Wie viel kostet das iPhone 6 in anderen Ländern?

53 Kommentare zu Wie viel kostet das iPhone 6 in anderen Ländern?

Ab morgen kann man das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus vorbestellen. Aber was kostet es eigentlich in anderen Ländern?

iPhone bestellen

Während sich alle Apple-Fans immer noch fragen, ob die Vorbestellungen am Freitag ab 1:00 Uhr oder 9:00 Uhr angenommen werden (wir werden euch diese Frage hoffentlich im Laufe des Tages beantworten können), haben wir einen Blick auf die internationalen Preise geworfen. Wo zahlt man für das iPhone am wenigsten, wo muss man besonders tief in die Tasche greifen?

Den Überblick zu behalten ist gar nicht so einfach: Verschiedene Währungen, unterschiedliche Steuersätze, die zudem direkt auf der Bestellseite oder erst beim Bezahlen angezeigt werden. Wir haben es dann doch irgendwie geschafft (ohne Gewähr) und vergleichen die Preise des iPhone 6 mit 16 GB Speicher.

Deutschland ist jedenfalls ganz vorne dabei, knapp hinter Frankreich, wo die iPhone-Preise im vergangenen Jahr leicht angezogen wurden. Einfach in die USA oder nach Japan fliegen, um sich das neue iPhone dort zu sichern, lohnt aber kaum: Wer das Gerät hier in Deutschland ordentlich beim Zoll versteuert, zahlt am Ende mehr. Wenn überhaupt, lohnt es sich in England, wobei die Ersparnis dort nicht wirklich nennenswert ist.

So viel kostet das iPhone 6 im Ausland

iPhone Preise Ausland

Kommentare 53 Antworten

    1. Jo. Beim Erwischtwerden 38% Steuern zahlen (19% Umsatzst.+19% Strafe) ist es echt wert, nen paar Euros zu sparen. Warum reden immer alle über Geld? Ich gehe maskiert in den Apple Store und rufe: „Shut up and take my money.“

      1. Noch nie wurde ich oder einer meiner Kollegen (bzw. Kolleginnen) nach einem Businesstrip in die USA vom Zoll gefilzt. Also was soll da schon passieren?

  1. 999€ für ein iphone6 Plus 128GB….da bekommt man 2 Luxus-Android Smartphones (z.b samsung S5 – den direkten Konkurrenten) dafür.
    Langsam ist meine Schmerzgrenze erreicht…und die ist hoch.

    1. Brauchst du denn unbedingt das Iphone 6 Plus mit 128 GB ?
      Unterm Strich kommste mit Iphone sogar günstiger weg als mit der Samsung Kacke, durch den weitaus geringeren Wertverlust
      Ich bekomme seit Jahren bei jeder Vertragsverlängerung die Zuzahlung wieder raus durch den Verkauf des alten IPhones. Kann mich also nie beklagen ^^

      1. Selbst wenn Du die Zuzahlung abziehst, ist ein iPhone dann immer noch deutlich teurer. Vertrag bedeutet ja in der Regel nichts anderes als Ratenzahlung.
        Mir geht im Schnitt alle 2 Jahre mein Handy kaputt. Eigene mangelnde Sorgfalt könnte man sagen aber ein iPhone ist für mich eben ein Gebrauchsgegenstand der nach ca. 2 Jahren ausgetauscht wird. Falls doch eines gut überlebt wird es im Familien- oder engen Freundeskreis verschenkt.

        128 GB: ich habe sehr viele speicherlastige Apps und Dokumente (u.a. Audible, auch Musik) – kaum Spiele übrigens. Da bin ich um jedes GB froh. 64 könnten evtl. Auch reichen aber ich beschränke mich ungern.

        Nur wegen den Apps wechsle ich auch nicht zu Android. iPhone und iPad sind zwar besser als die Konkurrenz aber nicht (mehr) im Verhältnis des Preisunterschiedes.

