Zum Valentinstag: BILDPlus mit Bundesliga für nur 2 Euro pro Monat

Nur heute gibt es das BILDPlus-Abo mit Bundesliga für 2 Euro pro Monat.

bild bundesliga

Wer als Fußball-Fan alle Partien der Bundesliga, Champions League, Europa League und DFB-Pokal sehen will, muss ein Sky-Abo abschließen. Die Preise starten bei 20 Euro im Monat, das Komplettabo gibt es im Angebot für 35 Euro pro Monat. Wer nicht bereit ist, so viel Geld auf den Tisch zu legen, kann sich bei BILDPlus mit den Highlights-Videos der 1. und 2. Bundesliga versorgen lassen.


  • BILDPlus mit Bundesliga für nur 2 Euro/Monat (zum Angebot)

Wer nicht auf die Sportschau warten will, kann 40 Minuten nach Abpfiff auf die Zusammenfassungen zugreifen, per Web oder per App – und hier kann man wirklich keine mangelnde Qualität kritisieren. Möglich gemacht wird das durch das Premium-Abo BILDplus, das ihr aktuell zum Sparpreis bekommt.

Wer die wirklich guten Highlight-Videos aus der Bundesliga ebenfalls kurz nach Abpfiff ansehen möchte, kann jetzt vergünstigt zum BILDplus-Abo greifen. Das aktuelle Angebot ist wieder richtig günstig. Sonst kostet das Abo 4,99 Euro im Monat, also 60 Euro im Jahr. Beim aktuellen Angebot zahlt ihr nur 2 Euro pro Monat, also 24 Euro im ersten Jahr. Die Laufzeit beträgt 12 Monate, wer nicht 7 Tage im voraus kündigt, zahlt für die nächsten 12 Monate 49 Euro im Jahr.

Enthalten sind außerdem folgende Inklusiv-Leistungen:

  • Nutzen Sie alle Apps (BILD, Bundesliga bei BILD)
  • Lesen Sie alle BILDplus-Artikel im Web und in den Apps
  • Sehen Sie die Highlight-Videos der Bundesliga

Das Angebot ist nur heute gültig und richtet sich an Neukunden. Natürlich könnt ihr mit dem BILDPlus-Abo auch alle exklusiven Nachrichten lesen. Ob man das möchte, ist natürlich eine andere Frage, aber für die Highlights-Clip der Bundesliga kann ich BILDPlus empfehlen.

Anzeige

Kommentare 29 Antworten

    1. Wer keine BILD kauft kann sie sich nicht leisten? Wer sich Bild kauft kann Sicht nichts gescheites leisten….
      Beide Aussagen sind unverschämt, wobei ich dann klar hinter meiner stehe.

  1. Shitstorm vs. Reflink
    Meine Meinung:
    Bild ist Hetze, Verleumdung und alles schlechte des pseudo Journalismus vereint. Wer so etwas bewirbt und davon profitieren möchte, der sinkt in meinem Ansehen rapide. Lasst das doch, ihr habt das nicht nötig!

    1. Sie mögen nicht unrecht haben, das die Bild HETZT. Wenn die aber nicht den Finger in die Wunde legen, wär dann. Ist ihnen mal aufgefallen das unsere Politiker uns jeden Tag mit Lügengeschichten beglücken und sich benehmen als wären sie in einem Selbstbedienungsladen. Egal welcher Partei sie angehören.

      1. Für politische Aufklärung und auf Probleme aufmerksam machen halte ich andere Medien wie FAZ, SZ, Zeit oder auch die öffentlich Rechtlichen in allen Belangen überlegen.
        Die BILD will keinen seriösen Journalismus bringen. Sie verkaufen Werbung, um die sie geschickt reißerische Überschriften und Geschichten packen um das Blatt beim Bäcker oder am Kiosk an den Mann zu bringen. Und dabei ist ihnen egal, was sie schreiben. Solange es Dinge sind, die der Mensch hören möchte. Namen und Bilder von angeblichen Mördern? Kein Problem, auch wenn später ihre Unschuld bewiesen wurde… Dann ist es aber auch zu spät.
        Suizide auf der ersten Seite? Verkaufen sich wunderbar… Der Werther Effekt wird hier regelmäßig missachtet.
        Ganze Volksgruppen pauschal als kriminell, faul und ähnliches darzustellen? Warum nicht? Verkauft sich ja wunderbar.
        Das alles hat nichts mit Finger in die Wunde legen zu tun. Das ist böse.
        Dass das nicht meine alleinige Meinung ist bekommt man schnell raus, wenn man schnell Presserat+Rüge+Bild googelt oder auch mal auf Seiten wie den bildblog.de schaut.

