Road to Be King: Neues Endlos-Abenteuer von Noodlecake Studios

Das neue Road to Be King ist mehr als nur ein Endless-Runner. Wir haben einen Blick auf das Spiel für iPhone und iPad geworfen.

Road to Be King 4 Road to Be King 2 Road to Be King 1 Road to Be King 3

Als ich Road to Be King (App Store-Link) am Donnerstag im App Store entdeckt habe, habe ich zunächst nur an einen weiteren Endless-Runner gedacht, der nicht viel zu bieten hat. Als ich dann aber bemerkte, dass das Spiel von Noodlecake Studios in den App Store gebracht wurde, habe ich dennoch einen Blick riskiert. Immerhin hat der Publisher schon Spiele wie Super Stickman Golf, Bitcoin Billionaire oder Mmm Fingers für iPhone und iPad veröffentlicht.


Mit Mmm Fingers lässt sich Road to Be King übrigens am ehesten vergleichen, zumindest was die Steuerung angeht. Auch in der Neuerscheinung fährt man mit dem Finger über das Display, um einen automatisch laufenden Charakter durch die gefährliche Welt zu navigieren. Im Gegensatz zu Mmm Fingers ist Road to Be King aber kein reiner Endless-Runner, sondern bewegt sich schon ein wenig Richtung Abenteuer.

In Road to Be King muss man mit drei Leben soweit wie möglich kommen. Man weicht gefährlichen Stacheln und unbesiegbaren Gegnern aus, haut Schwächlinge über den Haufen, sammelt Münzen und Kristalle und öffnet Schatztruhen. Nach mehreren Hundert Metern erreicht man zudem kleine Kaufläden, in denen man Power-Ups mitnehmen kann.

Die Abwechslung bleibt in Road to Be King ein wenig auf der Strecke

Zusätzliche Kristalle sammelt man für das absolvieren von 30 verschiedenen Missionen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Diese Kristalle kann man wiederum dafür verwenden, den Charakter im Shop noch etwas stärker und besser zu machen. Selbstverständlich geht alles auch mit In-App-Käufen, die aber – wie von Noodlecake Studios gewohnt – dezent im Hintergrund gehalten sind.

Was ich letztlich von Road to Be King halten soll, weiß ich leider noch nicht. Die Aufmachung des Spiels ist klasse, das immer schneller werdende Gameplay ganz bestimmt eine Herausforderung. Nach gut einem Dutzend Runden hat es mir aber etwas an Abwechslung gefehlt. Ob ihr das auch so seht, könnt ihr zum Glück selbst herausfinden, denn Road to Be King wird kostenlos im App Store angeboten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de