MacBook Pro mit 13 Zoll Retina-Display als Wochenangebot von Gravis

Der Apple-Händler Gravis verkauft mal wieder einen Mac-Computer zum Sparpreis auf eBay. Auf euch wartet ein Retina-Display.

Bei interessanten Angeboten aus dem Apple-Umfeld versuchen wir immer nicht nur den reinen Preis zu nennen, sondern euch auch noch ein paar wertvolle Informationen mit auf den Weg zu geben. Das heutige Angebot ist meiner Meinung nach etwas für alle Nutzer, die ein aktuelles MacBook Pro suchen, das auf dem neuesten Stand der Technik ist und keine großen Schwächen hat.

  • MacBook Pro mit 13 Zoll Retina-Display für 1.099 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 1.129 Euro

Weiterlesen

Neuer iMac mit Retina 5K Display & neuer Mac Mini werden heute verschickt

Neben den neuen iPads hat Apple heute auch einen neuen iMac vorgestellt – und das Retina-Display der nächsten Generation vorgestellt.

Das ist ab sofort nämlich auch auf dem Schreibtisch zuhause: Der iMac bekommt ein hochauflösendes Display mit einer Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixel auf einem 27 Zoll-Display – demnach 14,7 Millionen Pixel auf einem Bildschirm. Apple hat auch dafür eine neue Bezeichnung: Retina 5K Display (Apple Store-Link). Obwohl das Teilchen sieben Mal mehr Pixel hat als ein HD-Fernseher, sind die Seitenkanten nur 5 Millimeter dick und der Bildschirm verbraucht 30 Prozent weniger Energie als sein Vorgänger.

Verbaut wird neben den neuesten 3,5 GHz i5- und 4 GHz i7-Prozessoren auch eine AMD Radeon R9-Grafikkarte mit CTO-Option. Die Preise für das neue Flaggschiff-Modell starten bei 2.499 USD bei 8 GB RAM und können entsprechend mit besseren Komponenten gegen Aufpreis aufgerüstet werden. Weiterhin verfügbar werden auch die „normalen“ Versionen des iMacs mit 21“ und 27“, allerdings ohne Retina Display, sein.

Weiterlesen

iPad mini mit Retina-Display ab sofort online bestellbar

Überraschung: Das iPad mini mit Retina-Display ist ab sofort im Apple Online Store erhältlich.

Was für eine Überraschung: Das iPad mini mit Retina-Display kann ab sofort im Apple Online Store bestellt werden, laut Angaben von Apple sind die WiFi-Modelle mit 16 und 32 GB innerhalb von 1-3 Geschäftstagen versandfertig, alle anderen Modelle werden innerhalb von 5-10 Arbeitstagen verschickt.

Eine Übersicht der verschiedenen Modelle bekommt ihr im Apple Online Store:

Weiterlesen

(Update) MacBook Pro 15 Zoll: Ein Erfahrungsbericht zum neuen Retina-Kracher

Vor etwas mehr als einer Woche habe ich mir das neue MacBook Pro mit 15 Zoll Retina-Display zugelegt. Nun will ich meine Erfahrungen mit euch teilen.

Update am 4. November: Cyberport hat heute das 13 Zoll große Retina MacBook im Angebot und verkauft es 150 Euro günstiger. Statt 1299 Euro zahlt man nur 1149 Euro (zum Angebot) – Rabatte bei Apple-Produkten sind eher selten. Wer also mit einem Gerät liebäugelt, kann bei Cyberport derzeit Geld sparen.

