Rotation Lock: Die wirklich sinnvolle Neuerung in iOS 4

Noch knappe zehn Tage, dann steht das neue iPhone Betriebssystem iOS 4 zum Download bereit. Eine kleine Änderung hat uns bisher besonders gut gefallen.

Die ganze iPhone-Welt spricht von Multitasking und iAd, den zwei großen Neuerungen des neuen Betriebssystem für das Apple-Smartphone. Doch von dieser Neuerungen ist bisher nicht viel zu verspüren, die Entwickler müssen ihre Apps erst noch anpassen. Als ich gestern Abend im Bett lag, hat mich jedoch eine andere Option, die von vielen bisher nicht groß aufgegriffen wurde, sehr gut gefallen.

Mit dem iOS 4 besteht die Möglichkeit die automatische Rotation des Bildschirminhalts zu unterbinden und das Hochformat zu verriegeln. Drück man doppelt auf den Homebutton und wischt dann nach rechts, bekommt man neben der iPod-Steuerung auch einen Verriegelungs-Button präsentiert (siehe Screenshot).

Diese Funktion gibt es derzeit nur beim iPad oder bei vereinzelten Apps. Der Vorteil der Apple-Lösung: Die Funktion ist global verfügbar – es macht also keinen Unterschied, ob man im Internet surft, seine E-Mails ließt oder eine SMS schreibt – das Display bleibt in seiner Position.

Für die meisten von uns wird diese Funktion sicher nur in horizontal liegender Position Sinn machen. Aber abends oder morgens mal eben schnell die Malis checken oder Nachrichten lesen – das klappt wunderbar.

Falls ihr weitere Fragen zum iOS 4 habt – immer her damit. Wir werden versuchen, euch schnellstmöglich die passenden Antworten zu verschaffen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de