Was Cupertino nicht schafft: Kanex arbeitet an kompletter Bluetooth-Tastatur für Apple-Geräte

Was Apple noch nicht geschafft hat, will Kanex ab sofort möglich machen. Leider noch nicht in Deutschland – aber daran könnte sich bald etwas ändern.

Kanex Bluetooth Keyboard 2

Ich mag Apple. Und ich habe sicherlich schon die eine oder andere Entscheidung von Apple verteidigt, obwohl das möglicherweise gar nicht nötig gewesen wäre. Eine Sache verstehe ich aber wirklich nicht: Das Apple Wireless Keyboard ist weiterhin nur ohne einen Nummernblock erhältlich. Gerade am Schreibtisch möchte ich die zusätzlichen Tasten aber nicht mehr vermissen. Darum habe ich mich in der Vergangenheit nach Alternativen umgesehen.

Ein interessanter Kandidat stammt aus dem Hause Logitech: Die K780 wird über Bluetooth verbunden, bietet trotz der anders geformten Tasten ein gutes Tippgefühl und natürlich auch einen Nummernblick. Allerdings sind die Pfeiltasten ziemlich gezwängt und auch die neun praktischen Zusatztasten, die sich auf der großen Apple-Tastatur direkt über den Pfeiltasten befinden, fehlen noch.

Kanex Keyboard leider noch ohne QWERTZ-Layout

Nun habe ich vor einigen Wochen das Aluminum Multi-Sync Bluetooth Keyboard auf der Webseite von Kanex entdeckt. Mac-Layout, Bluetooth-Verbindung und alle von der originalen Tastatur bekannten Zusatz-Tasten. Noch dazu vier sonst nicht genutzte Buttons, mit denen man schnell zwischen von einem zum anderen Bluetooth-Gerät wechseln kann. Das st ungemein praktisch, wenn man mal schnell eine Nachricht auf dem iPhone schreiben möchte, falls es eine spezielle App nicht auch für den Mac gibt.

  • alle Infos zum Aluminum Multi-Sync Bluetooth Keyboard (zur Webseite)

Mit einem Preis von 99,95 Euro geht der Preis der Kanex-Tastatur angesichts der Konkurrenz aus dem Hause Logitech und der Apple-Preise in Ordnung. Doch leider gibt es einen großen Nachteil: Die Tastatur, die mir für meinen Test zugesagt wurde, ist lediglich ein Prototyp. Offiziell ist das Aluminum Multi-Sync Bluetooth Keyboard mit dem deutschen QWERTZ-Layout noch nicht verfügbar. Das könnte sich bei entsprechendem Interesse aber ändern, teilte uns ein Sprecher des Unternehmens mit.

Dafür muss sich die Kanex-Tastatur in der Praxis aber gut schlagen. Der erste Eindruck ist gar nicht schlecht: Mit ihrem Aluminium-Gehäuse und den schwarzen Tasten sieht das Aluminum Multi-Sync Bluetooth Keyboard sehr elegant aus und passt perfekt in die Apple-Welt. Etwas geschummelt hat der Hersteller allerdings auf der Unterseite, wo lediglich einfaches Plastik zum Einsatz kommt. Apple setzt hier bei seiner kabelgebundenen Tastatur auf hochwertigen Kunststoff mit glänzender Oberfläche. Aber – Kritik kann das nicht wirklich sein.

Kanex Bluetooth Keyboard 1

Der Klang macht den Unterschied

Auch die Tatsache, dass die Tastatur mit zwei AAA-Batterien und nicht mit einem integrierten Akku mit Strom versorgt wird, wollen wir weder positiv noch negativ beurteilen. Beide Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile, die jeder Nutzer für sich selbst abwägen muss. Wie lange die Batterien halten, kann ich aktuell noch nicht sagen, normalerweise reden wir hier aber über Monate und nicht über Wochen.

Interessant ist die Gestaltung der F-Tasten: Die auf dem Mac nicht zusätzlich beschrifteten Tasten F5 und F6 dienen bei der Verwendung mit einem iPhone oder iPad für den imaginären Druck auf den Home-Button bzw. für den Start der Suche. Die tasten F16 bis F19 können zur Kopplung von bis zu vier Geräten verwendet werden, der Wechsel erfolgt nach einem Druck auf die gewünschte Taste innerhalb von rund einer Sekunde.

Das Kanex Aluminum Multi-Sync Bluetooth Keyboard könnte die perfekte Tastatur für mich sein. Wenn denn da eine Sache nicht wäre: Der Tastenanschlag. Mit der Tastatur lässt sich vorzüglich schreiben, daran besteht gar kein Zweifel. Viel mehr sind es die Geräusche. Die Kanex-Tastatur klingt im Vergleich zum Apple-Original deutlich lauter und nicht ganz so hochwertig, sondern eher hohl. Das mag den Otto-Normal-Nutzer vielleicht nicht stören, Buchstaben-Junkies wie mich aber allemal.

Kommentare 27 Antworten

  1. Die Tastatur sieht soweit gut aus, was mich stört sind die schwarzen Tasten. Ich empfinde weiße Tasten als wesentlich angenehmer für die Augen. Da ich als Linkshänder aber ohnehin auf den Ziffernblock verzichten kann, bin ich mit der Apple Tastatur vollkommen zufrieden..?

  2. Gibt es alles schon. Vom Hersteller „Matias“
    Seit 6 Wochen auch in Deutschland mit deutschem Layout. Accu soll 1 Jahr halten. Bluetooth ist sofort verbunden beim ersten Tastenanschlag, ohne kurze Wartezeit wie bei anderen Tastaturen.

        1. Nein, das hier ist ein Werbeartikel, damit wir eine unnötige Tastatur kaufen. Wenn du hier was gutes postest, dann verdienen die ja nichts dran… also schnell weg damit 😉

          1. Leider falsch. Kommentare mit Links müssen erst von uns freigeschaltet werden, da es in der Vergangenheit schon einiges an Spam und sittenwidrigen Links gab. Das können wir nun aber auch nicht 24 Stunden am Tag 😉

  3. @fabian
    Diese Tastatur wäre doch auch einen Test wert:

    „Matias FK418BTS-DE Aluminum kabellose Tastatur (mit Multi-Connect Funktionalität für Mac OS) silber“ ?

      1. Das hier ist ein Werbeartikel, damit wir eine unnötige Tastatur kaufen. Wenn du hier was gutes postest, dann verdienen die ja nichts dran… also schnell weg damit 😉

      1. Ich hatte den Link gestern auch nochmal gepostet. Erst war er da, jetzt ist er weg, dafür ist Deiner jetzt da.

        Ich vermute, dass sich mein Link zur Zeit im Prüfstadium befindet und Deiner inzwischen durch ist..?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de