Zur Keynote: Apple-Händler Rainer Wolf im Interview

27 Kommentare zu Zur Keynote: Apple-Händler Rainer Wolf im Interview

Unsere Pressekollegen von Typemania haben uns mit einem netten Interview mit Rainer Wolf, dem Geschäftsführer von arktis.de, versorgt. Der Apple-Händler liefert durchaus ein paar nette Eindrücke rund um die morgen anstehende Keynote und die Zubehör-Produktion.

Was glauben Sie, wird das neue iPhone an Neuerungen mitbringen? Wird es höher  und schmaler sein?
Rainer Wolf: „Auch das neue iPhone ist ein iPhone und daher wird sich im Design nichts spektakulär ändern. Bezüglich der Gehäusemaße und der etwas größeren Display-Größe ist die Gerüchteküche sich ja dieses Mal ziemlich einig. Und genau das wird uns Apple morgen Abend auch präsentieren: ein neues, etwas dünneres iPhone 5 mit einem größeren, länglicheren Display. Zum Glück geht Apple aber hier nicht den Samsung-Weg und präsentiert uns ein Monsterdisplay-Smartphone à la Samsung Galaxy S3, das in keine Hosentasche mehr passt. Darüberhinaus ist eigentlich noch nichts Konkretes bekannt, nur, dass das neue iPhone 5 wahrscheinlich LTE unterstützen wird. Ob dies dann allerdings in Deutschland funktionieren wird, ist noch nicht bekannt. Es wird trotz der zahlreichen iPhone 5 Leaks und Fotos, die im Netz kursieren, also noch richtig spannend werden morgen Abend.“


Als Apple-Händler und auch als Zubehör-Hersteller: Bekommen Sie im Geheimen schon vorher verraten, was das gemeine Volk erst am Mittwoch erfährt?
Rainer Wolf: „Wir wissen leider genauso viel bzw. genauso wenig wie das „gemeine Volk“, aber das ist ja nichts Neues vor einer Apple Keynote. Immerhin wissen selbst die Apple Store Mitarbeiter bis zum Tag der Keynote selbst nichts Konkretes. Die Paletten mit dem Apple Werbematerial dürfen selbst in den Apple Stores erst nach der Keynote von den Store-Leitern geöffnet werden. Apple nimmt das sehr genau. Wir wissen lediglich, dass unser Apple Zulieferer fünf neue Produktnummern unter dem Label „iPhone X“ angelegt hat. Wir rechnen also morgen mit fünf verschiedenen Modellvarianten, wobei eine Variante sicherlich ein abgespecktes iPhone 4S neben den iPhone 5 Neuheiten sein wird. Aber auch das ist natürlich noch nicht bestätigt und kann sich in letzter Minute noch ändern.“

In Ihrem arktis.de-Blog schreiben Sie bereits seit Tagen, dass die ersten Hüllen für das neue iPhone eintreffen. Bekommen Sie unaufgefordert Muster zugeschickt oder kaufen Sie wirklich jetzt schon ein? Was passiert, wenn die Geräte doch anders aussehen und die Hüllen nicht passen?
Rainer Wolf: „Unsere Produktscouts bemühen sich vor Ort in China ständig um neues Zubehör aus der Apple Welt – und natürlich findet man aktuell iPhone 5 Hüllen. Im Hüllengeschäft rund um neue SmartPhone-Hüllen herrscht ein harter Wettbewerb und wer zuerst Hüllen liefern kann, der macht natürlich ein gutes Geschäft. Dies gilt natürlich besonders für neue iPhone Hüllen. Nach unserer kolossalen Bauchlandung im letzten Jahr, wo wir uns im Vorfeld der iPhone 4S Keynote mit reichlich tropfenförmigen Hüllen eingedeckt hatten, die wir dann anschließen schlicht und einfach wegschmeißen konnten, sind wir dieses Jahr etwas vorsichtiger geworden. Wir haben daher nur eine überschaubare Stückzahl an iPhone 5 Hüllen auf Lager liegen, haben aber entsprechende Verträge ausgehandelt, die uns innerhalb einer Woche ausreichend Nachschub aus Fernost garantierten. Wir fahren also dieses Jahr nicht volles Risiko, gehen allerdings stark davon aus, dass das iPhone 5 genauso aussehen wird, wie es die Presse prophezeit.“

Was halten Sie von der Idee eines iPad mini?
Rainer Wolf: „Ich finde ein iPad mini großartig. Es wäre z.B. das perfekte Navisystem im Auto. Es unterstützt auch sonst zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, für die das iPad einfach bisher zu groß war, z.B. als Bestellsystem im Restaurant, als Boardsystem am Einkaufswagen im Supermarkt oder aber als Museeumsführer bzw. eBook-Reader in der Schule, fest verankert an der Schulbank oder im Hörsaal. Das iPad mini, sofern es denn kommt und davon gehe ich fest aus, wird eine große Zukunft haben und schon bald ebenso wie das große iPad aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken sein.
Natürlich werden wir dann auch passend unsere hauseigenen „Sir James“ Edelstahlständer mit Diebstahlsicherung für das iPad mini liefern, die uns ja bereits für das große iPad einen weltweiten Erfolg beschert haben. Besonders im Profibereich dürfte das iPad mini allein aufgrund seiner praktischen Größe ein Erfolg werden, z.B. auch im Bereich der Lagerlogistik oder im Außendienst.“

