallen lassen oder so und es ist jetzt kaputt und ihr könnt nichts mehr testen! lol
    PANIK !!!
    War aber dann doch nicht so ^^

  14. Es passt zwar nicht in die Topic, aber weil mein iBook den Freitod gewählt hat und ich so jetzt rechnerlos bin habe ich mal bemerkt, wie anstrengend es ist, wenn man NUR Ipohne/ Touch zum Surfen oder Tippen benutzt. An stellen, wo man sich denkt „Das gucke ich nochmal auf’m Mac an…“ kann man die Seite dann eigentlich vergessen… Und Tabellen kann das Ding auch nicht, ohne zusätzliche App. 🙁

    1. Finde ich nicht anstrengend,ich tippe und surfe viel öfters mit iPod/IPhone als mit Läppy.
      Wenn man natürlich Wurstfinger hat wird’s schwierig ^^

  15. Das ist alles der geleaste Blödsinn .
    Hab selten gelederten Quatsch gelesen.
    Bezieht sich auf den Test und die Kommentare.
    Kauf mir doch kein iPad für die Wanne oder zum tauchen.
    Langsam wird es hier nur noch peinlich

    1. Schon wieder einer der gar nichts verstanden hat. Es geht ja nicht nur um das benutzen in der Wanne, sondern zum Beispiel am Strand (um das idevice vor Sand zu schützen).

    2. Der Test hat sich auch nicht nur auf das iPad bezogen. Hättest du hier mal alles gelesen, dan würdest du wissen, dass es sich nicht nur auf iPad, sondern auch auf iPod/iPhone bezieht. Und von „extra ein iPad kaufen für die Wanne“ hat auch niemand geprochen. Es geht daraum, dass die „schon iDevice“ Nutzer einen Schutz für ihr iDevice bekommen.

    3. Also ich finde die hülle geil. In de Wanne relaxen und nen Film sehen und das vllt sogar über W-LAN nebenher auf EBay einkaufen usw 
      Es ist nur ein Schutz gegen hartnäckige Gegner wie Sand oder Wasser es wird ja nicht verlangt das man das iPad iPhone gleich in der Wanne versenkt ……

      1. Ob die Garantie dann wirklich so greift, würde ich etwas bezweifeln. Im Ernstfall kann es dann heissen, man muss erst
        mal nachweisen, dass es durch die Hülle kam und nicht so ins Wasser gefallen ist. Würde ich mich nicht drauf verlassen.

      2. Da würde mich interessieren:
        – Bekomme ich das schriftlich? (Gibts ein Garantiedokument?)
        – Bis zu welchem Wert wird ersetzt?
        – Wie lange nach dem Kauf gilt diese Garantie?
        – Wenn sich schon große Hersteller (Handys) meist abputzen – „Muss ins Wasser gefallen sein!“ „Ist sicher Sturzschaden!“ usw. – und nur im Ausnahmefall zahlen…

        Will heißen: Als Spritzwasserschutz z.B. zum Lesen in der Badewanne oder als Schmutz/Sandschutz in rauer Umgebung sicher OK, aber Schwimmen gehen würde ich damit nicht! ;0)

  16. Gerne würde ich mir die Hülle für meinen Kuba Urlaub gönnen, aber wahrscheinlich darf man iphones aufgrund des integrierten GPS nicht einführen:(

  17. Ziemlich nützliche sache aber zwei „fragen“-„vorschläge“ hab ich noch. Und zwar :
    -man könnte doch das aqua pac auch in der dusche benutzen , oder?
    -wenn man ein ipod und ein ipad hat und ein bisschen geld sparen will könnte man doch auch eine ipad hülle holen und da dann auch den ipod rein machen ,oder?
    Hätte man doch nur ein bisschen viel folie;)

    1. Ja, Mann kann es auch unter der Dusche benutzen.

      Theoretisch geht das, aber willst du wirklich deinen iPod mit deinem iPad in einer Tüte haben? Ich könnte mir vorstellen, dass die beiden Geräte aufeinander Liegen (und die Displays verkratzen) weil man die geräte ja nicht fixieren kann…

      1. Nein;)
        Also wenn man jetzt zum beispiel ein spiel spielen oder einen film gucken usw. Will ,den man nur auf dem ipod hat,könnte man doch nur den ipod in die ipad „hülle machen,oder?
        Hätte dann man halt nur viel folie üprig.
        Danke für die info.

  18. Ist ne witzige Sache aber im Grunde denke ich ist das wie mit den Autos die 250 und mehr ps haben. Es macht Spaß solch ein Auto zu fahren aber man kommt auch mit einem Auto das 75 ps hat an seinem Ziel. Also für mich wäre es ungeeignet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de