Hero Academy: Rundenbasierte Mischung aus Casual- und Strategie-Game

Für alle Fans, die die obige Kombination aus zwei verschiedenen Spielgenres mögen, haben wir eine passende App im Angebot.

Das kostenlos erhältliche Hero Academy (App Store-Link) kann auf den eigenen iPod Touch oder das iPhone geladen werden. Die 46,1 MB große Applikation ist zwar nur auf Englisch verfügbar, aber sollte trotzdem von jedem mit einigermaßen Fremdsprachenkenntnissen spielbar sein.

Eines gleich vorweg: Wenn hier oben im Artikel von „kostenlos“ die Rede ist, ist damit gemeint, dass sich das Game gratis spielen lässt, dafür aber mit kleinen Werbeeinblendungen gerechnet werden muss. Mit einem einmaligen In-App-Kauf von derzeit 79 Cent kann man die Premium-Version freischalten, die neben Werbefreiheit auch noch zusätzliche Teams und Zubehör beinhaltet. Wir ihr wisst, stellen auch wir uns strikt gegen Abzock-In-App-Käufe im App Store, allerdings befinden wir Hero Academy durch den geringen einmaligen Kaufpreis der Vollversion nicht dieser Kategorie zugehörig.

Doch worum geht es eigentlich bei Hero Academy? Wie schon anfangs erwähnt, handelt es sich hier um ein rundenbasiertes Online-Strategie-Game. Ziel ist es, auf einem Spielbrett mit dem eigenen Team samt Ausrüstung und verschiedenster Charaktereigenschaften sowohl den Gegner zu besiegen, als auch gleichzeitig einen eigenen Kristall vor der Zerstörung zu schützen. Wenn der Vergleich erlaubt ist: Ich fühlte mich ein wenig an eine interaktive Schachpartie erinnert.

Dieser Spielcharakter wird durch die Tatsache begünstigt, dass man durchaus mehrere Partien gleichzeitig ausführen kann. Selbstverständlich kommt man durch diese Eigenschaft um eine Anmeldung auf den Servern der Entwicklerfirma Robot Entertainment nicht herum, aber um überhaupt online spielen zu können, ist dieser Schritt notwendig. So kann der Spieler, ganz wie Garri Kasparow, auch zwischen mehreren Partien gleichzeitig hin- und her switchen, und einzelne Züge in den jeweiligen Kämpfen ausführen.

In den Partien treffen die Teams der Spieler aufeinander, gespielt wird immer Eins gegen Eins. Pro Zug können maximal fünf Aktionen ausgeführt werden: So können weitere Kämpfer aufs Spielfeld geschickt, mit Waffen, Zaubertränken und anderem Material ausgestattet, oder fortbewegt werden. Verloren ist die Partie, wenn ein Spieler aufgibt, oder der zu schützende Kristall nicht gerettet werden konnte.

Damit man immer auf dem neusten Stand ist, können Push-Notifications aktiviert werden, um auf den bevorstehenden nächsten Zug aufmerksam zu machen. Gespielt werden kann entweder gegen Zufallsgegner aus dem Internet sowie gegen Facebook- oder Twitter-Freunde. Auch ein kleiner Chat ist integriert, falls man das Bedürfnis verspürt, sich mit dem Rivalen verständigen zu müssen.

Auch wenn einige Nutzer vielleicht eine weitere In-App-Flut vermuten: Dem ist nicht so. Mit dem Einsatz von 79 Cent bekommt man eine Vollversion eines Online-Strategie-Games, das sich durch seinen kurzweiligen Charakter auch gerne einmal in einer Schulpause oder im Bus spielen lässt. Nur aufgepasst: Ohne Internetverbindung läuft bei diesem Game leider gar nichts.

Kommentare 18 Antworten

  1. Vorsicht vollgestopft mit Werbung und Kauf Buttons, spiel ist der letzte Müll, außerdem ist es nur online spielbar, quasie gegen einen Realplayer….hab es sofort wieder gelöscht….