Artikel vom 3. November: Keine Frage, so ein MacBook ist keine günstige Anschaffung. Es ist auch keine Anschaffung fürs Leben, aber auf jeden Fall ein Gerät, mit dem man (je nach Anforderung) in den kommenden drei bis vier Jahren locker auskommt, wenn nicht sogar noch länger. Ich habe mich für das Modell ME293D/A entschieden, das in der Standard-Konfiguration 1.999 Euro kostet. Wer es etwas preiswerter haben will, greift zum etwas kleineren Modell mit 13 Zoll Display, das bei 1.299 Euro startet. Noch etwas mehr Leistung gibt es im „großen“ MacBook Pro mit Retina-Display für 2.599 Euro, das war mir dann aber doch etwas zu viel. (Übersicht der Modelle im Apple Online Store)

Weiterlesen

Pro und Contra: Retina-Display im neuen iPad mini?

Dass es in naher Zukunft eine Keynote von Apple geben wird, bei der neue iPads vorgestellt werden, ist so gut wie sicher.

Zahlreiche Leaks von goldenen und neu gestalteten Rückseiten kursieren bereits seit einiger Zeit im Internet. Was jedoch bislang nicht an die Öffentlichkeit durchgedrungen ist, ist die Auflösung der Displays, insbesondere die beim iPad mini (Apple Online Store). Wird es mit einem Retina-Display und damit mit einer noch höheren Auflösung ausgestattet sein? Wir haben euch ein kleines Pro und Contra zu diesem Thema zusammengefasst. Wie sieht eure Meinung aus?

Weiterlesen

Coco Loco: Ehemaliges Spiel der Woche bekommt neue Level

So viele Aktualisierungen wie im App Store gibt es wohl nirgendwo. Heute wollen wir einmal mehr einen Blick auf ein umfangreiches Update werfen.

Coco Loco (App Store-Link) zählt zu den Spielen, die Casual-Fans unbedingt ausprobieren sollten. Bunte Grafiken, ein lustiger Soundtrack, tolle Animationen und ein einfaches Spielprinzip haben bisher für eine durchschnittliche Wertung von viereinhalb Sternen gesorgt. Anfang März war die Neuerscheinung sogar das iPad-Spiel der Woche.

Mit dem gestrigen Update auf Version 1.04 gibt es nicht nur 15 neue Level in einer komplett neuen Welt, sondern auch Retina-Grafiken auf dem neuen iPad. Erstaunlich: Die Download-Größe ist durch das Update kaum größer geworden. Statt 19,3 MB ist Coco Loco jetzt 19,5 MB groß.

In dem insgesamt 75 Level fassenden Spiel müssen die kleinen Marshmallow Heroes aus den Fängen der Schokowächter befreit werden. Mit einfachen Touch-Gesten – ziehen und loslassen – werden verschiedene Sorten süßer Marshies abgefeuert, die über unterschiedliche Fähigkeiten verfügen. Auch hier sind Ähnlichkeiten mit bekannten bunten Vögeln rein zufällig.

Um das wirklich toll anzusehende Gamplay zu verdeutlichen, haben wir euch abschließend einen ausführlichen Gameplay-Trailer von Coco Loco herausgesucht: YouTube-Link.

Weiterlesen

Nennenswerte Retina-Updates: WeatherPro & Ticket to Ride – was macht appgefahren?

Die meisten von euch sitzen um diese Uhrzeit sicher entspannt auf der Couch – natürlich mit dem iPad. Für die neueste Generation des Apple-Tablets haben wir heute interessante Retina-Updates ausfindig machen können.

Den Anfang machen wir mit der wohl besten Wetter-App für das iPad: WeatherPro for iPad (App Store-Link). Apple selbst liefert ja keine Wettervorhersage, daher kann man aus unserer Sicht ohne zu zögern zur 3,99 Euro teuren Lösung aus dem Hause MeteoGroup greifen.

Mit dem Update auf Version 2.6.1 ist jetzt wirklich jede Grafik und jedes Icon in der passenden Auflösung für das neue iPad vorhanden. So macht Wetter gucken noch mehr Spaß, auch wenn die Vorhersage leider nicht mehr so gut ist wie für die letzten Tage. WeatherPro kann mit vielen Zusatz-Features überzeugen, selbst eine iCloud-Synchronisation für mehrere Geräte ist eingebaut.

Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie das Wetter mit sämtlichen Daten wie Temperatur, Luftdruck oder Niederschlagswerten eigentlich bis auf das iPad kommt, sollte einen Blick auf die aktuelle Ausgabe des appMagazins werfen. Dort gibt es ein umfangreiches Interview mit den Entwickler der Wetter-App.

Über das Retina-Update für Ticket to Ride (App Store-Link) haben wir uns in der Redaktion besonders gefreut. Es vergeht fast kein Tag ohne Multiplayer-Duell mit der 5,49 Euro teuren iPad-App, vielleicht habt ihr ja sogar schon einmal gegen uns gespielt? In Version 1.3.3 gibt es jetzt hochaufgelöste Spielpläne für das iPad der dritten Generation.

Es werden die identischen und bis ins Details exakten Papierstrukturen und Hintergrundgrafiken des originalen Brettspiels (30 Euro, Amazon-Link) verwendet. Klasse: Die verschiedenen Symbole der Zugstrecken sind jetzt ohne Vergrößerung erkennbar. Leider sind noch einige Menü-Grafiken nicht optimiert worden, aber die meiste Zeit hält man sich ja ohnehin im Spiel auf.

Und wie steht es um die appgefahren News-App? Die meisten Grafiken unserer App sind bereits für das neue iPad optimiert, ebenso sämtliche Texte. Einige Kleinigkeiten werden wir mit dem nächsten Update noch ausbessern – ein genaues Datum können wir allerdings noch nicht nennen. Nicht Retina-optimiert werden wir die in den Artikeln eingebundenen Bilder präsentieren, denn dann würden die nötigen Datenmengen gerade für die mobile Nutzung zu groß werden. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an alle Nutzer, die uns mit ihrem Feedback unterstützt haben.

Weiterlesen

Displays im Vergleich: iPad 2 und das neue iPad

Endlich halten auch wir das neue iPad in den Händen. Unsere ersten Eindrücke wollen wir euch natürlich schildern.

Es ist wie ein Sprung vom iPhone 3GS zum iPhone 4. Mit dem Retina-Display sieht die Welt auf dem neuen iPad gleich ganz anders aus. In einem Video kann man den Unterschied nur schlecht zeigen, daher haben wir euch ein paar Screenshots angefertigt. Damit der Unterschied besser wird, haben wir die Bildausschnitte des iPad 2 (links) auf die Größe des neuen iPads (rechts) gezogen. Natürlich sind noch nicht alle Apps angepasst, aber der Unterschied ist wirklich bemerkenswert – wir empfehlen euch, auf jeden Fall mal im Geschäft einen Blick auf das Retina-Display zu werfen.

[imagebrowser id=72]

Weiterlesen

Touchgrind BMX: 3D-Spiel für das neue iPad (Update)

Auf dem neuen iPad soll natürlich auch der neue Grafikchip an seine Leistungsgrenzen gebracht werden. Klappen könnte das mit der neuen Version von Touchgrind BMX.

Ich halte mein neues iPad zwar noch nicht in den Händen, wer das neue Retina-Display mit einem 3D-Spiel ausprobieren möchte, sollte aber einen Blick auf Touchgrind BMX (App Store-Link) werfen. Durch das jüngste Update gibt es dort hochauflösende Grafiken, es sollte eines der ersten 3D-Spiele mit Retina-Unterstützung für das neue iPad sein. Auch auf allen anderen Geräten wurde die Grafik ein wenig verbessert.

Das von rund 70 auf 120 MB angewachsene Spiel wird als Universal-App angeboten und stellt euer Geschick als waghalsiger BMX-Fahrer unter Beweis. Bevor man sich auf die Piste wagt, sollte man auf jeden Fall einen Blick auf die drei Tutorial-Videos werfen, auch wenn das grundlegende Spielprinzip bei der ersten Fahrt erklärt wird. Unterwegs ist man mit verschiedenenfarbigen Rädern auf einer von fünf freischaltbaren Strecken.

