Usertest: Eat Smarter für iPhone und iPad

3 Kommentare zu Usertest: Eat Smarter für iPhone und iPad

Es ist wieder Zeit für einen Usertest! Schon vor etwas längerer Zeit hat uns Robert ein Review über die App Eat Smarter zukommen lassen.

Die App Eat Smarter ist eine Art digitales Kochbuch für iPhone und iPad. Sie bietet mehr als 1.500 Rezepte, die vor allem gesund und meist einfach zuzubereiten sind. Die App  liefert alle Informationen, die den Koch interessieren können: Benötigte Zutaten und Küchenutensilien, Kalorienmenge, Zubereitungszeit, Schwierigkeitsgrad und Kosten des Gerichts. Die einzelne Schritte der Zubereitung werden bildlich dargestellt, teilweise sogar mit einer Videofunktion, bei der die bekannte Köchin Cornelia Poletto ihre Tricks verrät.


Von der Bedienung her läuft die App super: gute Strukturierung, verständliche Anweisungen – man braucht nicht mehr als zwei bis drei Minuten, um zu finden, was man sucht. Im Vergleich zu anderen Apps hätte man sich in Sachen Grafik allerdings etwas mehr Mühe geben können, auch wenn die Rezepte durch nette Bilder optisch aufgewertet werden.

Das wohl beste Feature der App ist meiner Meinung nach die Kombi-Suche. Hier kann man bei der Suche alle wichtigen Kriterien kombinieren. Ich wollte ein Fischgericht mit nicht mehr als 500 Kalorien in weniger als 25 Minuten zu mittlerem Preis und mittlerer Schwierigkeit kochen: Heraus kam ein Rezept für scharfe Krebsfleisch-Pasta mit Fenchel. Super lecker und einfach.

Die App ist kostenlos. Viele andere Apps in dem Segment sind das nicht, deswegen habe ich mir auch gleich Eat Smarter heruntergeladen. Allerdings sollte man über eine ständige Internet-Verbindung verfügen, denn sonst kommt man in Eat Smarter nicht weit. Leider fallen die Ladezeiten ab und an etwas lang aus.

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich hab vorhin erst nach guten Rezepten die schnell zu machen sind gesucht EatSmarter gefunden.
    Das es auch eine App gibt wusste ich garnicht – ist aber ne spitzen Sache geworden – weiter so…

  2. Also EatSmarter scheint auch sehr aktiv zu sein. Ich bin heute morgen im Kiosk doch glatt über ne Zeitung von denen gestolpert und wollte dann auch auf eigen Faust herausfinden, was es mit der App auf sich hat. Also auf iPhone ist die App ja echt nett gemacht – gibts die auch für iPad!?

  3. Richtig gut gemacht – ich hab schon verdammt viele Kochtipps gelesen und bin bisher immer wieder an die abgefahrensten Dinge gekommen. Wirklich gute Sachen, die keine weitere Erklärung benötigen sind dabei aber sehr selten gewesen – die App fürs Pad ist zwar um Längen besser als die fürs Phone, aber im Allgemeinen ist das Phone doch besser für den Einkauf und den Einkauf – also echt die beste vollwertige Lösung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de