appgefahren News-Ticker am 1. Juli (6 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.


+++ 17:10 Uhr – Minecraft: Film kommt 2019 ins Kino +++

Im Mai 2019 kommt eines der erfolgreichsten Computer-Spiele der vergangenen Jahre ins Kino: Minecraft. Das wurde im offiziellen Blog bestätigt und wir fragen uns: Muss eigentlich alles einen eigenen Film bekommen?


+++ 16:22 Uhr – Gravis: Sound-Sale mit vielen Angeboten +++

Gravis hat heute einen Sound-Sale mit zahlreichen Angeboten rund um Kopfhörer und Lautsprecher gestartet, die komplette Übersicht gibt es auf dieser Webseite. Vielleicht ist ja etwas für euch dabei?


+++ 14:36 Uhr – Amazon: Kontosperre durch zu viele Retouren? +++

Die Computer Bild berichtet auf ihrer Webseite, dass aktuell vermehrt Amazon-Kunden wegen zu vielen Retouren von Anbieterseite aus das Konto gekündigt würde. Habt ihr schon von so einem Fall in eurem Bekanntenkreis gehört?


+++ 6:57 Uhr – Tidal: Apple will Streaming-Dienst übernehmen +++

Laut Medienberichten will Apple den für seine hohe Streamingqualität bekannten Musik-Dienst Tidal übernehmen. Nach Beats und Dr. Dre wäre mit Jay-Z so der nächste US-Rapper an Board von Apple.


+++ 6:52 Uhr – Facebook: Paper wird geschlossen +++

Die in Deutschland nie wirklich durchgestartete Facebook-App Paper wird in Kürze eingestellt, lässt das soziale Netzwerk verlauten. Hierzulande ist Flipboard (App Store-Link) ohnehin die interessantere Alternative.


+++ 6:50 Uhr – Blick über den Tellerrand: Nougat +++

Wir starten mit einer amüsanten Nachricht der Konkurrenz auf den Markt: Das kommende Android 7.0 wird Nougat heißen und tritt damit in die Fußstapfen von Lollipop und Kitkat. Süß!

Anzeige

Kommentare 19 Antworten

    1. Die im Beitrag erwähnte App „Paper“ ist als eine Art (News)Reader eine reine Facebook-App. Paper 53 hingegen ist damit nicht gemeint – sie dient ja nicht nur einem ganz anderen Zweck, sondern ist auch für Menschen ohne FB im AppStore zu laden?

  1. Die meisten wollen doch nur die Versandkosten bei Amazon übergehen, daher wird der Account gesperrt bei zu vielen Retouren.

  2. Amazon hatte mein Kundenkonto bereits im Dezember letzten Jahres gesperrt/gekündigt. Ich war seit 1999 Kunde und habe teilweise Monatsumsätze von 3000 Euro durch Sammelbestellungen. Laut amazon hatte ich in diesen Jahren 118 Retouren. Mehr Informationen konnte ich dem Mitarbeiter leider nicht entlocken.

    Ein Freund wurde vor ca. Zwei Monaten gesperrt. Das witzige hierbei ist, dass dieser noch nie etwas retourniert hat. Er war gut ein Jahr dabei.

    Die Emails waren mit meinen identisch. Das sagt doch schon alles, oder???

  3. Ich finde es in Ordnung wenn man wegen zu vieler Retouren gekündigt wird aber wegen 118 Retouren in 16 Jahren ist das Müll 1,5 Retouren pro Monat die man dabei ist ist doch OK

    1. Es kommt auch immer auf den erbrachten Umsatz an. Selbst wenn von den 3000 Euro eine Rücksendung in Höhe von 500 Euro wäre, so ist das immer noch ein guter Schnitt für amazon.

      Aber wie gesagt, mein Kumpel hatte keinerlei Retouren.

  4. ich sche*^# auf Amazon, ich kauf die Ware lieber im Laden, die ganze Zeit, die man da in der Schlange bzw beim packen/wegbringen(packetstation etc) verplempert…. das ist soviel lebenszeit, da zahl ich lieber etwas mehr und bleibe lokal..

    1. Generell finde ich Onlinekäufe nicht verkehrt. Es gibt schließlich genügend Alternativen. Viele Dinge (gerade Kleinigkeiten) sind online schneller bestellt als mühselig in den Läden „eingesammelt“. Weiterhin nerven mich die immer volleren Städte und die damit verbundenen Taschendiebstähle.

    2. Was ist das denn für ein Argument? Von welcher Schlange redest du? Eine Schlange bei Amazon? Ja, sicher.
      Es scheint, als kalkulierst du schon die Retoure mit ein. Solchen Leuten zu kündigen finde ich absolut ok. Geh du mal schön Lokal kaufen, da wirst du es auch sicher leichter haben, die Dinge wieder zurückzugeben.
      Leute gibt’s…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de