appgefahren News-Ticker am 26. Juli (4 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.


+++ 12:21 Uhr – Sorry: Push-Fehler bei der App des Tages +++

Dickes Sorry für den dreifachen oder gar vierfachen Push der App des Tages – das war anders geplant und wird nicht wieder vorkommen. Bis unser Update fertig ist, bleibt der Push für die App des Tages erst einmal deaktiviert.


+++ 6:58 Uhr – Karten: Transit-Daten für San Diego & mehr +++

Die Transit-Daten in der Karten-App von Apple sind jetzt auch für San Diego, British Columbia, HHonolulu und Kansas City verfügbar.


+++ 6:56 Uhr – Apple Car: Bob Mansfield soll übernehmen +++

Der ehemalige Mac-Hardware-Chef Bob Mansfield ist seit 2012 im freiwilligen Ruhestand, wird jetzt aber in Verbindung mit dem Apple Car gebracht. Laut WSJ soll er für das Projekt wieder aktiv einsteigen.


+++ 6:53 Uhr – DHL: Lieferung in den Smart-Kofferraum +++

DHL kooperiert mit Smart. Ab Herbst 2016 können Smart-Besitzer Pakete auch in den Kofferraum des Autos liefern lassen.

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Erstens sollte Apple sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und nicht versuchen, Autos zu bauen.
    Zweitens ist es ein Armutszeugnis, wenn sie dafür jetzt schon Ruheständler aktivieren müssen. Das lässt doch tief blicken, wie es personell bei Apple aussieht und damit wundert man sich nicht mehr, welchen Mist sie in letzter Zeit abliefern.

    1. Dann hätte Apple auch nie einen iPod, Smartphone oder Tablet rausbringen dürfen! Kerngeschäft ist nämlich Computer zu bauen. Ach ja Laptops wären dann auch verboten.
      Böse böse Firma die ihr Geschäftsfeld weiterentwickelt…! ?

        1. Ja bla blub darum geht’s nicht. Du hast folglich die Aussage nicht verstanden.
          Wenn du Kommafehler findest, kannst mir ja ne PN schreiben…

          1. Ich hab die Aussage sehr wohl verstanden, du aber nicht, dass Apple und Autos einfach nicht zusammenpassen, auch wenn dort immer öfter „Computer“ mit verbaut sind.
            Das ganze Gedöns um ein Apple-Auto wird sich wohl irgendwann als größte Ente herausstellen. Wo ist eigentlich der vor Jahren mal gehypte Fernsehapparat geblieben? Ach ja, war genauso eine Ente…geblieben ist ein überteuerter AppleTV, der dem FireTV meilenweit hinterherhinkt.
            Mal sehen, was letztendlich vom Apfelauto hängenbleibt, womöglich nur ein Autoradio mit Carplay…

  2. Dann muss man sich als Autodieb auch endlich nicht mehr auf die Suche nach dem Schlüssel machen. Habe derzeit Keyless Open in 2 Fahrzeugen und werde es, obwohl super angenehm, bei den nächsten Fahrzeugen nicht mehr nehmen. Type Industrie. Das eine Problem nicht gelöst bekommen aber schon mal neue schaffen….

    1. Ja es kostet ca 4-5t€ um Ausrüstung anzuschaffen um dein Auto zu „knacken“
      Und zwar so das nicht die Versicherung zahlt weil es aussieht als wärst du mit deinem Schlüssel gefahren
      Keyless Go ist der letzte Müll und hochgefährlich
      Stellen sie ihr Auto doch demnächst unabgeschlossen und mit offenen Türen in die City
      Braucht sogar länger das mitzunehmen im Vergleich zum Diebstahl mit Keyless Go

  3. Also meinetwegen braucht ihr euch nicht gefühlt jeden Tag fünf mal für irgendwelche Push-Nachrichten zu entschuldigen 😉

    1. Dem Stimme ich zu, gerade bei Updates oder Neuerungen kann dad passieren.
      Klar, nicht schön wenn das ständig wäre, aber ihr merkt es ja fix und reagiert schnell. ?

  4. Faszinierend welche Typen sich hier so tummeln.
    Hoch intelligente Personen sogar, die genau wissen, was das richtige Kerngeschäft von Apple ist. Respekt, ich hoffe, diese Personen haben auch einen ähnlichen Kontostand ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de