Wildes Gerücht: Kauft Apple Manchester United? (Spoiler: Nein)

Scheint nichts dran zu sein

Gestern Abend hat ein spannendes Gerücht die Runde gemacht. Einige Sport-Zeitungen haben berichtet, dass Apple Interesse an dem Fußball-Klub Manchester United bekundet hätte. Unter anderem haben The Daily Star und SPORTbible das Thema aufgegriffen, dass Apple rund 7 Milliarden US-Dollar investieren könnte.

Doch an dem Gerücht scheint aktuell nicht viel dran zu sein, denn MacRumors will erfahren haben, dass eine mit der Sache vertrauten Quellen dem ganzen eine Absage erteilt. Der Bericht sei schlichtweg falsch.


Manchester United befindet sich seit 2005 mehrheitlich im Besitz der Familie Glazer. Der Verein kündigte am Dienstag an, dass sein Vorstand „strategische Alternativen“ prüfen wolle, darunter auch einen möglichen Verkauf des Vereins. Die Nachricht kam am selben Tag, an dem Manchester United bekannt gab, dass Starspieler Cristiano Ronaldo den Verein verlassen wird.

Apple hat zwar keine Pläne Manchester United zu kaufen, ist aber dennoch in den Sportbereich vorgestoßen. Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit der MLB eingegangen, um während der regulären Saison 2022 ein wöchentliches „Friday Night Baseball“-Game auf Apple TV+ auszustrahlen, und Apple wird für die nächsten 10 Jahre der exklusive Anbieter von MLS-Spielen sein. Berichten zufolge gilt Apple auch als Favorit für die Streaming-Rechte für das Sunday Ticket-Paket der NFL ab der nächsten Saison.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de