      1. Das Hauptmerkmal des Spieles ist FREEMIUM.(Free to play + pay for premium content)!? Wenn ich mich recht erinnere, wolltet ihr das doch boykottieren??? ;0)

        1. Aber doch nur, wenn es diese doofe Abzocke ist 😉
          Hier ist es aber doch eher so, dass 79 Cent ein fairer Preis für das Spiel wären, man aber vorher kostenfrei die Möglichkeit hat, mal zu testen. Ich persönlich finde das super…
          Lieben Gruß =)

        2. Wenn es eine Abzocke ist, und sich das Spiel ohne viele zusätzliche In-App-Käufe nur schlecht bis gar nicht spielen lässt, sehen wir von der Berichterstattung ab, da gebe ich dir vollkommen recht.

          Allerdings ist es in diesem Spiel so, dass man derzeit für den kleinen Preis von 79 Cent nicht nur ein zusätzliches Team kaufen kann, sondern damit auch Werbefreiheit erlangt, und damit das Spiel zu einer Vollversion macht. Die weiteren In-Apps dienen nur zur Customization und haben demnach keinen Einfluss auf das Spielgeschehen und die Fairness innerhalb der Partien.

          Gerade deswegen habe ich diesen Aspekt des Freemium- und In-App-Gedankens im Artikel extra noch mal erwähnt.

          Und schaut man sich die Kommentare einiger anderer Nutzer an, sieht man, dass hier, im Gegensatz zu vielen anderen Titeln eben KEINE Abzockmentalität erkennbar ist, und wir demnach über das Spiel berichten.

          Geht man von einer vollkommenen Boykottierung von In-App-Käufen in Apps aus, dürften wir beispielsweise auch nicht mehr über Navigon, TomTom und Co. berichten – da kosten die Premium-Verkehrsinfos auch extra. Und die verschaffen dem Nutzer schließlich auch einen nicht ganz kleinen Vorteil… im Straßenverkehr. 🙂

          1. Nun gut, es ist also ein „gutes“ Freemium. Und ja, dzt. kann/muss man nur die Dunkelelfen kaufen, um den kompletten Spielumfang zu besitzen. Aber ob das so bleibt…?! Mal abwarten (bin in puncto Freemium dzt. immer etwas skeptisch). ;0)

            (Trotzdem kann auch mit den – eigentlich nicht wirklich nötigen – InApps eine Menge Geld rausgeballert werden!)

  2. Geladen – gespielt – und begeistert !!!
    Mit € 0,79 Werbung entfernt. Alles andere benötigt man nicht unbedingt, sind diverse Avatare zur individuellen Gestaltung seines Teams. Wenn man dran ist wird man benachrichtigt. Man kann mehrere Spiele gleichzeitig spielen und mit seinem Mitspieler chatten. Also ich kann es nur empfehlen.

    1. Wie ist dein spielername? Bin auch sehr begeistert! Wuerd gern ne runde zocken :). Momentan hab ich 20 spiele am laufen und durch die Chat Funktion kann ich mit mexico und Guatemala labern 😀

  3. Vielleicht kann mir ja jemand zum thema in-app-kauf weiter helfen 😉
    Ich sehe viele customizetions und zusätzliche teams welche es zum zukaufen gibt, was für mich nicht als „unfair“ gilt..
    Jedoch gibts einen punkt, genannt „taunts“, wo man sich für 79ct 10 stck kaufen kann…
    Geben die dinger einen vorteil im kampf? Wenn ja dann zähle ich (persönlich) das spiel schon zu den sog. Freemium titeln…

    1. Nein, die Taunts sind kleine verbale Boshaftigkeiten, die man dem Gegner im Spiel an den Kopf werfen kann. Aber diese haben keinen Einfluss auf das Spielgeschehen.

      By the way: Schon mal Monty Python’s Ritter der Kokosnuss gesehen? 😉

      1. Zu allererst, möchte ich jetz erstmal eine uneingeschränkte kaufempfehlung aussprechen 🙂 macht echt spass!! ^^
        und dann noch: ich weiß was taunts sind… Nur im zusammenhang mit rollenspielen (was es ja AUCH ist… :D) kann ein taunt auch einen gegner zwingen, z.b. ine schwer gepanzerte einheit von mir anzugreifen und nicht meinen fragilen heiler… Das ist hier aber NICHT der fall! 🙂 das ist quasi nur dazu da, um den gegner zu ärgern 🙂

        Fazit aus nem nachmittag spien:
        Konzept gefällt mir, taktisch anspruchsvoll und super zwit vertreib.
        Hab auch gleich paar spiele gefunden und bin grad in nem rematch gegen meinen ersten gegner 😀
        Für spielanfragen: mein nick im spiel ist 4sys

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de