Apple Store App: Mit Siri suchen und kaufen & neue EasyPay-Funktion

Apple hat heute die Version 2.4 der Apple Store App (App Store-Link) veröffentlicht.

Ab sofort kann man mit Siri nach Produkten und Preisen im Apple Online Store suchen. Im ersten Test hat das nicht immer auf Anhieb geklappt, wählt man jedoch die richtigen Worte wird man auf die App verwiesen und automatisch weitergeleitet.

Mit „Wie teuer ist das iPhone 5?“ wurde ich immer auf die „sehr attraktive Webseite von Apple“ verwiesen, ein „Wie viel Geld muss ich mitnehmen, um mir ein iPad 3 zu kaufen?“ leitet direkt in die App weiter. Hier muss man noch etwas optimieren und selbst testen, welche Phrase schon unterstützt wird.

Ebenfalls neu in Deutschland ist die EasyPay-Funktion. Wie der Name schon sagt wird der Kauf erleichtert, denn jetzt kann man in den Apple Stores vor Ort Zubehör mit dem iPhone bezahlen und muss sich somit nicht in lange Schlangen vor den Kassen einreihen – vor allem in der Weihnachtszeit könnte es zu längeren Wartezeiten kommen, die man so umgehen kann.

Dazu schnappt man sich ein Zubehörprodukt, scannt den Strichcode und bezahlt über die App. Die Funktion muss dabei aktiviert sein und bezahlt wird durch die Eingabe des Passworts der eigenen Apple-ID – die Bezahlung funktioniert wohl nur mit einer Kreditkarte. Der Beleg befindet sich ebenfalls in der App, so dass man den Kauf nachweisen kann.

In den USA gibt es diese Funktionen schon etwas länger und Apple hat die App dort noch besser gemacht. Ab sofort kann man in Übersee iTunes-Karten auch in der App erwerben und an Freunde senden. Wann diese Funktion nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de