  2. Ich finde auch, dass dieses Blatt auf den Müllhaufen der Geschichte gehört.
    Werbung für so ein Machwerk, das halte ich nicht für seriös.

  3. Ich bin immer wieder erstaunt, wieviele Leser und Leserinnen es hier gibt, die die BILD aufs Schärfste verurteilen und alles was damit zusammen hängt. Und doch: Das Blatt und alle Nebenprodukte verkaufen sich blendend.
    Und lassen wir doch mal ehrlich sein: Bis die FAZ, Welt, ARD o.ä. Aus den Puschen kommen, ist das Thema doch schon gegessen oder von Bild bereits verarbeitet worden … ?

    1. Stimmt nicht. Die Verkaufszahlen der BILD sind seit Jahren rückläufig. Zum Glück.
      Und auch deiner zweiten Behauptung stimme ich nicht zu. Hast du da ein konkretes Beispiel?

      1. Auch Sz faz u gerade ard ZDF etc. pp. sind nicht wirklich unabhängig sondern wirtschaftlich abhängig u v Lobbyisten beeinflußt. Besser unabhängig eine eigene Meinung bilden.

  4. 1. Bekommt Ihr von der BILD Geld für den Artikel? Ich denke nicht, oder?

    2. Auch wenn ich Eure Information dazu verstehe, bin ich persönlich auch absolut gegen irgendeine Werbung für dieses Hetzblatt.

    Wir haben schon genug Volksverdummung und brauchen nicht noch mehr braune „Gefolgsleute“, die Terror im Land verbreiten.

    1. Sie bekommen soweit ich weiß für jedes Abo was über den Link im artikel abgeschlossen wird eine Provision, also ja, sie verdienen Geld damit. Für mich ist das leider sehr unseriös, auch wenn ich verstehe, dass man auch als Onlinemedium Geld verdienen muss, aber doch bitte nicht mit Bild und ohne einen Ref-Link-Vermerk!

  5. Ich bin auch kein Bild Freund! Aber sie haben einige Spendenaktionen gestartet wo ich persönlich davon weis. Sie haben viele Leute erreicht und sie erreichen die “ untere Schicht “ in Deutschland! Die haben wenig aber geben viel! Im Gegensatz zu den anderen Zeitungen die eine andere Gehaltsklasse erreichen.

  6. Versteht mich nicht falsch: ich bin -wie bereits erwähnt- erstaunt, dass diese Com. ein solche Medium durch die Bank (mit wenigen Ausnahmen) verurteilt und das freut mich. Denn es zeigt, dass ein guter Journalismus in Deutschland noch Standbein und Zukunft hat.
    Jedoch dem Blatt Hetze vorzuwerfen und gleichsam hier gegen die Redaktion zu hetzen, weil sie auf normalem Wege und unter allen gebotenen Regeln ihr Geld verdient, läßt mich dann doch an dem Ding auf dem Hals desjenigen zweifeln.
    Bevor ihr also loslegt mit eurem Geschreibsel, lest euch bitte vorher mal Korrektur. ??
    Und ja,- man kann mit dieser Art von Boulevardjournalismus Geld verdienen. Das die Printmedien es in der heutigen Zeit schwer haben, muss ich hier aber wirklich niemandem erklären!

    1. Wer hetzt denn hier gegen die Redaktion? Ist es denn in deinen Augen bereits Hetze, wenn man das Bewerben eines Blattes wie der „Bild“ schlichtweg für unseriös hält??Zudem wurde ja bereits geschrieben, dass man irgendwie Geld verdienen muss, aber das Verteilen von nicht kenntlich gemachten Ref-Links, und dann noch auf bild.de nicht gerade für Seriösität spricht!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de