Das Hauptaugenmerk von Touchgrind BMX liegt natürlich auf den verschiedenen Tricks und einer sauberen Fahrt. Mit zwei Fingern auf dem Display werden Backspins, Tailwhips oder Barspins durchgeführt. Ausgeführt werden die Tricks mit verschiedenen Gesten, die in den Tutorials veranschaulicht werden. Es sind zwar nicht viele Moves, trotzdem muss man sie aber erst einmal beherrschen und am besten noch miteinander kombinieren.

Grafisch sollte Touchgrind BMX auch auf dem neuen iPad eine richtig gute Figur machen – ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, sobald mein Paket ankommt. Der Preis des Spiels liegt übrigens seit dem Release im Mai 2011 bei 3,99 Euro – wir gehen nicht davon aus, dass sich hier so schnell etwas ändern wird.

Update: Pünktlich zum Verkaufsstart hat Illusion Labs auch das wirklich geniale Labyrinth 2 HD (App Store-Link) mit den entsprechenden Grafiken aktualisiert. Der Spielspaß ist hier durch einen Level-Editor nahezu unbegrenzt, der Preis liegt seit der Einführung stabil bei 5,99 Euro.

Weiterlesen

Doppelgänger: Mein Lieblings-Memory jetzt mit Retina-Grafik

Doppelgänger, das Memory-Spiel mit Pfiff, ist jetzt auch in Sachen Technik wieder zeitgemäß.

Viele von euch werden sich Doppelgänger (App Store-Link) im Rahmen unserer Adventsaktion kostenlos auf das iPhone geladen haben. Wie uns die Entwickler verraten haben, wurde das Spiel am 3. Advent 17.000 Mal geladen. Das kürzlich erschienene Update auf Version 1.2 solltet ihr euch da nicht entgehen lassen – oder einfach schlanke 79 Cent investieren.

Am Spielprinzip hat sich bisher noch nichts geändert, doch Doppelgänger sieht jetzt noch hübscher aus. Auf iPhone 4 und 4S kommen Retina-Grafiken zum Einsatz, die Kartenpärchen sahen optisch ja schon vorher schick aus – jetzt sind sie auch gestochen scharf.

Zu einer weitere Neuerungen zählt die Game Center-Integration, für die der bisherige Highscore-Dienst abgeschafft wurde. Über das Game Center werden dabei nicht nur Punkte, sondern auch Erfolge verwaltet.

Hinter den Kulissen wird bereits eifrig an einem neuen Spielmodus gearbeitet, der auf den Namen „Brain-Regions“ hört. Was sich genau dahinter verbirgt, wissen wir leider noch nicht.

Weiterlesen

Ausgewählte Retina-Wallpapers fürs iPhone 4

Vor langer langer Zeit hatten wir euch einige Bildergalerien aufgezeigt, in denen wir ausgewählte Wallpapers zum Download angeboten haben.

Mit der Zeit sammeln sich natürlich weitere Bilder an. Wir wurden zudem oft gefragt, wo man unseren iPhone-Hintergrund herunterladen kann. Diesen haben wir auch in der Galerie hochgeladen.

Insgesamt haben wir uns für 16 Bilder entschieden und denken, dass für jeden etwas dabei ist. Wer sich die alten Galerien ansehen möchte gelangt hier zu weiteren Retina-Hintergründen und hier zu iPad-Hintergründen.

Da die Gallerie die Bilder automatisch verkleinert, solltet ihr die Links im Text anklicken, damit ihr das Bild in voller Größe herunterladen könnt. Entweder ihr macht auf dem iDevice ein Screenshot (Home- und Standby-Taste gleichzeitig drücken) oder ladet euch am Rechner das komplette Paket herunter.

Wallpaper in voller Größe: , , , , , , , , , , , , , , , Bild 16. Komplettes Paket.

