OnlyOffice: Großes Update für Kollaborationsplattform und Dokument-Editor Workspace 12.0 und Docs 7.1 veröffentlicht

Workspace 12.0 und Docs 7.1 veröffentlicht

Wer eine Alternative zu Microsofts Office-Suite oder Apples iWork sucht, findet mit der quelloffenen Office-Lösung OnlyOffice eine Möglichkeit. Nun hat das Entwicklerteam ein umfangreiches Update für die hauseigene Kollaborationsplattform OnlyOffice Workspace auf Version 12.0 sowie eine Aktualisierung für OnlyOffice Docs auf Version 7.1 herausgegeben.

Weiterlesen


Runestone: Durchdachter Text- und Code-Editor landet im App Store Vollversion für 9,99 Euro freischalten

Vollversion für 9,99 Euro freischalten

Mit Runestone (App Store-Link) ist kürzlich ein neuer Text- und Code-Editor im deutschen App Store erschienen. Der Download von Runestone ist gratis und finanziert sich über einen einmaligen In-App-Kauf in Höhe von 9,99 Euro für die Premium-Version mit allen Features. Ein fairer Deal – so kann man die App erst einmal in Ruhe ausprobieren und dann gegebenenfalls die Vollversion freischalten. Für die Installation wird mindestens 44 MB an Speicherplatz sowie iOS bzw. iPadOS 15.0 oder neuer benötigt.

Weiterlesen

Microsoft OneNote: Notiz-App unter iOS jetzt mit Homescreen-Widgets Version 16.61 jetzt im App Store laden

Version 16.61 jetzt im App Store laden

Mit Apples Notizen-App bekommt man bereits eine gute Möglichkeit geboten, schnell und einfach kleine Notizen zu verfassen und geräteübergreifend zu synchronisieren. Aber auch die Konkurrenz in Form von Microsoft hält mit OneNote (App Store-Link) nun schon seit einigen Jahren, genauer gesagt seit Dezember 2011, eine entsprechende Lösung bereit.

Weiterlesen


Microsoft 365 Family: Jetzt als Box für 50,99 Euro Zwölf Monate für sechs Nutzer

Zwölf Monate für sechs Nutzer

In den vergangenen Wochen war Microsoft 365 Family immer wieder im Angebot, bezahlt habt ihr stets zwischen 50 und 55 Euro. Und auch heute könnt ihr wieder Geld sparen und für 50,99 Euro zuschlagen – und bekommt diesmal sogar nicht einfach nur einen Code per E-Mail, sondern eine richtige Box.

Weiterlesen

TypeWay: iPad-Tastatur mit individuellen Adaptionsmöglichkeiten Tippen mit zehn Fingern vereinfacht

Tippen mit zehn Fingern vereinfacht

Im Vergleich zum Tippen auf dem iPhone ist das Anfertigen von Texten auf der iPad-Tastatur deutlich angenehmer. Ein größerer Bildschirm und dadurch bedingt auch größere virtuelle Tasten erlauben eine bessere Handhaltung und eine schnellere Texteingabe. Dass es aber immer noch besser geht, zeigen Dritt-Apps im App Store, die versuchen, die Eingaben auf dem Apple-Tablet weiter zu optimieren.

Weiterlesen

Ulysses: Schreibprogramm für iOS und macOS aktualisiert Neue Funktionen und Verbesserungen

Neue Funktionen und Verbesserungen

Das aus deutscher Entwicklung stammende Schreibprogramm Ulysses (iOS/Mac) hat ein Update auf Version 26 erhalten und bietet für iPhone, iPad und Mac neue Features und Fehlerbehebungen. Die Updates liegen in den jeweiligen Stores zum Download bereit.

Weiterlesen


Microsoft Office: Kleine Updates für Word und Outlook unter iOS Verbessertes Lesen von Dokumenten

Verbessertes Lesen von Dokumenten

Wer im Alltag produktiv arbeiten möchte, findet mit der iWork-Suite von Apple bereits eine gute und vielseitig einsetzbare Option für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen. In vielen Bereichen ist allerdings noch immer Microsoft Office das Maß aller Dinge. Auch auf iOS-Geräten können Apps wie Word (App Store-Link) und Outlook (App Store-Link) verwendet werden.

Weiterlesen

Find: Kleines Text-Tool für Fotos jetzt mit größerem Update im App Store Version 2.0 ab sofort erhältlich

Version 2.0 ab sofort erhältlich

Der App Store hält immer wieder kleine Schätzchen bereit, die sich kaum in den Charts oder Apples Empfehlungen wiederfinden. Mit der kleinen, aber feinen Gratis-App Find (App Store-Link) gibt es ein solches Kleinod und eine Möglichkeit, Texte nach bestimmten Wörtern zu durchsuchen. Der Download von Find ist wie schon erwähnt kostenlos, zur Einrichtung auf dem Gerät sollte man neben iOS 13.0 auch etwa 14 MB an freiem Speicherplatz bereithalten. Eine deutsche Lokalisierung gibt es für die App aber bisher noch nicht.

