Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Die Entwickler von Cultured Code haben für diese Woche eine Aktualisierung ihrer beliebten ToDo-App Things angekündigt.

Things iPhone

Am heutigen 18. April ist es dann soweit gewesen: Das Update auf Version 3.5 von Things für iPhone (App Store-Link), iPad (App Store-Link) und Mac (Mac App Store-Link) steht ab sofort in den entsprechenden App Stores zum Download bereit. Die Apps selbst sind nach wie vor kein Schnäppchen – 10,99 Euro bzw. 21,99 Euro muss für die iPhone-, bzw. iPad-Variante bezahlt werden, die Mac-Anwendung schlägt gar mit 54,99 Euro zu Buche. Beide Varianten für iOS und macOS können übrigens in deutscher Sprache genutzt werden, von den Käufern in den Stores gibt es bisher 4,5 (iOS) bzw. ganze 5 Sterne (macOS). Weiterlesen

In dieser Woche findet sich die kostenlose Podcast-App Podlive in der Kategorie „Unsere neuen Lieblings-Apps“ im deutschen App Store.

Podlive 1

Wie in jeder Woche präsentiert Apple in eigens kuratierten Listen die eigenen favorisierten Spiele und Anwendungen für iPhone und iPad. Aktuell zählt zu den Lieblings-Apps auch Podlive (App Store-Link), eine kostenlos erhältliche Universal-App. Diese benötigt neben iOS 11.3 auch mindestens 16 MB an freiem Speicherplatz auf dem iOS-Gerät. Alle Inhalte können zudem in deutscher Sprache genutzt werden.  Weiterlesen

Wir sind immer wieder erfreut, wenn es tolle Indie-Games in den App Store geschafft haben. Dazu zählt seit geraumer Zeit auch das Spiel Evil Cogs.

Evil Cogs 1

Evil Cogs (App Store-Link) wurde seit dem Erscheinen von uns bisher noch nicht beachtet – das soll sich mit diesem Artikel nun ändern. Das Abenteuer-Game lässt sich zum Preis von 2,29 Euro auf iPhones und iPads herunterladen und erfordert neben knapp 400 MB an freiem Speicher auch mindestens iOS 9.0 oder neuer. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die Universal-App schon vorhanden. Weiterlesen

Gerade an Arbeitsplätzen mit begrenztem Platzangebot oder bei Besuchen im Hotel machen sich kompakte Dockingstations für das eigene MacBook besonders gut. Zwei neue Modelle gibt es vom Hersteller StarTech. 

StarTech Mini Dockingstation

StarTech hat angekündigt, zwei neue Thunderbolt 3-Dockingstationen auf den Markt zu werfen, die besonders durch ihre kompakten Ausmaße punkten sollen. Die Mini-Docks ermöglichen den Anschluss von zwei DisplayPort- oder HDMI-Monitoren mit 4K-Auflösung ohne zusätzliche Adapter. Über einen ebenfalls vorhandenen Gigabit-Ethernet-Anschluss wird ein zuverlässiger drahtgebundener Netzwerkzugriff sichergestellt, um so die Produktivität erhöhen zu können.  Weiterlesen

In der kommenden Woche plant Spotify ein Event, bei dem einige Neuerungen präsentiert werden sollen.

spotify iphone x start

Ob man diese Veranstaltung, die mutmaßlich am 24. April stattfinden soll, bereits als Keynote bezeichnen kann, sei dahingestellt. Immerhin haben unter anderem die Redakteure des Tech-Magazins The Verge eine offizielle Einladung zum Event bekommen, das laut ihrer Aussage „Präsentationen von R&D-Chef Gustav Söderström, Vize-Präsident der Produktentwicklung Babar Zafar und Global Head of Creator Services Troy Carter“ bieten wird.  Weiterlesen

Der Markt für Smartwatches wird immer größer: Nun kommen auch zahlreiche Anbieter mit Geräten für spezielle Anwendungszwecke hinzu. Ein Beispiel ist die neue Casio Pro Trek.

Casio Pro Trek

Auch wenn für viele User mit Apple-Geräten die Apple Watch die logischste Konsequenz ist, wenn es um den Kauf einer Smartwatch geht, gibt es auch Anwender, die eine andere Funktionalität bevorzugen. Besonders Sportler und Outdoor-Enthusiasten kommen mit der neuen Casio Pro Trek auf ihre Kosten: Die unter der Modellbezeichnung WSD-F20A veröffentlichte Armbanduhr ist laut Angaben des Herstellers „der perfekte Begleiter für einen aktiven Lebensstil“. Weiterlesen

Kalorienrechner sind eine effektive Methode, um falsche Essgewohnheiten aufzudecken. Mit snics gibt es eine besonders simple und schnelle Erfassung.

snics

snics (App Store-Link) wird aktuell in Apples hauseigener Kategorie „Unsere neuen Lieblings-Apps“ prominent beworben und kann dort kostenlos auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung ist etwa 30 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer, und lässt sich auch in deutscher Sprache nutzen. Weiterlesen

Alle Ästheten unter den iOS-Gamern sollten einen genaueren Blick auf das neue Casual Game The Leap werfen.

The Leap

The Leap (App Store-Link) gehört zu den Neuerscheinungen der letzten Tage im deutschen App Store. Die Anwendung ist 115 MB groß, erfordert zur Einrichtung auf dem iPhone oder iPad mindestens iOS 8.0 oder neuer, und kann bisher in englischer Sprache genutzt werden. Auch Apple ist aktuell vom Spiel sehr angetan und bewirbt The Leap prominent in der Kategorie „Unsere neuen Lieblingsspiele“.  Weiterlesen

Die beliebte App Prisma, mit der sich künstlerisch anmutende Filter und Effekte auf Fotos anwenden lassen, hat in Form von Insta Toon Konkurrenz bekommen.

Insta Toon

Insta Toon (App Store-Link) gehört zu den Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich dort kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung ist etwa 68 MB groß, erfordert iOS 10.0 oder neuer, und steht auch in deutscher Sprache zur Nutzung bereit. Aktuell findet sich die Applikation auch in Apples eigener Rubrik „Unsere neuen Lieblings-Apps“ im Store. Weiterlesen

Der PDF Viewer von PSPDFKit ist eine ziemlich unterschätzte PDF-App im deutschen App Store. Nun gab es ein weiteres Update für die gratis erhältliche Anwendung.

PDF Viewer

Der PDF Viewer (App Store-Link) steht natürlich in direkter Konkurrenz zu Anwendungen wie PDF Pro 3, dem PDF Expert und Documents von Readdle. Nichts desto trotz lohnt aufgrund des kostenfreien Charakters auf jeden Fall ein Blick auf diese umfangreiche, modern gestaltete PDF-Anwendung, die sich auf iPhones und iPads gleichermaßen nutzen lässt. Die Einrichtung ist ab iOS 9.0 oder neuer möglich, zudem wird etwa 92 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung ist beim PDF Viewer seit einiger Zeit an Bord. Weiterlesen

Für Windows und macOS ist die 2D-Tower-Building-Simulation Project Highrise bereits seit 2016 erhältlich. Nun hat es das Spiel auch auf das iPad geschafft.

Project Highrise 1

Project Highrise (App Store-Link) wurde vor kurzem neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 4,49 Euro auf das Apple-Tablet herunterladen. Für die Installation der Simulation wird neben 352 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer auf dem Gerät benötigt. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde bereits gedacht.  Weiterlesen