Zattoo: TV-Streaming-Dienst streicht Aufnahme-Funktion für Premium-Nutzer

Nur noch im Ultimate-Abo

Ich bin seit Jahren zufriedener Nutzer von Zattoo (App Store-Link) und nutze den Streaming-Dienst immer mal wieder, wenn ich in der Küche, im Badezimmer oder im Garten ein wenig fernsehen möchte. Und auch die Aufnahme-Funktion habe ich gerne genutzt, insbesondere für Sender der RTL-Gruppe, bei denen man für die mobile Mediathek ja leider bezahlen muss.

  • Zattoo Premium & Ultimate 30 Tage kostenlos testen (zum Angebot)

Genau diese Aufnahme-Funktion wird nun aber für alle Premium-Nutzer gestrichen. Wer TV-Sendungen aufzeichnen möchte, kann dies ab sofort nur noch mit dem Ultimate-Abo tun, das jetzt für 13,99 statt 19,99 Euro angeboten wird.


In einer Pressemitteilung lässt uns Zattoo folgendes wissen:

Seit über fünf Jahren hat Zattoo die Preise für das Premium-Abo in Deutschland nicht mehr erhöht. In dieser Zeit hat sich nicht nur die Zahl der TV-Sender deutlich erhöht, sondern auch die Funktionen wurden immer weiter ausgebaut. Dadurch sind die Lizenzkosten kontinuierlich gestiegen. Um den Preis für das Premium-Abo bei 9,99 Euro/Monat stabil zu halten, wird Zattoo die Aufnahme-Funktion zukünftig nur im Ultimate-Abo anbieten. Dadurch sind die Nutzer nicht gezwungen einen höheren Preis für das Premium-Abo zu bezahlen. Alle weiteren Features wie HD-Sender, Restart oder Live-Pause bleiben im Premium-Abo erhalten. Für Nutzer von Zattoo Free ändert sich durch die aktuelle Preisanpassung nichts.

Neben der Aufnahme-Funktion gibt es in Zattoo Ultimate für jetzt 13,99 Euro nur zwei Unterschiede zum Premium-Abo: Von den 83 HD-Sendern stehen 42 in Full HD zur Verfügung, außerdem kann man vier statt nur zwei Streams zeitgleich nutzen.

Abschließend die Frage an euch: Nutzt ihr Zattoo mit einem aktiven Abo? Ist die Aufnahme-Funktion relevant für euch? Wie seht ihr die aktuellen Anpassungen rund um Funktion und Preis?

Kommentare 7 Antworten

  1. Da kann ich nur MagentaTV via App, FireTV Stick oder Chromecast empfehlen. Für 7,95€ (bzw. 4,95€ für Telekom Festnetzkunden) bekommt man HD Sender, Restart, Timeshift, Aufnahmefunktion und Download geboten.

    1. Neu: die Pro 7 Group ist beim Recording jetzt mit dabei. War vorher nur die RTL-Group bei den Privaten.
      Bestandsnutzer Premium haben noch Galgenfrist bis 01.07.2020, bei Neukunden greift die Sperre sofort. Ich habe Heute zu Ultimate gewechselt, da ich definitiv nicht auf die Aufnahmefunktion verzichten will. Vorher hab ich mein bestehendes Abo beendet, nehme die 30 Tage Test-Abo mit und bin dann automatisch dabei. Ich sehe ausschließlich über Apple TV, da ich sonst nur Kabel-TV hätte. Dort müsste ich ja auch Gebühren zahlen, so rechnet es sich wieder.

  2. Hallo,
    diese Abo-Falle blockiert die App und lässt fernsehen nicht zu. Das ist dreiste Abzocke, definitiv ein Grund zu kündigen.

  3. seit gestern wird die App gesperrt mit dieser Abo-Falle zur neuen Ultimate-Version ohne dass sich das umgehen ließe.
    Obwohl die monatlichen Gebühren für Premium gezahlt werden, wird mit einer solchen Dreistigkeit die App gesperrt.
    Glücklicherweise gibt es mittlerweile genug günstigere und gute Konkurrenten, die einen TV schauen lassen ohne Abo-Abzocke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de