Wunderlist 2: Beliebte Todo-App komplett überarbeitet

Kategorie , , , , - von Fabian am 18. Dez '12 um 18:00 Uhr

Wunderlist zählt zu den beliebtesten Todo-Programmen. Soeben wurde eine komplett überarbeitete Version zum Download freigegeben.

Bisher haben drei Millionen Nutzer über 13,5 Millionen Listen mit Wunderlist (iPhone/iPad/Mac) erstellt. Die App ist auf iPhone, iPad, Mac, Windows und Android verfügbar. Seit dem Launch im Januar 2010 hat sich bisher schon einiges getan, die bisher größten Veränderungen liefert Wunderlist 2, das ab sofort als iPhone-, iPad-App und Mac-Applikation kostenlos zum Download bereitsteht.

“Wir haben uns bei der Entwicklung von Wunderlist 2 jedes einzelne Element von Wunderlist 1 angeschaut und uns die Frage gestellt, wie wir es für unsere Nutzer noch besser machen können. Dabei haben wir bei dem begonnen, was Wunderlist erfolgreich gemacht hat – Plattformunabhängigkeit, Einfachheit und wunderschönes Design. Dann haben wir Wunderlist komplett neu entwickelt, präziser und stabiler als jemals zuvor. Das alles erlaubt uns, Wunderlist in Zukunft wesentlich schneller zu entwickeln und skalieren”, berichtet Christian Reger, Gründer und Geschäftsführer.

Neben einem komplett überarbeiteten Quellcode gibt es in Wunderlist 2 natürlich auch zahlreiche neue Funktionen. Wiederkehrende Aufgaben, Erinnerungen und Teilaufgaben. Der neue “Detail View” ermöglicht es auf einfache Weise zu jedem Eintrag die gewünschten Details hinzuzufügen. Auch die Notizfunktion wurde in Wunderlist 2 vollständig überarbeitet. Notizen können zukünftig noch einfacher angelegt und geteilt werden, dank intelligenter Erkennung von Weblinks und automatischer Speicherung.

Ein besonderes Augenmerk wird in Wunderlist auch auf die geteilten Listen gelegt. Problemlos kann man mit mehreren Personen auf ausgewählte Listen zugreifen und sie gemeinsam abarbeiten oder neue Punkte hinzufügen. Dabei spielt das verwendete Betriebssystem keine Rolle, ein klarer Vorteil gegenüber Apple-exklusiven Lösungen – schließlich hat nicht jeder ein iPhone oder Mac.

Durch die smarte Integration von persönlichem Adressbuch und Facebook sind Freunde und Kollegen in Wunderlist 2 nur einen Klick oder Fingertipp entfernt. Wurde eine Liste geteilt, können Nutzer ganz einfach auswählen, wie sie über Neuigkeiten auf dem Laufenden bleiben möchten, egal ob via Push, E-Mail oder dem neuen Activity Center in Wunderlist 2.

Kommentare22 Antworten

  1. SkyWombat sagt:

    Das hört sich ja alles toll an, aber womit verdienen die Wunderkinder ihr Geld?
    Sprich werden die userdaten verkauft, oder ist es ein anderes Geschäftsmodell?

    [Antwort]

    Fabian antwortet:

    Ich glaube es gibt irgendwo noch eine andere App für Projekt, bei denen es Business Tarife gibt. Die Firma sitzt in Deutschland, daher sollte es datenschutzrechtlich keine Probleme geben.

    [Antwort]

    weigo antwortet:

    Tatsächlich gab es ein Projekt Wunderkit, aber das hat es nie aus der Anfangsphase geschafft und wurde eingestampft. Ich hatte es auch für Projekte getestet und fand es grundsätzlich OK, aber es war überladen mit Social Features und hat mich am Ende nur noch genervt. Angeblich haben sie stattdessen Wunderlist 2 gemacht, wo man jetzt auch Collaboration, Notizen etc. hat. 6Wunderkindet haben einige große Investoren, aber langfristig werden sie auch Geld verdienen müssen Wie wird sich zeigen.

    [Antwort]

  2. Toni sagt:

    Ist leider KEINE Universal-App!!!

    [Antwort]

    Master997 antwortet:

    Doch, bei mir ist es eine Uni-App.

    [Antwort]

  3. Bitjunkie sagt:

    Aber Wunderlist HD ist ebenfalls kostenlos

    [Antwort]

  4. Bitjunkie sagt:

    Hmmm leider scheinen die Server heillos überlastet zu sein. Registrieren bzw Einloggen ist nicht möglich. Für eine “sync” App kein gutes Bild…

    [Antwort]

  5. Der-Pimp sagt:

    Gibt’s da ne evernote Verbindung oder ne Alternative für mit evernote synch?

    [Antwort]

  6. Speakerscorner sagt:

    Na super,

    die neue App (Mac & Universal) installiert und weg sind die Listen. Kompletter Datenverlust und Synchronisation bringt nichts. Über den Web-Zugang dasselbe: Weg sind die Listen.

    [Antwort]

    SmashD antwortet:

    Bei mir hat er bei Einloggen per (PC) Client gefragt, ob er die alten Einträge migrieren soll. Würde mich wundern, wenn dieser wichtige Schritt bei der Mac-Version vergessen worden wäre.

