Vectornator Pro: Grafikdesign-Tool für iPhone und iPad ist ab sofort kostenlos erhältlich

Freunde von kreativer Arbeit auf iOS-Geräten sollten nun genauer lesen: Vectornator Pro verzichtet ab sofort auf einen Obolus beim Download der App.


Vectornator Pro 1

Bisher war Vectornator Pro (App Store-Link) noch zum Preis von 8,99 Euro im deutschen App Store erhältlich – nun haben sich die Entwickler offenbar entschlossen, ihre Anwendung ab sofort komplett gratis anzubieten. Langfristig soll im Zuge dessen dann wohl auch die bisher ebenfalls erhältliche Vectornator Free-Version aus dem App Store verschwinden. Die Pro-Variante benötigt neben iOS 10.0 auch 94 MB an freiem Speicherplatz und kann in deutscher Sprache verwendet werden.

Das Entwicklerteam von Linearity konnte kürzlich auf eine Finanzspritze über eine Seed-Finanzierung zurückgreifen und hat sich deswegen entschlossen, die eigene App fortan gratis anzubieten. Mit diesem Schritt sollen die Nutzerzahlen in die Höhe getrieben werden, und dank der neuen finanziellen Möglichkeiten an Marketing und weiteren Features für Vectornator Pro gearbeitet werden.

Apple Pencil-, iCloud- und Adobe Creative Cloud-Support

Vectornator Pro 2

In Vectornator Pro erwartet den kreativen User eine Fülle von Tools „für professionelle Gestalter und zugleich eine radikale Simplizität für grafikaffine Laien“, wie die Entwickler in der App Store-Beschreibung wissen lassen. „Vectornator Pro ist die beste professionelle vektorbasierte Grafikdesign-Software, mit der du ganz einfach sensationelle Grafiken von über all – ob im Café, im Park, in der Bahn oder zuhause – erstellen kannst.“

Dazu gibt es neben Vektor-Tools, Live-Blend-Modi, Masken und Ausrichtungs-Werkzeugen auch einen Import für eigene Schriftarten, mehrere Farbprofile, zum Beispiel CMYK, eine Unterstützung für einen P3-Farbraum, Split Screen- und Drag-and-Drop-Support, sowie Import-Optionen für PDF-, SVG-, PNG- und JPG-Dateien. Für den Import und Export stehen neben mehreren Dateiformaten auch Speicherlösungen wie die iCloud und Adobes Creative Cloud zur Verfügung.

Und als wäre das nicht genug, gibt es die Möglichkeit, die App mit dem Apple Pencil zu verwenden und die eigenen Kunstwerke schnell und einfach direkt aus Vectornator Pro heraus bei Facebook oder Twitter zu teilen. Interessierte Laien und Grafik-Profis gleichermaßen sollten auf dieses umfangreiche Kreativ-Tool daher durchaus einen genaueren Blick werfen – nicht umsonst bekommt die App derzeit bei 70 Bewertungen sehr gute 4,5 von 5 Sternen im App Store.

‎Vectornator X
‎Vectornator X
Entwickler: Linearity GmbH
Preis: Kostenlos

Kommentare 27 Antworten

  1. Auch schon aufgewacht?
    (Frohe Ostern diese Meldung ist schön langsam ein alter Hut)
    Zum Glück nichts falsch gemacht, da die App weiterhin kostenlos bleibt, aber mal auf Herz und Nieren getestet?
    Mit Nichten eine Ahnung von Grafik, aber Hauptsache man hat die Appbeschreibung ausreichend kopiert…
    Redakteur müßte man sein 😉

    1. Welche Laus ist dir über die Leber gelaufen? Da arbeitet jemand in seiner Freizeit und du beschwerst dich, das sie nicht den neuen iPad Pro auf dem Teller auspacken? Ich höre z. B. Erstes mal was von dem Teil ( obwohl ich’s nicht runterlasen werde) Penner müsste man sein, gell?!;) ????

      1. Kannst dich mit deiner Ausdrucksweise ja als Präsident im Dschungelcamp bewerben.

        Einfach mal toleranter sein, das ist seine Meinung und unrecht hat er nicht. Ob die Ausdrucksweise korrekt ist, können ja die Redakteure beurteilen.

        Ob dieser Artikel heute verfasst wurde und überhaupt aus eigener Hand entstanden ist, kannst du gar nicht beurteilen. Was in der Schule verboten ist, interessiert später keinen mehr.

        Wenn hier einige nur diese Seite kennen, dann ist es kein Wunder das ihr jeden Artikel bis aufs Messer verteidigt bzw. die Schreiberlinge dahinter.

        Wer seit Jahren auf dieser Seite ist, dem sollte aufgefallen sein, das es hauptsächlich nur noch eine reine Werbeseite für Hue und dergleichen ist.

        Über die Aktualität vieler Artikel müssen wir uns gar nicht unterhalten, wer ehrlich zu sich selber ist, findet in den letzten Monaten genug Beispiele.

        Wer diese Seite vorrangig als Informationsseite benutzt, kommt sprichwörtlich immer zu spät.

    2. Welche Laus ist dir über die Leber gelaufen? Da arbeitet jemand in seiner Freizeit und du beschwerst dich, das sie nicht den neuen iPad Pro auf dem Teller auspacken? Ich höre z. B. Erstes mal was von dem Teil ( obwohl ich’s nicht runterlasen werde) Penner müsste man sein, gell?!;) ???? in diesem Sinne nicht so viel mit Eiern klingeln! Frohe Ostern !

