Wikipedia: Offizielle App bekommt neues Design & neue Navigation

Das größte Lexikon der Welt präsentiert sich ab sofort auf iPhone und iPad in einem überarbeiteten Look. Der Download ist natürlich kostenlos.

Wikipedia

In dieser Woche haben wir bereits mehrfach über Wikipedia berichtet, allerdings über die sehr empfehlenswerte Drittanbieter-App Viki. Eine wirklich tolle App, die momentan sogar von Apple beworben wird und mit 99 Cent gar nicht mal so teuer ist. Wer allerdings nicht einsieht, für kostenlosen Inhalt einen einmaligen Betrag zu bezahlen, wird mit der offiziellen App bedient: Wikipedia (App Store-Link) für iPhone und iPad wurde auf Version 5.0 aktualisiert.

Die App soll jetzt noch moderner und schlanker sein als zuvor. Meiner Meinung nach ist sie sehr nüchtern gehalten und man merkt sofort, ähnlich wie es auch auf der Webseite der Fall ist, dass man auf Wikipedia unterwegs ist. Zu den grundlegenden Funktionen muss wohl nichts mehr gesagt werden: Suchbegriff eingeben, Artikel finden, lesen.

Entdecken-Funktion lädt zum Stöbern ein

Ein neues Highlight in Wikipedia ist der Entdecken-Reiter, in dem man einfach mal ein bisschen stöbern kann. Dort gibt es nicht nur einen Artikel des Tages, sondern auch die aktuell am meisten gelesenen Artikel, ein Bild des Tages, zufällige Artikel oder Einträge aus der Nähe. Also quasi alles was man benötigt, wenn man mal wieder Langeweile hat und der Meinung ist, bereits das ganze Internet gelesen zu haben.

Die Navigation in der offiziellen Wikipedia-App wird auf dem iPhone 6s ab sofort durch 3D Touch erleichtert. Sobald man auf einen internen Verweis oder einen externen Link tippt, wird der dahinter versteckte Inhalt im bekannten 3D Touch-Fenster angezeigt. Ebenfalls klasse: Lesenswerte Artikel können sogar offline gespeichert werden, um sie später zu lesen.

Kommentare 10 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de