Tagged: Das Jahrbuch

04 Jun

1 Comment

Das Jahrbuch nun gratis: In mehr als 2511 Jahren Weltgeschichte stöbern

Kategorie , - von Freddy um 18:28 Uhr

Die Vollversion von “Das Jahrbuch” (App Store-Link) lässt sich jetzt wieder kostenfrei auf das iPhone laden.

Das JahrbuchDer Download funktioniert nur auf dem iPhone und ist rund 95 MB groß. Von 500 vor Christus bis 2011 listet das Buch alle wichtigen geschichtlichen Ereignisse auf. Diese findet man entweder über eine Auswahl des Jahres oder die integrierte Suche. Abgesehen von den weiterführenden Artikeln, die auf Wikipedia verlinkt sind, kann man dabei in allen Einträgen auch ohne aktive Datenverbindung stöbern. Insgesamt kann man so in stolzen 2511 Jahren der Geschichte suchen – zu entdecken gibt es hier also genug. Artikel lesen

17 Feb

0 Comments

Das Jahrbuch: Digitale Zeitreise heute zum Nulltarif

Kategorie , - von Freddy um 15:35 Uhr

Am heutigen Sonntag kann man es mit “Das Jahrbuch – Geschichte neu entdecken!” (App Store-Link) ruhig angehen lassen. Die sonst zwischen 89 Cent und 1,79 Euro teure Applikation wird derzeit kostenlos angeboten.

Erst vor zwei Tagen hat die iPhone-Applikation ein Update erhalten, das eine verbesserte Artikelanzeige integriert. Doch was genau hat “Das Jahrbuch” zu bieten?

Von 500 vor Christus bis 2011 listet das Buch alle wichtigen geschichtlichen Ereignisse auf. Diese findet man entweder über eine Auswahl des Jahres oder die integrierte Suche. Abgesehen von den weiterführenden Artikeln, die auf Wikipedia verlinkt sind, kann man dabei in allen Einträgen der rund 95 MB großen App auch ohne aktive Datenverbindung stöbern. Insgesamt kann man so in stolzen 2511 Jahren der Geschichte suchen – zu entdecken gibt es hier also genug.

Die Aufmachung und Handhabung sind dabei gelungen. Sie ist einem alten Buch nachempfunden – und trotzdem sehr modern. Mit nur wenigen Klicks gelangt man zu dem Ereignis, für das man sich gerade interessiert. Wer nicht nur immer Spiele zocken möchte, kann sich im “Das Jahrbuch” weiterbilden oder einfach aus Interesse durch die Geschichte blättern.

“Das Jahrbuch – Geschichte neu entdecken!” ist natürlich für das iPhone 5 angepasst und kommt derzeit auf eine sehr gute Wertung: Bei knapp 200 abgegebenen Bewertungen liegt der Schnitt bei vollen fünf Sternen – auch von uns gibt es an dieser Stelle eine Empfehlung.

21 Okt

6 Comments

Das Jahrbuch: 2511 Jahre Geschichte zum Nulltarif

Kategorie , - von Fabian um 09:45 Uhr

Das erst kürzlich erschienene Jahrbuch wird heute kostenlos angeboten.

Manchmal frage ich mich wirklich, wie Entwickler Geld verdienen wollen, wenn sie ihre Apps kurz nach dem Start kostenlos anbieten und innerhalb der App löblicherweise keine In-App-Käufe zu finden sind. Uns soll es an dieser Stelle nicht stören, dass “Das Jahrbuch – Geschichte neu entdecken!” (App Store-Link) heute kostenlos auf das iPhone geladen werden kann.

Von 500 vor Christus bis 2011 listet das Buch alle wichtigen geschichtlichen Ereignisse auf. Diese findet man entweder über eine Auswahl des Jahres oder die integrierte Suche. Abgesehen von den weiterführenden Artikeln, die auf Wikipedia verlinkt sind, kann man dabei in allen Einträgen der rund 90 MB großen App auch ohne aktive Datenverbindung stöbern. Artikel lesen

10 Okt

6 Comments

Das Jahrbuch: Eine digitale Zeitreise auf dem iPhone

Kategorie , - von Fabian um 19:50 Uhr

Wer gerne in der Vergangenheit stöbert, sollte einen genauen Blick auf oder noch besser in “Das Jahrbuch” werfen.

Die Entwickler des “Geschichtskalenders” haben in den vergangenen Monaten viel Zeit mit ihrem Designer verbracht. Das Resultat kann man seit wenigen Stunden im App Store begutachten: “Das Jahrbuch – Geschichte neu entdecken!” (App Store-Link) steht ab sofort als iPhone-App zum Download bereit und kostet 1,59 Euro.

Das 83 MB große Werk umfasst so gut wie alle wichtigen geschichtlichen Ereignisse von 500. vor Christus bis Ende 2011. Insgesamt gibt es 2.511 verschiedene Ereignisse, die man in dem Buch entdecken kann. Woher sie stammen? Mit einem Algorithmus werden sie automatisch aus Wikipedia herausgefiltert.

Das hat den Vorteil, dass man nicht nur die Ereignisse (oder Todesfälle) selbst aufgelistet werden, sondern auch damit verwandte Themen oder Personen – diese können dann direkt über Wikipedia abgerufen werden. Hierzu ist allerdings eine Internetverbindung notwendig, was auf dem iPhone aufgrund der geringen Datenmengen aber kein Problem darstellen sollte. Artikel lesen