Pixelmator Pro: Neues Update mit Mojave-Support und automatischer Bildverbesserung Wer unter macOS nicht zu teuren Abos mit Adobe Photoshop und Co. greifen will, setzt auf Alternativen wie Pixelmator Pro.

Wer unter macOS nicht zu teuren Abos mit Adobe Photoshop und Co. greifen will, setzt auf Alternativen wie Pixelmator Pro.

Pixelmator Pro (App Store-Link) richtet sich an ambitionierte Bildbearbeitungs-Fans, die ihre Werke signifikant verbessern wollen. Das 32,99 Euro teure Programm lässt sich auf alle Macs herunterladen, die mindestens über macOS 10.13 oder neuer sowie etwa 170 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Mit dem Kaufpreis sind alle Funktionen freigeschaltet, monatliche Abos oder weitere In-App-Käufe finden sich in der deutschsprachig nutzbaren Bildbearbeitungs-App nicht. 

Weiterlesen

Arte: Neues Update für die Kultur-TV-Mediathek bringt Siri-Integration und mehr Video-Komfort Auf meinen iOS-Geräten zählt die Mediathek von Arte zu den meistbesuchten Anwendungen im TV-Bereich.

Auf meinen iOS-Geräten zählt die Mediathek von Arte zu den meistbesuchten Anwendungen im TV-Bereich.

Der deutsch-französische Spartensender Arte (App Store-Link) bietet ein umfangreiches Angebot für kulturinteressierte Menschen und hat unter anderem hochwertige Dokumentationen, Live-Events und Filme im Angebot, die es so bei den großen Öffentlich-Rechtlichen sonst nicht zu sehen gibt. Für den Download der Arte-App sollte man mindestens iOS 10.0 oder neuer sowie etwa 67 MB an freiem Speicherplatz auf dem iPhone oder iPad mitbringen. Die Arte-App ist schon seit längerem in deutscher Sprache nutzbar.

Weiterlesen

Update-News: Neue Künstler-Radios bei Spotify, WhatsApp mit Vacation-Modus für Archiv-Chats Es hat wieder ein paar frische Updates für Apps wie Spotify und WhatsApp gegeben.

Es hat wieder ein paar frische Updates für Apps wie Spotify und WhatsApp gegeben.

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify (App Store-Link) dürfte wohl der beliebteste seines Genres im deutschen App Store sein. Der Katalog des Dienstes weist mittlerweile über 40 Millionen verfügbarer Songs, Alben, Hörspiele und Podcasts auf und wird im Jahr 2018 weltweit von 180 Millionen Usern verwendet. Der Download und die werbebasierte Nutzung mit Einschränkungen ist weiterhin kostenlos, das Premium-Abo kostet monatlich 9,99 Euro.

Weiterlesen

Amazon Prime Video: Die alte App wird nicht mehr weiterentwickelt Es gibt zwei Prime Video-Apps, eine wird eingestellt.

Es gibt zwei Prime Video-Apps, eine wird eingestellt.

Welche Amazon Prime Video-App habt ihr eigentlich installiert? Die alte oder die neue? Mit dem neusten Update wird die alte Applikation nicht mehr unterstützt, ihr solltet zwingend die neue App installieren. Wir möchten noch einmal auf die Apps hinweisen.

Weiterlesen

Die Sims FreePlay: Ab sofort mit Augmented Reality-Modus Version 5.41.4 liegt zur Installation bereit

Version 5.41.4 liegt zur Installation bereit

Das EA-Spiel „Die Sims FreePlay“ (App Store-Link) wurde aktualisiert und liefert fortan einen neuen Augmented Reality-Modus. Oftmals ist die Integration von AR in Spielen nicht wirklich gut gelungen, bei Die Sims FreePlay ist die Umsetzung aber sehr gut und wirklich empfehlenswert. Electronic Arts nutzt hier ARKit 2, um die Personen, Tiere und Gebäude „zum Leben zu erwecken“.

Weiterlesen

Agora: Podcast-Player mit simpler Inhaltsverwaltung, Smart Playlists und Siri-Shortcuts Noch auf der Suche nach einer neuen Podcast-App? Voilà, hier kommt Agora.

Noch auf der Suche nach einer neuen Podcast-App? Voilà, hier kommt Agora.

Agora (App Store-Link) wurde vom Entwickler Javi Perez in den deutschen App Store gebracht und kann dort zum Preis von 2,29 Euro auf alle iPhones heruntergeladen werden, die mindestens 8 MB an freiem Speicher sowie iOS 11.4 bereitstellen. Erfreulicherweise gibt es für die App auch bereits eine deutsche Lokalisierung. 

Weiterlesen

Paketverfolgung „Deliveries“ für das iPhone XS Max optimiert & neuer Dark Mode für den Mac Paket per App verfolgen.

Paket per App verfolgen.

Ihr habt mal wieder etwas online bestellt und lasst euch die Ware direkt an die Haustür liefern? Wenn ihr den Status eurer Pakete stets im Blick behalten wollt, dann ist Deliveries die richtige Applikation. Die für iPhone, iPad und Apple Watch verfügbare App ist nun in Version 8.1 vorliegend und bringt zahlreiche Verbesserungen mit sich. Auch die Mac-Version wurde gleichzeitig aktualisiert.

Weiterlesen

HomeCourt: Die beeindruckende Basketball-App aus der Keynote ist da Update liefert die gezeigten neuen Funktionen

Update liefert die gezeigten neuen Funktionen

HomeCourt

Erinnert ihr euch noch an die Basketball-App, die auf der IFA-Keynote vor rund einem Monat gezeigt wurde? HomeCourt (App Store-Link) legte einen ziemlich beeindruckenden Auftritt hin, nicht nur für Basketball-Fans. Ab sofort könnt ihr die neue „Shot Science“ selbst ausprobieren, denn die neuen Funktionen wurden jetzt mit einem Update ausgeliefert.

