Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Bis Ende des kommenden Monats werden Reisen mit dem Intercity Express noch bequemer: Der neue Komfort Check-in wird ausgebaut.

DB Mobilität erleben 2016, ICE4, Südkreuz, Berlin

Vor ein paar Monaten hat die Deutsche Bahn mit dem Komfort Check-in einen neuen Service in den DB Navigator eingeführt, der bis Ende Juni im Rahmen einer Beta-Phase bundesweit in allen ICE-Zügen verfügbar sein wird. Vorteile gibt es bei der neuen Technik für beide Seiten. Weiterlesen

Die Initiative Wuidi lebt von der Zusammenarbeit zwischen Jägern und Teilnehmern des Straßenverkehrs, um die Anzahl von Wildunfällen zu senken.

Wuidi

Wohl jeder von uns hat es entweder schon selbst erlebt oder eine betroffene Person im Familien- oder Freundeskreis: Wildunfälle sind leider Gottes weit verbreitet. Gerade in ländlichen Regionen mit viel Waldgebieten kommt es vor allem in der Dämmerung und den frühen Morgenstunden immer wieder zu Unfällen mit Rehen, Wildschweinen und anderen Tieren. Dass diese nicht ungefährlich sind, beweisen häufige Personenschäden oder Autos mit Totalschaden, wenn es zu einem Zusammenprall zwischen Fahrzeug und Waldtier kommt.  Weiterlesen

Mit Google Maps lässt es sich nicht nur bequem von A nach B navigieren, sondern auch praktischerweise gastronomische Empfehlungen in Anspruch nehmen.

Google Maps

Wie das Team von Google aktuell in einem eigenen Blogeintrag berichtet, ist geplant, die Google Maps-App (App Store-Link) in den kommenden Monaten mit neuen und spannenden zusätzlichen Funktionen auszustatten, die die App „noch hilfreicher und persönlicher“ machen soll, wie das Google-Team erklärt.  Weiterlesen

Eine der beliebtesten Outdoor-Navi-Apps, Komoot, hat ein weiteres Update mit einer praktischen Neuerung spendiert bekommen.

Komoot GarminKomoot (App Store-Link) gehört wohl zu den Urgesteinen der Outdoor-Navigation im deutschen App Store. Die Nutzung ist grundsätzlich kostenlos, beim Start kann man sich für eine Gratis-Regionen-Karte entscheiden. Möchte man mehrere Regionen oder Städte verwenden, können diese einzeln hinzugekauft oder in einem Komplettpaket für einmalige 29,99 Euro erworben werden. Darin inbegriffen sind auch sogar Outdoor-Touren und -Karten für das europäische Ausland. Die Installation auf iPhone oder iPad benötigt 122 MB an freiem Speicher und iOS 9.3 oder neuer, eine deutsche Lokalisierung ist auch bereits vorhanden. Weiterlesen

Wer gerne auf Reisen geht und sich von anderen Menschen inspirieren lassen möchte, greift zur iOS-App Mapify.

Mapify

Mapify (App Store-Link) steht schon seit Ende des letzten Jahres im deutschen App Store zum kostenlosen Download für das iPhone bereit. Die etwa 92 MB große Anwendung benötigt iOS 10.3 oder neuer, und lässt sich auch in deutscher Sprache nutzen. Weiterlesen

Mel Portrait
Mel 27. Apr 2018 0

Der Reiseführer tripwolf bietet aktuell den Vollzugriff vergünstigt an.

tripwolf

Bei euch steht die nächste Reise an? Oder ein Kurztrip? Der Mai eignet sich mit seinen vielen Feiertagen ja bestens. Der Reiseführer tripwolf (App Store-Link) bietet jetzt „tripwolf Unlimited“ für nur 9,99 Euro statt 19,99 Euro an. Die tripwolf-App ist 171,8 MB groß, für iPhone und iPad vorliegend und mit 4,6 Sternen bewertet. Weiterlesen

Die beiden bekannte Unternehmen Airbnb und Nuki haben eine Kooperation angekündigt. Im Mittelpunkt steht das Nuki Smart Lock.

