Landwirtschafts-Simulator 14: App sucht Bauern

7 Kommentare zu Landwirtschafts-Simulator 14: App sucht Bauern

Gestern hat Giants Software den neuen Landwirtschafts-Simulator 14 im App Store veröffentlicht. Was hat die App auf dem Kasten?

Landwirtschafts-Simulator 14 1Landwirtschafts-Simulator 14 3Landwirtschafts-Simulator 14 2Landwirtschafts-Simulator 14 4

Aktuell läuft im Fernsehen ja mal wieder eine Staffel der wirklich tollen und absolut empfehlenswerten Sendung „Bauer sucht Frau“. Wer dabei auf den Geschmack gekommen ist und selbst mal wieder über den Acker pflügen oder Getreide dreschen will, kann das für 2,69 Euro tun. So viel kostet nämlich die Universal-App Landwirtschafts-Simulator 14 (App Store-Link) für iPhone und iPad.

Ich bin nicht der größte Landwirt, daher starte ich mal mit einem Auszug aus einer Pressemitteilung, welche sich um die wichtigsten Informationen kümmert: „Der Landwirtschafts-Simulator 14 überzeugt mit einer verbesserten Grafik und doppelt so viel Ausstattung wie in den Vorgängern. Zahlreiche authentische Landwirtschaftsmaschinen renommierter Hersteller wie Case IH, Deutz-Fahr, Lamborghini, Kuhn, Amazone und Krone stehen zur Verfügung, mit denen der Spieler vielfältige Aufgaben bewältigen kann, wie das Pflanzen und Pflücken von Obst, Mais, Raps und Weizen. Mithilfe klugen Zeit- und Ressourcenmanagements kann Profit erwirtschaftet werden, den der Spieler in neue Gerätschaften und Erweiterungen investieren kann, um sein Hab und Gut noch mehr zu bereichern.“

Für Hardcore-Bauern inklusive Freundeskreis gibt es sogar eine Möglichkeit, gemeinsam auf dem Feld aktiv zu werden. Verbindet man sich per WiFi oder Bluetooth, kann man mit zwei Fahrzeugen auf dem Acker Gas geben und Aufgaben im Doppel erledigen. Wer alleine spielt, kann sich natürlich auf die Unterstützung des Computers verlassen. Unterstützung von den Entwicklern gibt es aber kaum: Das Tutorial zum Start der App lässt die beim Vorgänger mehr als zu wünschen übrig.

Ähnlich wie bei Freemium-Spielen gilt aber im Landwirtschafts-Simulator 14: Wer viel Zeit hat, kommt auch ans Ziel. Schneller geht es aber, wenn man Münzen per In-App-Kauf aufstockt oder sich verschiedene Fahrzeuge freischaltet. Die Preise für ein Fahrzeug sind mit zumeist 89 Cent aber human. Trotzdem sollte man im Hinterkopf behalten, dass man im Landwirtschafts-Simulator 14 für den Kaufpreis nicht alle Inhalte sofort bekommt.

Hinsichtlich der Qualität des Spiels habe ich mal meinen kleinen Bruder befragt, der ein echter Fan von Baumaschinen, Treckern und Co. ist. Seine fundierte Meinung: Der Bau-Simulator 2014 macht deutlich mehr Spaß, hier wäre mehr Abwechslung geboten. Falls es also nicht unbedingt Acker und Feld sein müssen, würden wir eher zu den Baumaschinen greifen. Welche Action euch im Landwirtschafts-Simulator 14 erwartet, seht ihr im folgenden Gameplay-Video.

Gameplay-Video: Landwirtschafts-Simulator 14

Kommentare 7 Antworten

  1. Zitat:…der wirklich tollen und absolut empfehlenswerten Sendung “Bauer sucht Frau”

    Ich hoffe, ihr habt lediglich den Ironiemodus vergessen zu erwähnen.

        1. Es kommt auf die Betonung an, welche man leider nicht lesen kann. Wenn das „wirklich“ übermäßig betont wird, ist’s Sarkasmus 😉
          (Du siehst aber heute WIRKLICH gut aus.)

  2. Diesen Sarkasmus MUSS man einfach rauslesen! Gestern habe ich zum allerersten Mal da reingeschaut und habe nicht glauben können, dass RTL manche schwachsinnigen Sendungen noch um Längen toppen kann! Ich musste mich eines Bessern belehren lassen (jedenfalls für die 20 Minuten, in welchen ich diese Sendung über mich ergehen ließ, um auch mal mitreden zu können)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de