Wunderlist: Update für die Mac-App und neue Browser-Erweiterungen

Die Mac-App von Wunderlist hat ein Update erhalten. Außerdem stehen neue Browser-Erweiterungen für Chrome, Firefox und Safari zur Verfügung.

Die beliebte To-Do-App Wunderlist (Mac Store-Link) hat neue Funktionen erhalten und es wurden einige Bugs behoben. Zu den neuen Funktionen zählen unter anderem, dass erledigte Aufgaben nun aus- und eingeblendet werden können und Links in Task-Namen nun klickbar sind. Performance und Geschwindigkeit sollen sich auch verbessert haben und die Funktion per E-Mail einen Task in seine Wunderlist einzutragen, ist auch zurückgekehrt.


Zudem ist es nun auch möglich die neuen Browser-Erweiterungen von Wunderlist zu nutzen. Die Erweiterungen werden für Chrome, Firefox und Safari angeboten und ermöglichen es direkt aus dem Browser heraus Einträge in die Wunderlist vorzunehmen. Die jeweilige Erweiterung kann man sich unter den folgenden Links laden: Chrome, Firefox, Safari.

Mit den neuen Browser-Plugins lassen sich auf recht einfache Art und Weise Links zu Webseiten in der Wunderlist abspeichern. Bei Chrome integriert sich diese Funktion sogar in den Gmail-Account, was die Möglichkeit bietet E-Mails samt Link und Inhalt zu übertragen und daraus eine Aufgabe zu erstellen.

Wunderlist setzt seine Integration in andere Systeme weiter fort und kann nun noch vielfältiger eingesetzt werden. Auch kann man Wunderlist selbstverständlich für iPhone oder iPad (App Store-Link) als Universal-App kostenlos laden. Somit bietet Wunderlist eine gute Möglichkeit, systemunabhängig seine Aufgaben auszutauschen und synchron zu halten. Wunderlist steht somit für alle Systeme zur Verfügung und bietet einen noch größeren Funktionsumfang.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de