WarnWetter jetzt mit Waldbrandgefahren- und Graslandfeuerindex

Neues Update auf Version 2.5

Die WarnWetter-App (App Store-Link) darf in ihrer aktuellen Form nicht kostenlos angeboten werden. Über das entsprechende BGH-Urteil haben wir letzte Woche berichtet. Wie es hier genau weiter geht, ist noch offen. Allerdings sind die Entwickler weiterhin fleißig und haben per Update neue Funktionen bereitgestellt.


Ist Version 2.5 installiert, kann man sich jetzt auch Karten für den Waldbrandgefahren- und Graslandfeuerindex anzeigen lassen. Was das genau ist, wird wie folgt beschrieben:

Der Waldbrandgefahrenindex beschreibt die Entwicklung der Gefährdung durch Waldbrand für den aktuellen und die folgenden vier Tage aus meteorologischer Sicht. Die Legende (Pfeil am oberen Rand der Karte) erläutert die Bedeutung der Farben und wird durch Antippen geöffnet.

Der Index soll die Waldbrandvorsorge unterstützen und bildet somit die Grundlage für eine auf Landesebene harmonisierte Waldbrandgefahrendarstellung. Die örtliche Einschätzung der Waldbrandgefahr kann deshalb von dieser Darstellung abweichen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Internetseiten der Landesforstbehörden, die Sie über Forstwirtschaft in Deutschland erreichen.

Der Graslandfeuerindex beschreibt die Feuergefährdung von offenem, nicht abgeschattetem Gelände mit abgestorbener Wildgrasauflage ohne grünen Unterwuchs. Durch die Gefährdungstufe läßt sich für die nächsten Tage abschätzen, welche Auswirkungen ein Brand von trockenem Grasland (z.B. an Bahndämmen) haben kann.

WarnWetter zählt meiner Meinung nach zur Grundausstattung, unabhängig von der aktuellen Rechtslage. Die Vollversion, die einmalig 1,99 Euro kostet, schaltet folgende Funktionen frei:

  • Darstellung von aktuellen Werten und Vorhersagen bis zu 10 Tage im Voraus.
  • Niederschlag (Radar, Modellvorhersagen)
  • Wolken (Satellitendaten, Modellvorhersagen)
  • Blitze (Blitzortung, Modellvorhersagen)
  • Wind (Modellvorhersagen)
  • Temperaturen (Modellvorhersagen)
  • ortsbezogene Wetterwerte (Wetterstationen sowie Vorhersagepunkte)
‎WarnWetter
‎WarnWetter
Preis: Kostenlos+

Kommentare 1 Antwort

  1. Ich finde es so unnötig, dass andere Anbieter sich bedrängt fühlen. Ich habe die 2€ bezahlt, einfach nur um denen zu zeigen, dass ihnen das Urteil auch nicht hilft. Macht bessere Apps ohne Werbung etc, dann muss man sich auch keine Sorgen machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de