        1. „Mir geht im Schnitt alle 2 Jahre mein Handy kaputt. Eigene mangelnde Sorgfalt könnte man sagen aber ein iPhone ist für mich eben ein Gebrauchsgegenstand der nach ca. 2 Jahren ausgetauscht wird. “

          Klar sind Gebrauchsgegenstände dazu da, um gebraucht zu werden, aber wenn Dein Gerät alle zwei Jahre kaputt ist, dann ist es schon deine persönliche Schuld. Nicht jammern – bei anderen Gehäuseformen wirst du bei der Haltung jedes Jahr wechseln dürfen…

  2. Ne kurze frage, habe noch nie direkt bei Apple bestellt. Wenn man da was kauft, kann man auf Rechnung kaufen und hat 2 Wochen zum bezahlen ? Damit ich mein Altes noch verkaufen kann ?

    1. Paypal und Kreditkarte.
      Bei Lastschrift und Überweisung hast du dann eh genug Zeit (wahrscheinlich), weil diese dann immer weiter nach hinten durchgereicht werden. 19.9. wird wohl dann nicht das Lieferdatum….

    2. Nein aber Kreditkarte zieht ja in der Regel nur einmal im Monat das Geld vom Girokonto ab. Wenn das bei Dir Anfang des Monats ist hast Du ja mindestens 2 Wovhen Zeit, dein Girokonto zu befallen.

      Andererseits: falls ein neues (bei funktionierendem alten) Smartphone die letzten Liquiditätsreserven aufbraucht oder übersteigt, würde ich ehrlich gesagt die Kaufentscheidung noch mal überdenken 😉
      Vielleicht hab ich aber auch zuviel hineininterpretiert 😉

      1. Naja ich habe es ja schon verkauft, er bekommt es halt wenn das neue da ist. Mache 100€ draufleger, deshalb geht es. Leider ist meine kreditkartenabrechnung am 13.. Also dumm gelaufen …

  3. Das i Phon 6 kostet in der Schweiz 759 Fr.- das sind aber nur 630 Euro, gegenüber 699.- in Deutschland.
    Rund 10% gespart, einfach nach Basel oder Zürich fahren und im Apple Store kaufen

      1. Kaufe meine Ipads, phones etc. immer in USA.
        Da hat sich noch jemand drum geschert beim Zoll.
        Man sollte natürlich nicht so blöd sein, die Verpackung mitzunehmen und das Teil vor dem Flug konfigurieren.

        Also, mal keine Panik.

        1. Du weißt schon, dass es nicht damit getan ist das Gerät ein mal einzuführen und dann ist gut? Bei jedem weiteren Grenzübertritt können sie dich rausziehen und im Zweifel zu Einfuhrumsatzsteuer, Zoll und Strafzoll verdonnern.

  4. moin zusammen –

    zunächst fand ich es auch irgend wie seltsam, dass hier kein wirklich einheitlicher preis realisiert wird (werden kann) aber was wir vielleicht auch noch berücksichtigen müssen, sind die unterschiedlichen gema etc. abgaben und lokalisierungskosten, sowie unterschiedliche zollabgaben.
    dazu kommen noch weitere lokale aufschläge, die sich aus den jeweiligen apple-organisationen errechnen – der vertriebsweg zum kunden ist sicher mit unterschiedlichen kosten pro land/region zu berechnen….

    1. Ich habe auch Länder genommen, bei denen die Preise unterschiedlich waren. Ich hätte noch 10 EU-Länder reinnehmen können, bei denen es alle inkl. Mwst 699 Euro kostet. Das hätte dann aber die Tabelle gesprengt 🙂

  5. Sagt mal, kauft Ihr alle das Teil? Habt Ihr so viel auf der Kante um mal schnell 800€ hin zu blättern?
    800 deshalb weil ich gerne das 64GB 6er-Modell haben möchte

    1. Für die meisten ist es so üblich, das iPhone alle 2 Jahre zu wechseln. Durch den Verkauf des alten iPhones ist das neue nur halb so teuer. Normal wechsle ich jedes Jahr. Ich werde dieses Jahr aber nicht wechseln, da ich mich mit einigen Details des 6+ noch nicht anfreunden kann.