    [Antwort]

  7. th0m4s sagt:

    Der Server scheint wohl momentan nicht erreichbar zu sein …

    [Antwort]

  8. Holgi sagt:

    Die iPad-Version im App-Store ist immer noch die 1.1.3

    [Antwort]

  9. nr69 sagt:

    Für mich nur bedingt einsetzbar.

    Ich verwende sehr gerne iCloud. Hier müsste ich ein neuen irgendwo-Account zulegen. Deutsch hin oder her.

    Die Einkaufsliste ist für mich nicht praktikabel, weil keine Art Katalog angelegt wird, wie zB bei ShopShop

    [Antwort]

  10. filo22 sagt:

    Noch keine neue Wunderlist HD, es wird noch die alte angeboten. Die iPhone-Version ist um den Faktor 2 skalierbar, was nicht wirklich gut aussieht. IPad-Version soll erst nächstes Jahr kommen.

    [Antwort]

  11. Brezel sagt:

    Seit die Erinnerungen-App (Reminder) auf iPhone, iPad und Mac Synchron läuft brauche ich solche Apps nicht mehr.
    Aber früher war Wunderlist auch mein Favorit…

    [Antwort]

  12. 5kytec sagt:

    Ich habe gestern zum ersten mal Wunderlist ausprobiert und muss sagen, wenn es funktionieren würde, dann würde ich mir auch überlegen, die app zu behalten.
    Doch leider funktioniert die App nicht !

    Weder auf dem Mac noch auf dem iPhone. Das Problem war am Anfang, dass man sich nicht registrieren/einloggen konnte und jetzt nach meinem Erfolg, funktioniert kein Sync zwischen Mac & iPhone.

    Dafür, dass die Leute seit Monaten Welle machen, dass Wunderlist super sein soll etc., haben sie ihren Start mächtig verkac*t.

    Überlege mir gerade ob ich mir Clear für 0,89 Ct (momentan im Angebot) kaufen soll…

    [Antwort]

  13. IWeisse sagt:

    Der Name Wunder vor der Liste steht zu recht da. Mann muß sich schon sehr Wundern das er es in den Store geschaft hat. Seit Stunden versucht sich der App. Anzumelden, das einzige was passiert der Akku ist leer. Tolle Wurst! Clear kostet zwar etwas aber dafür braucht man keine Daten hinterlegen. Das beste daran ist, der funktioniert auch noch richtig gut. Liebes appgefahren Team mit dieser Vorstellung habt ihr euch nichts gutes getan. Sorry aber das mußte sein.

    [Antwort]

  14. Cien sagt:

    Warum gibt es wunderlist nicht im österreichischen store?

    [Antwort]

  15. Steinacker Rudolf sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich verwende “Wunderlist” , habe aber schon seit Wochen das Problem, dass bei der Synchronisierung mit meinem iPhone laufend Fehler auftreten. Damit ist das “Wunderlist” für mich zur Zeit nicht mehr interessant.

    Wie kann ich mein Problem lösen, dass bei der Synchronisierung keine Fehler mehr auftreten?

    Für Ihre Nachricht danke ich Ihnen im voraus bestens und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen!

    Steinacker

    [Antwort]

    Mel antwortet:

    Sehr geehrter Herr Steinacker,

    zunächst einmal herzlichen Dank für Ihre freundliche Anfrage. Solch formvollendete Kommunikation sind wir hier im Blog gar nicht gewohnt.

    Zwar agieren wir nicht als offizieller Support von Wunderlist, aber ich empfehle Ihnen, zunächst eine Neuinstallation der besagten Applikation auf allen genutzen Geräten vorzunehmen.
    Sollte das keine Besserung bringen, könnte man versuchen, auf den entsprechenden Geräten die iCloud-Funktion kurz zu deaktivieren, und dann wieder zu aktivieren.
    Nach Veröffentlichung der App im Store gab es zunächst Synchronisierungs-Probleme bei vielen Nutzern. Mittlerweile haben die Entwickler aber einige Updates nachgereicht. Sollte es nach diesen Lösungsvorschlägen bei Ihnen immer noch zu großen Problemen kommen, lohnt sich wohl auch eine Supportanfrage bei den Developern von Wunderlist.

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen zumindest in Ansätzen helfen.

    Beste Grüße,

    Mel

    [Antwort]

  16. Lukas sagt:

    Bin echt ein Fan gewesen von der alten App, die auch Problemlos funktioniert hat. Aber jetzt schaff ich es irgendwie nicht meine Listen zu füllen. Ich hab eine neue Liste angelegt und auch mit Einträgen gefüllt, aber dann verschwinden diese und sind dann im Eingang zu finden. Verschiebe ich sie dann wieder auf die Do to Liste, sind sie kurz danach wieder weg. Hat jemand eine Idee??

    [Antwort]

  17. Frank sagt:

    Ich kann nur 25 Untereinträge erstellen!
    BItte erweitern!

    Ich mache mir z.B. mehrere Einkaufszettel, je nach Supermarkt.
    Da benötige ich mehr!

    Danke und viele Grüße!

    [Antwort]

Kommentare schreiben