Weiterlesen

Adobe After Effects unterstützt jetzt nativ Apple Silicon Jetzt die Power der M1-Chips ausnutzen

Jetzt die Power der M1-Chips ausnutzen

Mit Adobe After Effects kann man Titel, Intro, Übergänge und Co selbst erstellen. Wer das Programm mit einem Mac mit Apple Silicon nutzt, sollte jetzt das neuste Update einspielen, um von vollem Support für alle M1-Chips zu profitieren. Laut Adobe werden jetzt 3x so schnelle Rendering-Geschwindigkeiten erzielt im Vergleich zu High-End-Macs mit Intel-Prozessoren.

Weiterlesen


Kurzbefehle: Workflow-Entwickler erweitert seine Sammlung Matthew Cassinelli mit weiteren praktischen Shortcuts

Matthew Cassinelli mit weiteren praktischen Shortcuts

Siri-Kurzbefehle können einem das Leben definitiv erleichtern und einige Workflows auf iPhones und iPads beschleunigen. Der Entwickler Matthew Cassinelli, der in der Vergangenheit für die Workflow-App im App Store mitverantwortlich war, hat im Herbst 2020 bei Twitter auf seine großartige Sammlung von Siri-Shortcuts hingewiesen, die hunderte praktische Kurzbefehle enthielt.

Weiterlesen

Pixelmator Pro: Mac-Version erhält Update mit verbesserter Ebenensteuerung Version 2.4 Odesa jetzt im Mac App Store

Version 2.4 Odesa jetzt im Mac App Store

Pixelmator Pro (Mac App Store-Link) gehört wohl neben Affinity Photo zu einer der besten Alternativen für Adobe Photoshop-Anwendung, die mittlerweile nur noch über ein kostspieliges Abonnement zu haben ist. Pixelmator Pro wird aktuell für 39,99 Euro im deutschen Mac App Store angeboten und benötigt zur Installation neben 437 MB an freiem Speicherplatz auch macOS 10.15 oder neuer. Auch eine deutsche Lokalisierung der Software besteht bereits seit einiger Zeit.

Weiterlesen

Dropbox: Neue Dashboard-Analysen, PDF-Bearbeitung und Backup-Optimierung Neue Tools und Features vorgestellt

Neue Tools und Features vorgestellt

Im Laufe des letzten Jahres hatte Dropbox (App Store-Link) mehrere neue Funktionen und Produkte eingeführt, die dabei helfen, digitale Inhalte zu organisieren, aufzufinden und besser zu nutzen. Dies setzt Dropbox nun fort und stellt weitere neue Tools und Funktionen vor, die die Arbeit beschleunigen und die Sicherung oder Wiederherstellung digitaler Dateien vereinfachen.

Weiterlesen


GoodNotes: Drei Notizbücher ab sofort kostenlos anlegen Bezahlmodell leicht verändert

Bezahlmodell leicht verändert

GoodNotes (App Store-Link) zählt seit 2011 zu den beliebtesten Notizen-Apps für iPhone, iPad und Mac. Das Programm wurde stets zum Einmalkauf angeboten und hat zuletzt 7,99 Euro gekostet. Ab sofort lässt sich GoodNotes kostenlos auf iPhone, iPad und Mac laden, wobei Neukunden dann drei Notizbücher ohne zusätzliche Kosten anlegen können. Bestandskunden behalten weiterhin den uneingeschränkten Zugriff.

Weiterlesen

Post & DHL: Update bringt Push-Nachrichten für Briefankündigungen mit Version 8.2 jetzt installieren

Version 8.2 jetzt installieren

Seit Anfang des Jahres kann man sich über die Post & DHL App (App Store-Link) auch über neue Briefankündigungen informieren lassen. Die Funktion muss einmalig manuell aktiviert werden, danach werden Briefe wie Pakete angekündigt, und ihr könnt sogar das Foto der Briefvorderseite einsehen.

Weiterlesen

Tot: Text-Tool für iOS und macOS bekommt größeres Update spendiert Jetzt in Version 1.3 in den App Stores

Jetzt in Version 1.3 in den App Stores

Wir in der appgefahren-Redaktion setzen beim Verfassen unserer Texte zumeist auf klassische Textverarbeitungs-Tools wie Apples Pages. Wem bereits das schon zu viel des Guten ist und noch weniger Ablenkung unter iOS und macOS möchte, sollte sich das Text-Tool Tot (Mac App Store-Link) bzw. Tot Pocket (App Store-Link) genauer ansehen.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de