Die Apple Watch ist wieder heile: So läuft eine Display-Reparatur

Fabian Portrait
Fabian 09. Oktober 2017, 18:09 Uhr

Erinnert ihr euch noch an die gesplitterte Apple Watch meiner Frau? Das gute Stück ist jetzt wieder heile. Aber wie lief die Reparatur?

Apple Watch Displayschaden

Es ist sicherlich schon vielen von uns passiert: Das iPhone fällt zu Boden, das Display ist gesplittert. Doch während man das iPhone relativ kostengünstig reparieren kann, vor allem dank der vielen lokalen Service-Anbieter ist das kein großes Problem, sieht es bei der Apple Watch schon ganz anders aus. Und die smarte Uhr verpackt man auch eher ungern in eine Schutzhülle, für den Alltag wäre das schon etwas übertrieben. So kam es letztlich, wie es kommen musste: Schwerkraft und Fliesen gegen die Apple Watch, dieses Duell hatte einen klaren Sieger.

Apple selbst bietet bei der Apple Watch abgesehen von einem Akku-Austausch nur einen Komplett-Austausch der Uhr an. Und der ist nicht gerade günstig, bei der Apple Watch Series 3 mit Mobilfunk ist man mit über 300 Euro dabei. Die Gebühr für die Apple Watch Series 1 hat Apple im September dagegen sogar um 20 Euro gesenkt, bei immer noch verbleibenden 220,90 Euro fehlt aber nicht mehr viel bis zu einer komplett neuen Uhr.

Nur wenige Anbieter reparieren die Apple Watch

Nun ist es leider gar nicht mal so einfach, einen externen Reparatur-Service zu finden. Während Smartphones mittlerweile an jeder Straßenecke ausgetauscht werden, sieht es bei der Apple Watch ganz anders aus. Erst eine längere Google-Suche und einige Tipps aus euren Kommentaren haben mich zu rund einer Hand voll Dienstleistern geführt, von denen aber nur einer einen halbwegs akzeptablen Preis anbietet: Fix-Point aus Freiburg und Karlsruhe.

Apple Watch Reparatur

Dort wird die Display-Reparatur für die Apple Watch Series 1 für 149 Euro angeboten, das 42 Millimeter große Modell wird für 159 Euro repariert. Im Vergleich zum Display-Austausch beim iPhone ist das sicherlich kein Schnäppchen, am Ende aber merklich günstiger als bei Apple selbst. Solange die Apple Watch ansonsten noch intakt ist, spart man doch gerne 70 Euro.

Die Abwicklung der Reparatur war selbst kein großes Problem. Die defekte Watch habe ich als DHL-Paket an einem Freitagmittag losgeschickt, bereits am darauf folgenden Dienstag wurde die reparierte Apple Watch um kurz nach 15 Uhr wieder bei der Post abgegeben und war kurze Zeit später wieder bei mir. Hier kann man echt nicht meckern, denn auch in Sachen Qualität war kein Unterschied zum Original erkennbar.

Display-Tausch bei Series 2 und Series 3 bald auch möglich

Warum es nur so wenige Anbieter gibt? Das hat drei Gründe: Zunächst einmal gibt es deutlich weniger Kundschaft als beispielsweise in Sachen defekter iPhones, das liegt in der Natur der Sache. Zudem ist die Reparatur im Vergleich zu Smartphones viel komplizierter. Der Hauptgrund für die geringe Auswahl und die hohen Preise ist aber ein anderer: Es ist unglaublich schwierig, an die Display-Einheiten bestehend aus Glas und LCD-Bildschirm zu kommen.

Selbst Fix-Point, die unsere Series 1 erfolgreich repariert haben, bietet aktuell nur einen Display-Austausch für dieses Modell an. Ersatzteile für die mittlerweile nicht mehr direkt bei Apple erhältliche Series 2 und die neue Series 3 sind noch nicht verfügbar. An diesem Status soll sich laut Fix-Point in den kommenden Wochen aber etwas ändern, bis dahin solltet ihr eure Apple Watch lieber nicht fallen lassen.

Apple Watch Reparatur

Teilen

Kommentare10 Antworten

  1. Signum sagt:

    Wie wäre es mal mit einer Rubrik auf eurem Blog für bewährte (bezahlbare) Reparateure unserer liebsten Stücke

  2. Geheimratsecki sagt:

    Mit viel Glück und einem guten Support ist bei Apple auch mal ein Kulanztausch drin. Wie bei mir geschehen:
    Apple Watch Series 3 drei Tage am Arm, Display nach Sturz gesprungen. Apple hat sie kostenlos ersetzt. 👍

  3. Despo sagt:

    Gibt es auf die Reparatur eine Garantie? Wie sieht das Display verglichen mit originalen Watchdisplays aus? (Beim iPhone kann man ja häufig sehen, ob ein Display original ist oder nicht)

  4. de Michel sagt:

    Habt ihr das nicht mit Apple Care Plus abgesichert? Da kostet der Austausch der Uhr meines Wissens lediglich 65 €… 🤔

    • STR sagt:

      +die 65 für Apple Care. Klar im Nachhinein ist man schlauer, aber die 130 Euro sind ja auch Geld und ob ich jedes Mal so ein Apple Care abschließe?
      Bei meinem MacBook Pro hab ich das gemacht. Das waren so 220 Euro bei 2000 Euro über drei Jahre. Aber das hat den Mac einfach auch teurerer gemacht. Mein Windows Notebook ist schon 4 oder 5 Jahre alt. Hat nur 1100 Euro gekostet und da hab ich selbst Dinge bereits repariert.
      Immer so ne Sache mit den Versicherungen…

  5. der ich sagt:

    Brauche eine Reparatur des Mikrofons an meiner Watch 1. jemand damit Erfahrungen, Preise, Anbieter?

  6. Gollum-Allein sagt:

    Schöner Artikel!

    Meine Serie1 ohne Kratzer bei reBuy verkauft und meine Serie 2 sieht aus wie NEU!

    Es ist ja relativ selten das eine Watch den freien Fall übt. Aber für jene welche ist es schon mal ein Hinweis falls wenn ihre Uhr ohne Fallschirm springt😉

  7. frhs925 sagt:

    @Tobser @Despo das mit der Liste guter Reparaturmöglichkeiten wär super! Und nein Preis ist auch im freien Appleorbit 159 Euro für die 42er! Und eine Topqualität! Meine 1er (nicht Series 1) läuft wieder nach Displaytausch wie am ersten Tag. Und hat eine schwarze Kronen erhalten!! (Ich weiß leider nicht ob das Orginal so war kann mich aber nicht erinner) Super Tip aus der Redaktion!!
    Ich wohne in Freiburg was natürlich die Portokosten spart und nach einem Tag war alles picobello erledigt 😕 Nur zu empfehlen diese Jungs auch für andere Schäden an It-Geräten

Kommentar schreiben