Geteilte iCloud Fotomediathek: Apple verschiebt geplantes iOS 16-Feature

Wohl kein Release am 12. September 2022

Während der Apple-Keynote am gestrigen 7. September 2022 kam zwar die neue iPhone 14-Generation detailliert zur Sprache, allerdings gab es keine großartigen Informationen zum neuen Betriebssystem iOS 16. Nichtsdestotrotz wurde klar, dass das offizielle Release der neuen großen iOS-Version für Montag, den 12. September 2022 geplant ist.

Was mit der Aktualisierung dann aber wohl nicht Einzug auf unseren iPhones halten wird, ist die eigentlich für iOS 16 geplante Funktion der Geteilten iCloud Fotomediathek. Mit letzterem Feature soll es unter iOS 16 einfacher möglich sein, Fotos mit dem Freundes- oder Familienkreis teilen zu können.


Die Geteilte iCloud Fotomediathek erlaubt es, in der Fotos-App eine gemeinsame Mediathek zu erstellen, und dann Personen einzuladen, um sich die Fotos anzusehen, selbst Bilder beizutragen und die in der Sammlung enthaltenen Fotos zu bearbeiten, favorisieren und Unterschriften hinzuzufügen. Einschränkungen soll es dabei nicht geben: Alle Beteiligten sollen die gleichen Berechtigungen haben. Vor allem für Urlaubsfotos und Bilder von Familien-Events dürfte die Geteilte iCloud Fotomediathek eine praktische Funktion sein.

Pressemitteilung: „Später in diesem Jahr“

Wie MacRumors nun entdeckt hat, teilt Apple in einer Fußnote am Ende der iPhone 14-Pressemitteilung jedoch mit, dass die Funktion zum iOS 16-Release nicht zur Verfügung stehen wird. Auch in der deutschen Pressemitteilung findet sich der entsprechende Hinweis unter Punkt 10:

„Die geteilte iCloud Fotomediathek ist später in diesem Jahr durch ein Softwareupdate verfügbar.“

So wie es aktuell aussieht, scheint es die Funktion nicht in die erste Version von iOS 16 zu schaffen, sondern wird bis Jahresende mit einem weiteren Update nachgereicht werden. Diese Verzögerung reiht sich ein in das verspätete Release von iPadOS 16, das erst im Oktober erscheinen wird. Als Gründe werden Performance-Probleme mit der neuen Stage Manager-Funktion gemutmaßt.

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

      1. Also dass ich meine komplette Mediathek frei gebe und die nicht sozusagen neu erstellen muss? Ok, man kann aktuell nur Alben erstellen und keine Ordner. Dann würde das dann auch gehen.

    1. Die Fotos in den geteilten Fotoalben haben nicht die volle Auflösung. Das alleine wird schon der größte Unterschied zu der geteilten Fotomediathek sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de