Mark O’Travel: Bereiste Länder auf der Weltkarte markieren

Wie viele Länder habt ihr eigentlich schon besucht? Mit der kostenlosen Universal-App Mark O’Travel könnt ihr genau das festhalten.

Mark OTravelGestern Abend flatterte eine E-Mail in unser Postfach: „Ich suche eine App, in der man eintragen kann, wo man auf der Welt schon überall war. Es gibt solche Weltkarten für zuhause, die man sich an die Wand hängt und dort frei kratzen kann, wo man bereits war. Gibt es so etwas auch für iPhone und iPad?“


Da man die durchaus witzige App „Nebel der Welt“ immer im Hintergrund laufen lassen muss und keine Länder nachträglich abhaken kann, fällt diese Alternative heraus. Wir haben allerdings eine App gefunden, die genau den Anforderungen entspricht, auch wenn dort nicht gekratzt, sondern abgehakt wird: Mark O’Travel (App Store-Link).

Mark O’Travel kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen und quasi ohne Einschränkungen genutzt werden. Nur wenn man innerhalb eines Landes einzelne Staaten oder Bundesländer, etwa in den USA oder Deutschland, markieren möchte, muss man diese Funktion separat per In-App-Kauf freischalten.

Mark O’Travel erlaubt nachträgliche Markierung

In Mark O’Travel wischt man entweder über eine Weltkarte und tippt die Länder dort an oder wählt die einzelnen Länder aus einer Liste aus. In den Optionen kann man dabei sogar einstellen, was genau als Land definiert wird, etwa nur UN-Mitgliedsstaaten.

Die leider noch nicht für das iPhone 6 optimierte App ist nicht ganz perfekt übersetzt, was aber nur in den Menüs auffällt. Ansonsten macht Mark O’Travel eine gute Figur, vor allem weil die bereisten Länder in einer einfachen Übersicht aufgelistet werden und man auf einen Blick sieht, wie viele der Länder eines Kontinents man bereits besucht hat.

Mich hat es bisher übrigens nur in zwölf Länder verschlagen. Diese Marke könnt ihr doch sicher knacken, oder?

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Wenn ich Sachsen und Bayern mal nicht mitzähle, dann war ich in 23 Ländern dieser Erde, und auf vier Kontinenten.
    Danke für diesen App-Tipp, sowas habe ich auch noch gesucht…

  2. Thank you for the excellent Review! We are waiting for all the suggestions on the app and editing localization mail: iosradetel@gmail.com.

    Soon new version (now checked in the App Store):
    – Support for iPhone 6 and 6+
    – ICloud synchronization
    – New maps: Italy, Spain, Japan
    – Visits: date, photo, note
    – Flags of countries
    – Border Color
    – Improved algorithm for locating
    – Fixed bugs

  3. Wenn man einen Account bei TripAdvisor hat, kann man dort auch Orte hinzufügen, wo man gewesen ist. Bei der TripAdvisor-App wird man aber leider zur Website weitergeleitet, was etwas hakt. Hier ist die Weltkarte also noch nicht so gut in die App eingebunden. Außerdem gibt es noch als eigenständige Apps „been“ von Martin Johannesson (https://appsto.re/de/N1JIO.i) und „Pindex“ von Trakk
    (https://appsto.re/de/BU2kJ.i).

  4. Man kann auch bei „Nebel der Welt“ etwas tricksen & nachträglich besuchte Orte oder sogar ganze Routen hinzufügen:
    – am PC unter Google Earth den gewünschten Ort markieren und speichern
    – danach als kml-Datei speichern und z.B. via Dropbox in „Nebel der Welt“ importieren…absolut easy und funktioniert tadellos??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de