Diagrams für Mac jetzt in deutscher Sprache verfügbar Und ein paar neue Funktionen

Und ein paar neue Funktionen

Im Februar 2020 ist Diagrams (Mac Store-Link) im Mac App Store gestartet und hat zuletzt im Februar 2021 ein großes Update auf Version 2.0 erhalten. Nun haben die deutschen Entwickler Version 2.1 veröffentlicht und reichen eine deutsche Lokalisierung nach. Zudem spricht Diagrams fortan auch Chinesisch.

Weiterlesen


PDFpen für macOS: Version 13 mit neuer Benutzeroberfläche und mehr erschienen Editing-Tool für Mac aktualisiert

Editing-Tool für Mac aktualisiert

Die Entwickler von Smile bringen mit PDFpen und PDFpenPro 13 eine neue Hauptversion ihres Allzweckwerkzeugs zur PDF-Bearbeitung für den Mac auf den Markt. PDFpen und PDFpen Pro sind auf der Website der Macher zum Preis von 80,77 Euro (PDFpen) bzw. 131,28 Euro (PDFpen Pro) erhältlich, zusätzlich stehen auch Volumenlizenzen für Teams und Gruppen zur Verfügung. PDFpen (Pro) steht ab sofort in Version 13 zum Download bereit und kommt mit einigen spannenden Neuerungen daher.

Weiterlesen

Microsoft Teams: Jetzt auch Teilen von System-Audio unter macOS möglich Bald mit Integration für macOS-Mitteilungszentrale

Bald mit Integration für macOS-Mitteilungszentrale

Microsoft Teams kommt, zusammen mit einigen anderen Video- und Audiokonferenz-Apps, in diesen Tagen häufig zum Einsatz – sei es im beruflichen, schulischen oder privaten Bereich. Die macOS-App von Microsoft Teams wurde nun mit einem frischen Update versehen, das es erstmals ermöglicht, die System-Audioausgabe für andere Beteiligte zu streamen, wenn jemand seinen Bildschirminhalt teilt.

Weiterlesen


Pocket: Artikel-Speicher erhält neue Sortier- und Suchfunktionen Passende Artikel besser finden

Passende Artikel besser finden

Das Internet bietet eine Fülle an Informationen und zig interessante Artikel. Oft ist jedoch die Zeit knapp, um alles lesen zu können, was man möchte – oder man findet die interessanten Inhalte nicht wieder. In diesem Fall helfen Artikel-Sammler wie Pocket (App Store-Link), das schon seit vielen Jahren erfolgreich im Speichern von Online-Artikeln zur Offline-Nutzung ist.

Weiterlesen

Todoist: Gratis-User des Aufgabenplaners erhalten zusätzliche Funktionen Gleichzeitig aber auch Einschränkungen

Gleichzeitig aber auch Einschränkungen

Über die vielseitige Aufgaben-App Todoist (App Store-Link) haben wir in der Vergangenheit schon öfters berichtet. Die Anwendung gehört sicherlich zu den bekannteren und beliebten ToDo-Apps im deutschen App Store.

Weiterlesen

Evernote: Überarbeitete Startseiten-Ansicht jetzt auch mobil verfügbar Version 10.8 jetzt im App Store

Version 10.8 jetzt im App Store

Die Notiz- und Organizer-App Evernote (App Store-Link) ist auch in meinem Haushalt ein wichtiger Helfer für das Festhalten von alltäglichen Notizen. Im Herbst 2020 hat das Entwicklerteam von Evernote eine grundlegende Neufassung der beliebten Anwendung für iOS, iPadOS und macOS auf den Weg gebracht, deren Weiterentwicklung noch nicht abgeschlossen ist. Kontinuierlich werden neue Features, verbesserte Darstellungsoptionen und Fehlerbehebungen veröffentlicht, die die Nutzung von Evernote einfacher machen sollen.

Weiterlesen


Adobe Fresco: Update bringt neue Pinsel und Drag & Drop für mehrere Ebenen Version 2.4.0 jetzt im App Store

Version 2.4.0 jetzt im App Store

Die Kreativ-App Adobe Fresco (App Store-Link) wurde bereits seit 2018 entwickelt und schaffte es dann im Herbst 2019 zunächst auf das iPad. Mittlerweile gibt es für die Zeichen-App auch eine iPhone-Unterstützung. Der Download der Anwendung ist kostenlos und kann unter iOS bzw. iPadOS bei etwa 820 MB an freiem Speicherplatz ab iOS/iPadOS 13.0 oder neuer angestoßen werden. Auch eine deutsche Lokalisierung ist mit an Bord. Die Nutzung aller Features und das Speichern von hochauflösenden Werken schlägt mit einem monatlichen Abo-Beitrag von 10,99 Euro zu Buche.