    3. Hallo Brumms, was hindert dich daran? Werd doch Redakteur und schlag dich dann mit solchen missgelaunten Schlaumeier wie Dir rum. Frohe Ostern.

  2. Tja manche werden nie erwachsen. Machen eine auf schlau, wahrscheinlich um Differenzen auszugleichen. Egal. Ich bin kein Psychologe.

    Nur der Ton. Der Ton macht die Musik. Zivilisiert ist es jedenfalls nicht.

    1. Ton welcher Ton ?…ich hör nix ??

      Ach ja, und die News sind in der Tat schon älter und der verfasste Beitrag ist auch mit copy/ paste entstanden.

      Klar, hier wurde Freizeit für investiert, was aber nichts an der Tatsache ändert ?

      So, jetzt wissen alle alles. Schöne Feiertage an alle ?

        1. …und nicht zu vergessen, damit wird Geld verdient. Ein Hobbyprojekt für nebenbei war das sicher mal am Anfang (und der wird sicher auch mühselig genug gewesen sein), aber nun scheinen die Einnahmen für einen guten Lebensunterhalt zu reichen. Ab und zu wird natürlich noch auf die Tränendrüse gedrückt – unvergessen ist hier die Sponsorsuche für das iPadPro der GmbH. Leider hat sich die Seite mit den Jahren von der Qualität und dem Enthusiamus des Anfangs immer weiter entfernt.

          (Klar, wer die jetzt verteidigen will, kann es gerne tun und vielleicht integriert für Euch appgefahren auch noch einen Paypal-Spendenbutton auf der Seite.)

  3. Ich lese zum ersten mal von dieser App …. Und Frage mich gerade, warum die kein copy/nutzen sollten lol. Wenn appgefahren die App getestet hätten, würden die das gleiche schreiben, wie es in der App Beschreibung steht. Nur mit einem anderen Satz Aufbau. Komisches Volk seit ihr.

    1. „Ich? lese zum ersten mal von dieser App…“ warum stellen sich so viele immer als Zentrum der Welt dar??

      Naja, wie dem auch sei, die Qualität eines von vielen Beiträgen, zum Teil sehr guten Beiträgen wollte ich persönlich einmal dazu sagen, wurde hier bemängelt. Na und…

      Andererseits der Annahme zu sein, dass copy/ paste nicht so schlimm sei, ist eine Betrachtungsweise der zahlreiche renommierte Zeitungen und Zeitschriften widersprechen würden.

      …und mal unter uns, eine Redaktion die von Dingen schreibt die sie selbst nie getestet hat oder sich ganz und gar nicht mit dem befasst was sie schreibt wäre unglaubwürdig ?

  4. Vielen Dank für den Tipp.

    Da schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer kostenlosen Vektor-App bin, kommt mir dieses Angebot gelegen. App geladen, wird erst mal ausführlich getestet.

  5. Also ich habe von de App ach schon vorher gehört/gelesen. Die news sind hier in der Tat nicht immer als news zu bezeichnen. Das stand zb. Schon einen Tag zuvor bei iTopnews. So wie im übrigen dort die meisten Sachen früher zu finden sind. Für mich wird das ganze hier ach immer mehr zur HUE/Anker Werbeplattform.

  6. Um jetzt mal auf die App zurückzukommen: ich habe Vectornator eben kurz auf dem iPhone ausprobiert und habe im Großen und Ganzen alles gefunden, was man zum vektorbasierten Arbeiten braucht. Ich finde die App intuitiv und selbst auf dem kleinen Schirm vom iPhone übersichtlich. Es fehlen sicher noch einige Funktionen, aber, wie man in den Rezensionen lesen kann, werden User-Vorschläge wohl zügig umgesetzt. Ich hätte sie auch gekauft und hoffe, dass die Entwickler nicht demnächst mit einem Abo um die Ecke kommen.

  7. @Redaktion
    Damit Mann oder Frau versteht, was die Qualität Ihrer „Berichterstattung“ anbelangt, schenke ich der Redaktion ein Osterei!
    Nach einer Berichterstattung der Redaktion über diese App, kann sich jeder Leser selbst ein Bild machen.
    Kostenlos zu testen :
    „Magic Poser – Art Pose Tool“ von Wombat Studio, Inc.
    https://itunes.apple.com/de/app/magic-poser-art-pose-tool/id1141755970?mt=8
    Also liebe Redaktion, findet die zahlreichen Fehler in dieser App und nennt uns doch Alternativen, was diese Art von Apps angeht.
    Das würde ich dann mal Journalismus nennen.
    Immer nur irgendwelche Produktbeschreibungen abzuschreiben reicht einfach nicht
    Die Fehler in dieser App löse ich gerne nach einer Berichterstattung der Redaktion über diese App auf!

  8. Im Internet klaut eh jeder bei jedem. Mal hat der eine eher was zu berichten, mal der andere. Die von Mimo gepriesene App iTopNews hat heute auch nen Artikel gepostet, dessen Inhalt ich schon vor zwei Tagen wo anders gelesen habe.
    Habt ihr alle nichts besseres zu tun als über einander herzufallen?
    Ihr müsst ja nicht hier lesen. Und ja es gibt Alternativen. Dann geht bitte dorthin und geht denen auf den Senkel.
    Ich möchte hier in Ruhe Artikel und vernünftige Kommentare lesen.
    Frohe Ostern.

    1. …und ein weiterer selbst ernannter Bauchnabel der Welt ?✌️ …chill, manchmal muss man einfach mal Dampf ablassen oder einfach Unsinn labern ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de