[imagebrowser id=70]

Weiterlesen

Update: Retina-Grafik für Pflanzen gegen Zombies

Es ist schon lange überfällig – endlich bekommt Pflanzen gegen Zombies (App Store-Link) Retina-Grafiken.

Es ist eines der Top-Spiele im App Store: Pfanzen gegen Zombies fesselt einen für mehrere Stunden an sein iDevice und man kann nicht aufhören weiterzuspielen.

Auf dem iPhone gab es bisher nur eine mittelmäßige Grafik. Mit dem Update auf Version 1.7 gibt es nun die langersehnten Retina-Grafiken für das iPhone 4. Ab sofort ist jede Pflanze, jeder Blumentopf und jeder Zombie gestochen scharf.

Zudem gesellen sich kleinere Fehlerbehebungen dazu. Ab sofort sollte Pflanzen gegen Zombies auf dem iPhone 4 noch mehr Spaß machen. Wer das Spiel aufgrund der „schlechten“ Grafik noch nicht kaufen wollte, aber jetzt zuschlagen möchte, muss 2,39 Euro zahlen.

In unserem appMagazin (App Store-Link) haben wir einen Testbericht zu Pflanzen gegen Zombies gebracht und auch dort die fehlende Retina-Unterstützung bemängelt. Wer weitere Infos zum Spiel lesen möchte, findet in  der zweiten Ausgabe einen ausführlichen Bericht.

Planzen gegen Zombies macht auf dem iPad ebenfalls sehr viel Spaß, auch wenn die HD-Variante (App Store-Link) mit 5,49 Euro wie schon fast gewohnt etwas teurer ist. Hier können wir aber ohne Zweifel behaupten: Es lohnt sich!

Weiterlesen

World of Goo bekommt Retina-Grafik

Lange hat es gedauert: Erst ist die iPad-Version erschienen, einige Zeit später wurde die iPhone-Variante nachgereicht.

Leider wurden beide Apps mit einer normalen Grafik ausgestattet, die nicht schlecht war, doch Retina-Unterstützung hätte man sich schon gewünscht. Mit dem jetzt erschienenen Update werden die Nutzer nur mit einer hochauflösenden Grafik beglückt.

Sowohl auf dem iPad als auch auf dem iPhone kann man deutliche Unterschiede fest machen. Insbesondere gibt es beim iPhone 4 keine einzeln sichtbaren Pixel mehr und alles ergibt ein schönes Bild. Zudem wurden einige kleinere Fehler behoben, die der Nutzer meistens nicht mitbekommen hat.

Wer World of Goo nicht kennt, kann sich nochmals unser Video ansehen, das wir kurz nach dem Release der iPad-Version gemacht haben. Vielleicht überzeugt das Update den ein oder anderen jetzt doch zuzuschlagen. Wer nur auf dem iPhone spielen möchte, kann sich World of Goo (App Store-Link – 2,39 Euro) anschaffen. Die Universal-App (App Store-Link) steht für 3,99 Euro zum Kauf bereit.

Weiterlesen

Ausgewählte Retina-Wallpapers zum Download

Wir haben uns ein wenig im Netz umgesehen und ein paar, wie wir finden, tolle Wallpapers rausgesucht. Schon in der Vergangenheit haben wir Wallpapers fürs iPhone 3G(S), iPhone 4 und iPad vorgestellt. Um das jeweilige Wallpaper in der Originalauflösung herunterzualden, klickt bitte auf den Link in der Beschreibung.

ACHTUNG: In der App funktioniert der Download leider nicht. Wer die Bilder trotzdem in voller Größe downloaden möchte, folgt bitte folgenden Links. Öffnen und Screenshot (Home-Button und Standy-Taste gleichzeitig drücken) machen. , , , , , , , , , , , , , , , . Geht man nun  oben rechts auf „Alle anzeigen“, bekommt man alle Bilder in voller Größe angezeigt.

[imagebrowser id=65]

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de