Weiterlesen

iLovePDF: Nützliches Tool scannt, signiert und konvertiert PDFs Dokumentverwaltung wird von Apple beworben

Dokumentverwaltung wird von Apple beworben

Ein papierloses Büro ist nach kurzer Einarbeitungszeit deutlich angenehmer, strukturierter und einfacher zu handhaben. Möchte man auch mobil die eigenen Dokumente erfassen und verwalten, bietet sich eine App wie iLovePDF (App Store-Link) an, die aktuell mit einer Story von Apple im deutschen App Store beworben wird. Der Download der Universal-App ist kostenlos, für die Premium-Variante wird ein Abo fällig, das mit 5,99 Euro/Monat bzw. 48,99 Euro/Jahr zu Buche schlägt. Die etwa 110 MB große Anwendung erfordert iOS 11.0 oder neuer und kann auch in deutscher Sprache verwendet werden.

Weiterlesen


Documents von Readdle jetzt auch für M1-Macs verfügbar Version 7.8.0 ist da

Version 7.8.0 ist da

Documents von Readdle (App Store-Link) zählt definitiv zu den besten Datei-Management-Apps, die kostenlos genutzt werden können. Mit regelmäßigen Updates gibt es immer wieder Neuerungen, Optimierungen und Verbesserungen. Und mit Version 7.8.0 springt Dokuments auf den Mac – aber nur auf M1-Macs.

Weiterlesen

Scan2Clipboard: Texterkennung jetzt auch am iPad ausführen Mit Optimierungen für das iPhone

Mit Optimierungen für das iPhone

Die zahlreich verfügbaren Scanner-Apps im App Store können fast alle auch den gescannten Text in editierbaren Text umwandeln (OCR). Wenn ihr ohne diese Funktion nicht mehr arbeiten könnt, schaut euch mal Scan2Clipboard (App Store-Link) an. Scan2Clipboard konzentriert sich nämlich nur auf das Scannen von Text-Dokumenten, um den Text im nächsten Schritt blitzschnell als editierbaren Text bereitzustellen.

Weiterlesen

Find: Kleine Gratis-App bietet Command+F im richtigen Leben Wörter über die Kamera finden

Wörter über die Kamera finden

Der App Store hält immer wieder kleine Schätzchen bereit, die sich kaum in den Charts oder Apples Empfehlungen wiederfinden. Wie die Kollegen vom iPhone-Ticker nun entdeckt haben, gibt es mit der kleinen, aber feinen Gratis-App Find (App Store-Link) eine Möglichkeit, Texte nach bestimmten Wörtern zu durchsuchen. Der Download von Find ist wie schon erwähnt kostenlos, zur Einrichtung auf dem Gerät sollte man neben iOS 13.1 auch etwa 50 MB an freiem Speicherplatz bereithalten. Eine deutsche Lokalisierung gibt es für die App aber bisher noch nicht.

Weiterlesen


OnlyOffice 6.2 erschienen: Digitale Signaturen, Datenvalidierung und Seafile-Integration Mehr Sicherheit und überarbeiteter Tabelleneditor

Mehr Sicherheit und überarbeiteter Tabelleneditor

Die quelloffene Cloud-Office-Lösung OnlyOffice hat ein größeres Update herausgegeben und ihre Anwendung auf Version 6.2 angehoben. OnlyOffice kann als Privatnutzer in einer Online- und Desktop-Anwendung kostenlos verwendet werden. Eine erweiterte lebenslange Lizenz samt einem Jahr Update-Sicherheit für 10 Benutzer ist für 139 Euro zu haben. Die Office-Suite sieht sich als Alternative zu Microsofts Lösung und bietet für Mac-, Windows- und Linux-Systeme Editoren für Textverarbeitung, Tabellen und Präsentationen. Laut den Entwicklern von Ascensio System AIA gehört OnlyOffice „mit über 7 Millionen Benutzern weltweit zu den führenden Open Source-Plattformen für die kollaborative Bearbeitung von Dokumenten.“

Weiterlesen

Ulysses: Text-Editor in neuer Version mit verbesserten Blogging-Funktionen Version 22 für Mac, iPhone und iPad

Version 22 für Mac, iPhone und iPad

Die Entwickler des beliebten Text-Editors Ulysses (Mac App Store-Link) arbeiten kontinuierlich an Verbesserungen und neuen Features für ihre praktische Anwendung. Ulysses ist kostenlos im deutschen Mac App Store verfügbar und finanziert sich über ein kostenpflichtiges Abonnement, das ab 5,99 Euro/Monat bzw. 49,99 Euro/Jahr zu haben ist. Die Anwendung bietet eine nahtlose Synchronisation mit den mobilen Apps für iPhone und iPad (App Store-Link) und kann komplett in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

Evernote: Notiz- und Organizer-App nach Update mit aufgeräumtem Menü Version 10.6 jetzt im App Store laden

Version 10.6 jetzt im App Store laden

Evernote wurde im Herbst 2020 als neu entwickelte Version für alle Plattformen veröffentlicht. Die Weiterentwicklung ist aber noch längst nicht abgeschlossen, denn das Evernote-Team arbeitet kontinuierlich an neuen Features, verbesserten Darstellungsoptionen und Fehlerbehebungen. Die etwa 177 MB große und ab iOS 13.2 nutzbare Evernote-App (App Store-Link) kann gratis heruntergeladen werden und verfügt auch über entsprechende Anwendungen für macOS, Windows und Android.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de