Neuer iMac mit Retina 5K Display & neuer Mac Mini werden heute verschickt

Neben den neuen iPads hat Apple heute auch einen neuen iMac vorgestellt – und das Retina-Display der nächsten Generation vorgestellt.

iMac Retina 5K

Das ist ab sofort nämlich auch auf dem Schreibtisch zuhause: Der iMac bekommt ein hochauflösendes Display mit einer Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixel auf einem 27 Zoll-Display – demnach 14,7 Millionen Pixel auf einem Bildschirm. Apple hat auch dafür eine neue Bezeichnung: Retina 5K Display (Apple Store-Link). Obwohl das Teilchen sieben Mal mehr Pixel hat als ein HD-Fernseher, sind die Seitenkanten nur 5 Millimeter dick und der Bildschirm verbraucht 30 Prozent weniger Energie als sein Vorgänger.

Verbaut wird neben den neuesten 3,5 GHz i5- und 4 GHz i7-Prozessoren auch eine AMD Radeon R9-Grafikkarte mit CTO-Option. Die Preise für das neue Flaggschiff-Modell starten bei 2.499 USD bei 8 GB RAM und können entsprechend mit besseren Komponenten gegen Aufpreis aufgerüstet werden. Weiterhin verfügbar werden auch die „normalen“ Versionen des iMacs mit 21“ und 27“, allerdings ohne Retina Display, sein.

Endlich ein neuer Mac Mini

Zudem vorgestellt wurde eine aktualisierte Version des kleinsten Macs, dem Mac mini (Apple Store-Link). Dieser Schritt war dringend notwendig, da das letzte Update bereits mehr als zwei Jahre her war. Nun werkelt im Inneren des Mac minis ein Intel Core-Prozessor der 4. Generation, eine Intel Iris-Grafikkarte, sowie der neueste WiFi-Standard 802.11ac. Verbaut wurden erstmals auch zwei Thunderbolt 2-Ports. Preislich werden die Mac minis wie gehabt bei 499 USD starten.

Die beiden neuen Mac-Modelle sind ab heute im Apple Online Store verfügbar, wir melden uns später mit den deutschen Preisen. (Foto: TheVerge)

Mac Mini Apple Keynote

Kommentare 16 Antworten

  1. Habt ihr die Informationen aus dem LiveStream oder war jemand von euch auch dort? 🙂 Vielleicht seit ihr ja auch bald auf der Bühne 😀

  2. Leider ist der neue iMac nichts für Leute, die gerne spielen. Erstens weil quasi kein Spiel 5k unterstützt und zweitens weil selbst die 295X nicht für diese Auflösung ausreicht 🙁

    Es wäre schön, wenn Apple eine dieser Grafikkarten einfach mal in den „normalen“ iMac packen würde. Gehen tut es ja scheinbar.

  3. Mein 1 jahr alter pc hat die gleiche hardware componenten wie der neue imac….
    Kann ich mir da auch apple os drauf machen?
    Dann haette ich einen besseren imac fuer 500€

    1. Doch das ist möglich und nennt sich hackintosh. Google mal bissl dann wirst du fündig. hab das damals mit diversen Geräten probiert, allerdings kann es zu Einschränkungen in den Funktionen kommen, wie Audioausgabe ohne Funktion oder der sleep Modus weckt nicht auf weil die Hardware das nicht unterstützt.

    1. Noch vllt 🙂 der erste tft tv hat damals 29.999 DM bei Media Markt gekostet. Irgendwann akklimatisieren sich die Produktions- sowie Entwicklungskosten und dann werden die Dinger genauso erschwinglich, wie alles nach paar Monaten auch.

  4. Natürlich bekommt man schon ein 27″ 4K Display für unter 500,- EUR. Die Frage ist nur: Wie gut sind die Teile. Phil’s Aussage, dass ein 4K Display $3000,- kostet ist also nicht korrekt. Und ja, dann kommt da noch die Qualität usw.

    Ich habe seit über 6 Jahren das 30″ Apple Cinema Display. Damals outstanding in Sachen Größe aber leider nicht in der Farbqualität. Wie gut das neue 5K Display wirklich ist wird sich noch zeigen. Heiß bin ich aber auch drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de