Weiterlesen

V for Wikipedia: Version 1.6 bringt neue Galerie-Ansicht, 3D Touch & Apple Watch-Optimierung Schnell und einfach bei Wikipedia suchen.

Schnell und einfach bei Wikipedia suchen.

Wer oft bei Wikipedia unterwegs ist, sollte sich auf jeden Fall V for Wikipedia (App Store-Link) ansehen. Der wohl beste Wikipedia-Reader wurde nun aktualisiert und liegt in Version 1.6 zum Download bereit.

Weiterlesen

Freework: Toolkit für Freelancer wird momentan von Apple als „Lieblings-App“ beworben Freiberufler und Projektmanager erhalten mit der iPhone-App ein Werkzeug für ihren mobilen Workspace.

Freiberufler und Projektmanager erhalten mit der iPhone-App ein Werkzeug für ihren mobilen Workspace.

Co-Working-Places, an denen sich Freiberufler tages- oder monatsweise einen eigenen Schreibtisch anmieten können, gibt es bereits seit einigen Jahren. Schon längst wird nicht mehr zentral an einem Platz im Unternehmen gearbeitet, auch das Home Office wird immer beliebter. Für alle Menschen, die ihre Arbeitszeiten selbständig erfassen und Rechnungen selbst ausstellen müssen, gibt es seit seit einiger Zeit die iPhone-App Freework (App Store-Link), die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Für die Einrichtung der App sollte man mindestens über 39 MB an freiem Speicher und iOS 9.0 oder neuer verfügen.

Weiterlesen

Roadmap Planner: Mac-Visualisierungs-App für Projekte ab sofort mit neuem Dark Mode Hat man ein größeres Projekt vor Augen, lässt sich dieses mit dem Roadmap Planner darstellen.

Hat man ein größeres Projekt vor Augen, lässt sich dieses mit dem Roadmap Planner darstellen.

Roadmap Planner (Mac App Store-Link) steht bereits seit einiger Zeit im deutschen Mac App Store zum Download bereit, und lässt sich dort kostenlos auf alle Macs herunterladen, die mindestens über macOS 10.12 oder neuer verfügen. Auch eine deutsche Lokalisierung ist seit längerem vorhanden.

Weiterlesen

Memo – Sticky Notes: Notiz-App für iOS und macOS erhält neues Design und iOS 12-Support Möchte man nicht auf Apples Notiz-App setzen, bietet sich eine Alternative wie Memo an.

Möchte man nicht auf Apples Notiz-App setzen, bietet sich eine Alternative wie Memo an.

Memo (App Store-Link), versehen mit dem Titelzusatz „Sticky Notes“, ist seit einigen Wochen im deutschen App Store als iPhone-App zu haben und benötigt dort mindestens iOS 11.3 oder neuer sowie knapp 9 MB an freiem Speicherplatz zur Installation. Die Entwickler von Nebula bieten die Anwendung grundsätzlich kostenlos an, finanzieren ihren Dienst mit zusätzlichen Funktionen über ein kostenpflichtiges Premium-Abo, das für 0,99 Euro/Monat bzw. 9,99 Euro/Jahr zu haben ist.

Weiterlesen

Winamp: Der altbackene Media-Player kehrt grundlegend verändert im Jahr 2019 zurück Wohl auf so ziemlich jedem Rechner lief damals der gute alte Winamp Player.

Wohl auf so ziemlich jedem Rechner lief damals der gute alte Winamp Player.

Auch ich kann mich davon nicht ausnehmen, auch bei mir kam der Winamp Player jahrelang mitsamt verschiedensten Skins und Anpassungen auf meinem früheren Windows-Rechner zum Einsatz. In den letzten Jahren ist es jedoch ruhig um den Winamp Player geworden, zu altbacken und wenig modern erschien die Musik-Anwendung in einem aktuellen Betriebssystem. 

Weiterlesen

NeoFinder: Neue Version 7.3.1 ist für macOS Mojave optimiert und bietet weitere Verbesserungen Wer nicht auf den Apple-Finder setzen will, findet mit NeoFinder eine Alternative.

Wer nicht auf den Apple-Finder setzen will, findet mit NeoFinder eine Alternative.

Der NeoFinder für macOS lässt sich auf der Website der Entwickler um Norbert Doerner herunterladen und benötigt neben 17 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens Mac OS X 10.7 oder neuer auf dem Rechner. In einem kostenlosen Demo-Modus lässt sich das Programm mit maximal zehn Katalogen verwenden, nach Eingabe des Lizenzschlüssels wird diese Restriktion aufgehoben. Eine Einzellizenz für den NeoFinder, der früher unter dem Titel CDFinder bekannt war, ist ebenfalls auf der Entwickler-Website zum Preis von 29 Euro erhältlich.

Weiterlesen

Firefox 14.0: Mehr Optionen zur Verwaltung von Webseiten-Daten Neues Update liegt zur Installation bereit.

Neues Update liegt zur Installation bereit.

Irgendwie hat es bei mir auf iPhone und iPad kein Browser geschafft Safari abzulösen. Immerhin nutze ich Safari auch am Mac und habe so stets alle Inhalte, Daten und Co. synchronisiert. Falls ihr zum Beispiel auf Firefox (App Store-Link) setzt, könnt ihr ab sofort Version 14.0 aus dem App Store laden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de