      Und dann gibt es noch die Leute, die wegen einem iPhone Schulden machen.

      1. Naja, die gibts tatsächlich. Für mich kommt aber nur ein Vertrag in Frage. 800€ hab ich nicht einfach so.
        Hab ich damals beim 4er auch so gemacht.
        Nach den 2 Jahren nutzte ich bis heute dann Congstar PrePaid.
        Die Preise bei Magenta sind sehr hoch im Vergleich zu damals. Hammer

    1. @Gast12:

      Weil (x+x*19%) – (x+x*19%)*19% <> x !

      In Worten:
      Wenn Du 100€ um 19% erhöhst und dann DAS ERGEBNIS (!) um 19% verminderst hast Du nicht mehr 100€, sondern nur noch 96,39€!
      Das liegt daran, dass Du die BEZUGSBASIS der Prozentrechnung wechselst: Bei der ersten Berechnung („+19%“) sind dies 100€, bei der zweiten („-19%“) aber 119€ – und 19% von 100 ist nunmal weniger als 19% von 119!

      Rechenbeispiel:
      (100€+100€*19%) – (100€+100€*19%)*19% <> 100€
      (100€+19€) – (100€+19€)*19% <> 100€
      119€ – 119€*19% <> 100€
      119€ – 22,61€ <> 100€
      96,39€ <> 100€ !

      Wenn Du einen BRUTTOBETRAG inkl. 19% MWSt vorliegen hast (z.B 119 €) und willst den NETTOBETRAG ohne MWSt (also 100 €) ausrechnen, darfst Du daher NICHT rechnen:

      Netto = Brutto – Brutto*19% [FALSCH!], z.B.:
      Netto = 119€ – 119€*19% [FALSCH!]
      Netto = 119€ – 22,61€ [FALSCH!]
      Netto = 96,39€ [FALSCH! Wenn Brutto = 119 € ist Netto natürlich = 100 €!)

      Richtig ist folgende Berechnung:

      Netto + Netto*19% = Brutto, z.B.
      Netto + Netto*19% = 119 €
      Netto * (1 + 19%) = 119 €; da 19% = 19/100:
      Netto * (1 + 0,19) = 119 €
      Netto * 1,19 = 119 €
      Netto = 119 € / 1,19
      Netto = 100 € !

      Du darfst also vom Bruttobetrag NICHT 19% „abziehen“, sondern musst den Bruttobetrag durch 1+19% (= 1,19) teilen – in Deutschland und überall auf der Welt…

    2. Ich war gerade in den USA das iPhone 6 kostet dort nur 299 doller natürlich ohne Steuern aber die werden ja nicht 300 doller hoch sein und das ist der Preis für 64 GB nicht für 16 GB ich musste über 800 € Blechen für mrin Handy hätte ich das gewusst hätte ich es mir dort gekauft. Ach ja noch was der Zoll in Deutschland ist ein Witz ich bin um 5:30 gelandet und am Zoll Punkt war kein Schwein ich hätte ein ganzen Koffer voll Apple Geräten mitbringen können und es hätte keiner mit bekommen ich weis nicht ob der Koffer vor her schon mal durch gescheckt wurde aber dann hätte ich es alt im Handgepäck mit gebracht und das würde ganz sicher nicht überprüft. Ich kann halt nicht verstehen warum wir in Deutschland auch wenn die Steuern höher sind als in Amerika das iPhone 6 mit 64GB immer noch über 700€ kostet.

  6. Die Berechnung für die Schweiz ist offensichtlich falsch. Die CHF 759 machen ohne MwSt CHF 702.78, umgerechnet nach heutigem Kurs ca. EUR 650 … von wegen EUR 580 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de