Nuki Smart Lock Apartment

Ich mag Airbnb wirklich sehr und bin mindestens einmal im Jahr mit der modernen Buchungsplattform in Europa unterwegs, erst vor ein paar Tagen habe ich mir ein Zimmer im niederländischen Zandvoort für ein Wochenende im September gebucht. Bisher war ich immer sehr zufrieden, auch wenn ich bei der Schlüsselübergabe schon einiges erlebt habe. Nicht immer ist der Host anwesend, mal ist der Schlüssel in einer Box mit Zahlenschloss verstaut, mal unter einem Blumenkübel versteckt. Zusammen mit dem Nuki Smart Lock, das ich ja auch privat nutze, soll der Zugang zum Apartment bald noch einfacher erfolgen. Weiterlesen

Beim VRR läuft es aktuell nicht rund: Der Ticket-Shop innerhalb der Nahverkehrs-App musste deaktiviert werden.

VRR App

Wer im Verkehrsverbund Rhein Ruhr unterwegs ist und bislang auf die VRR-App gesetzt hat, dürfte ohnehin ziemlich schmerzbefreit sein. Im Vergleich zu Alternativen, etwa der gestern noch einmal vorgestellten Mutti-App, hat die offizielle VRR-Anwendung keine Chance. Das zeigt sich auch in den Bewertungen: Im App Store gibt es für den VRR lediglich 1,4 von 5 möglichen Sternen, im Google Play Store sind es immerhin 3,1 Sterne. Weiterlesen

Was wäre ich nur ohne Mutti? Die aus Bochum stammende App für den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hat mir schon oft weitergeholfen.

Mutti iPhone X

Apps, die wir gerne und oft selbst nutzen, empfehlen wir auch gerne und oft weiter. Einer dieser Fälle ist Mutti (App Store-Link), die App unseres lokalen Nahverkehrsbetriebes Bogestra. Aber selbst wenn ihr nicht in Bochum oder Gelsenkirchen, sondern irgendwo anders im Ruhrgebiet oder Rheinland unterwegs seid, lohnt sich der Download der App. Mutti steht übrigens für „Mobil Unterwegs Tickets Tarife Informationen“ und dürfte ziemlich gut erklären, warum es in der App geht. Weiterlesen

Nachdem meine allerliebste Öffi-App Departure ihren Support eingestellt hat und nicht mehr im App Store erhältlich ist, bin ich seit einiger Zeit wieder beim ÖPNV Navigator gelandet.

ÖPNV Navigator

Auch wenn ich persönlich meist mit Fahrrad oder Auto unterwegs bin, kommt es durchaus vor, dass ich öffentliche Verkehrsmittel nutze – beispielsweise in fremden Städten oder bei Reisen zu entfernt wohnenden Freunden. Auch wenn der Besuch fragt, wann der letzte Stadtbus am Abend geht, um nach Hause zu kommen, ist eine App wie der kostenlose und werbefreie ÖPNV Navigator (App Store-Link) eine wirklich große Hilfe. Früher war die Anwendung noch unter dem Titel „Haltestelle“ im App Store zu finden, mittlerweile wurde der Name der 43 MB großen und ab iOS 9.3 zu installierenden App etwas moderner gestaltet. Weiterlesen

Eine der besten Outdoor-Apps hat gestern ein großes Update erhalten. Maps 3D wurde pünktlich für den Start der neuen Saison fit für den Sommer gemacht.

Maps 3D

In den Skigebieten wurde nach Ostern der Winterbetrieb eingestellt, schon in wenigen Wochen dürfte es wieder die ersten Wanderer auf die Berge verschlagen. Falls ihr auch den einen oder anderen Outdoor-Trip plant, sei euch eine App besonders ans Herz gelegt: Maps 3D (App Store-Link), das bereits seit sieben Jahren im App Store erhältlich, aber noch lange nicht eingerostet ist. Die Pro-Version der iPhone-Anwendung ist derzeit mit 15 Prozent Rabatt für 4,99 Euro zu haben. Weiterlesen