iPIN2: Passwort-Safe nach fast zehn Jahren komplett aktualisiert Ausgestattet mit einem fairen Abo-Modell

Ausgestattet mit einem fairen Abo-Modell

Einen Schönheitspreis hat iPIN sicherlich nicht gewonnen, trotzdem hat sich die von uns im Januar 2012 erstmals vorgestellte Anwendung in den vergangenen Jahren einen festen Platz auf meinem iPhone gesichert. Ich habe dort die PINs meiner Bezahlkarten eingetragen, was vor allem bei den weniger häufig genutzten Karten sehr praktisch ist. iPIN wurde seit jeher für einen Festpreis von rund 5 Euro angeboten, nun ist der Nachfolger im App Store gelandet.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de