Checkin: Neues Futter für Facebook-Fans

Schon eingecheckt? Das macht man heute nicht mehr nur in Hotels oder Flughäfen, sondern auch in Sozialen Netzen…

So wirklich anfreunden konnte ich mich mit ortsbezogenen Nachrichten auf Facebook & Co noch nie. Ein bisschen Privatsphäre muss schließlich sein, auch wenn der Wert ohnehin stark gegen Null zu tendieren scheint. Wer seinen Mitmenschen dagegen zu jeder Zeit mitteilen muss, was er macht und wo er sich aufhält, kann einen Blick auch das neue Checkin+ von Shape Services werfen.

Die Entwickler nennen ihre neueste App selbst den ultimativen sozialen Reiseführer. In der aktuellen Umgebung des Nutzers werden Orte angezeigt, in die bereits ein digitaler Checkin durchgeführt wurde, seine Daten bezieht die App von Facebook und Foursquare.

Zu den einzelnen Orten kann sogar angezeigt werden, welche Freunde sich dort bereits aufgehalten haben und wie ihre Meinung zum Restaurant oder der Bar lautete. Selbst Fotos kann man mit bestimmten Orten verknüpfen. Und das ist doch logisch: Wenn man sich selbst an einem bestimmten Ort einloggt, können Freunde gleich sehen, wo man denn steckt.

Im Vergleich zu anderen Apps bietet das neue Checkin+ einige Vorteile. So wird bei der Veranschaulichung der Daten auf der digitalen Karte auf den Kompass und Gyro-Sensor des iPhones zurückgegriffen. Hält man sein iPhone nach oben, wechselt man in eine Augmented-Reality-Ansicht, in der man die bestimmten Checkin-Punkte natürlich noch anklicken kann.

Bei Checkin+ (App Store-Link) handelt es sich um eine werbefinanzierte Gratis-App. Große Facebook-Fans, die alles mit ihren „Freunden“ und der Welt teilen müssen, können Checkin Pro (App Store-Link) für 79 Cent ganz ohne Werbung nutzen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de