Mark O’Travel: Reise-App mit 50 Prozent Rabatt auf detaillierte Karten

Anfang des Monats haben wir euch Mark O’Travel vorgestellt. Zum Jahreswechsel gibt es interessante Neuigkeiten.

Leider kann ich mir nicht erklären, warum Mark O’Travel (App Store-Link) im App Store nur zweieinhalb Sterne von den Benutzern bekommt, immerhin ist die Universal-App quasi komplett kostenlos nutzbar. Einige Nutzer stören sich an den durchaus hohen Preisen für die detaillierten Karten, bei anderen Nutzern soll es zu Stabilitätsproblemen kommen. Letzteres kann ich nicht nachvollziehen, die hohen Preise haben mich dagegen auch etwas gestört – aber nicht so sehr, dass ich in einer Bewertung nur einen Stern vergeben würde.

In Mark O’Travel kann man auf einer Weltkarte markieren, welche Länder auf der Erde man schon bereist hat. Dazu wischt man entweder über eine Weltkarte und tippt die Länder dort an oder wählt die einzelnen Länder aus einer Liste aus. In den Optionen kann man dabei sogar einstellen, was genau als Land definiert wird, etwa nur UN-Mitgliedsstaaten. Lediglich eine Kleinigkeit stört mich ein wenig: die Übersetzung hätte durchaus mit etwas mehr Sorgfalt erledigt werden können.

Weiterlesen

Mark O’Travel: Bereiste Länder auf der Weltkarte markieren

Wie viele Länder habt ihr eigentlich schon besucht? Mit der kostenlosen Universal-App Mark O’Travel könnt ihr genau das festhalten.

Gestern Abend flatterte eine E-Mail in unser Postfach: „Ich suche eine App, in der man eintragen kann, wo man auf der Welt schon überall war. Es gibt solche Weltkarten für zuhause, die man sich an die Wand hängt und dort frei kratzen kann, wo man bereits war. Gibt es so etwas auch für iPhone und iPad?“

Da man die durchaus witzige App „Nebel der Welt“ immer im Hintergrund laufen lassen muss und keine Länder nachträglich abhaken kann, fällt diese Alternative heraus. Wir haben allerdings eine App gefunden, die genau den Anforderungen entspricht, auch wenn dort nicht gekratzt, sondern abgehakt wird: Mark O’Travel (App Store-Link).

Mark O’Travel kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen und quasi ohne Einschränkungen genutzt werden. Nur wenn man innerhalb eines Landes einzelne Staaten oder Bundesländer, etwa in den USA oder Deutschland, markieren möchte, muss man diese Funktion separat per In-App-Kauf freischalten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de