In der Android-Welt sind Smartphones mit sehr großem Bildschirm ebenso etabliert wie 7-Zoll-Tablets. Muss Apple nun diese Neuerungen adaptieren, um den Anschluss nicht zu verlieren?
Rainer Wolf: „In der Tat, Apple ist hier aufgrund der starken Android Konkurrenz in Zugzwang geraten, die zuletzt rückläufigen iPhone Umsätze belegen dies. Ich glaube nicht, das Steve Jobs ein größeres iPhone oder gar ein iPad mini gewollt hätte, aber die Zeiten ändern sich und auch ein Gigant wie Apple muss auf den Markt reagieren. Ich bin mir allerdings sicher, dass die neuen Apple Produkte wieder einen unglaublichen Zuspruch erleben werden, der die Konkurrenz schlicht und einfach fast bedeutungslos wirken lassen wird. Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Apple Rekord-Umsatzmeldungen.“

Anzeige

Kommentare 27 Antworten

  1. Na das wird morgen sicher interessant, wenngleich hier nach wie vor kein großer Sprung kommt. Minimale Displayvergrößerung in einem nicht nachvollziehbaren Format. (16:9)und einem OS 6 das im Grunde ein verstaubtes OS 4 ist welches immer wieder mit neuen Apps und leichten Modifizierungen verbessert wurde. Leider kann man auch unter OS6 immer noch nicht anständig via Email kommunizieren, d.h. immer noch ist es nicht mögliche in Emailantworten Anhänge einzufügen. Grundfeatures fehlen hier nach wie vor. Bei der immer stärker werdenden Konkurrenz kann das sehr bald zum Problem werden.

    1. Träume ich? Warum verschicke seit vielen Jahren (auch vor iOS 4) Emails mit z.B. Bildern als Anhang?
      (Anders gesagt: Was redest du für einen Müll?)

      1. Ja, du träumst, denn er hat genau beschrieben, dass er die Möglichkeit Anhänge in Antworten anzufügen meint. Und das ist in iOS-Mail nicht möglich.
        Warum der Mann deshalb negativ bewertet wird, ist mir ein Rätsel.

    2. Bei allem Respekt, aber DAS funktioniert, mache ich seit Jahren immer wieder so ! !

      Vielleicht solltest Du Dir mal bei iBooks das kostenlose iOS Manuel/Bedienungsanleitung runter laden !!!

      1. Nein, machst du nicht, denn es ist wie er beschreibt, Anhänge bei Antworten sind nicht in iOS-Mail möglich! Ist es tatsächlich so schwer einfachste Zusammenhänge in Texten zu verstehen?

        1. Was soll da bitte nicht gehen? Fotos kannst du jederzeit einfügen. Irgendwie gehts das auch mit Pdfs. Den Trick kannte ich auch mal…nNie etwas von copy and past gehört. Für mich sind Bilder ganz klar Anhänge. Fahr dich mal runter.n

          1. Oh ja, dass das so geht, mit klar aber nicht sonderlich Apple-like. Darum ging es aber im ursprünglichen Beitrag.

      2. Ein Blick ins *iPhone Benutzerhandbuch iOS 5.1* … Zitat: „Wenn Sie einen Anhang hinzufügen möchten, leiten Sie die Nachricht weiter, anstatt darauf zu antworten.“

        Sodann, auf auf an’s selbst probieren!!

        1. Sorry, das hat Apple erst später hinzugefügt, um von dem bestehenden Bug abzulenken. Und wie sieht das denn bitte aus, wenn ich im Geschäftsverkehr an den eigentlichen Empfänger, mit dem ich kommuniziere eine E-Mail weiterleite?

  2. Nun ja bahnbrechend war das Interview jetzt nicht gerade. Aber immerhin hören wir bei appgefahren nicht die ganze Zeit was über irgendwelche neuen Gerüchte.
    Ich mag eure Artikel. Könnt ihr euch eigentlich die Werbung, die angezeigt wird aussuchen? Wenn ja, dann finde ich solltet ihr etwas genauer gucken: Der Fremdgeh-Checker passt nicht wirklich zu euch!!

  3. Ich kann es nicht mehr abwarten mir dann gleich das Iphone 5 vorzubestellen.Habe seit 2 Wochen mein 4s verkauft und brauche dringend wieder ein Iphone.

  4. Der tut grad so als ob das iPad so gross wie eine Europalette ist. Warum sollte denn das im Aussendienst, Lagerlogistik und Restaurant zu gross sein???

    1. Ich hab grad echt überlegen müssen, was du mit nem Europa-Letten meinst. Europa-Este klingt auch gut 😛 Die Blumento-Pferde nicht zu vergessen…. Es ist noch früh am Tag^^

  5. Herr Wolf hat letztes Jahr ebenfalls ein Interview gegeben und behauptete felsenfest, Apple würde ein iPhone 5 präsentieren. Passende Schutzhüllen wurden in Asien gekauft und für den Verkaufsstart vorbereitet. Und was kam schließlich? Das iPhone 4S! Seit dem ist er kein Experte für mich!

    1. An sowas siehst du wie Apple alles fest im griff hat. Ich weis nicht wie die es geschafft haben, aus einer Marke so was zu erschaffen. Manchmal denke ich das Steve Jobs jahrelang die Menschen studiert hat, das er sich alles Schritt für Schritt alles überlegt hat. Ist doch echt komisch. Die Firma geht sehr systematisch vor. Die jenigen, die hinter den Gardinen sitzen und alles kontrollieren entwickeln und vorbereiten machen es einfach perfekt. Jeder Stein Sitz auf den anderen wie angegossen.

      Bisschen querbeet geworden. Bin auch sehr müde. Gute Nacht ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de