iPhone Xs Max: Reparatur kostet bis zu 641 Euro

Apple hat die Reparaturpreise für die neuen iPhone-Modelle bekanntgegeben.

Als Apple die Reparaturpreise zum iPhone X vor rund einem jähr veröffentlicht hat, war ich kurz geschockt und habe daraufhin mein iPhone mit einer Glasfolie und der Apple-Lederhülle geschützt. Während man für das iPhone X damals 611 Euro für einen „sonstigen Schaden“ hinblättern musste, liegt der Preis jetzt bei 591 Euro. Dieser Preis gilt auch für da neue iPhone Xs, beim iPhone Xs Max verlangt Apple eine pauschale Gebühr von sagenhaften 641 Euro.

Weiterlesen

Gewinnspiel: Fix-Point und appgefahren reparieren euer kaputtes iPhone oder iPad

Wenn iPhone oder iPad außerhalb der Garantie streiken oder ein Missgeschick passiert, ist das mehr als ärgerlich. Zum Glück gibt es jemanden, der helfen kann.

Meinen iPhones ist schon länger nichts mehr passiert. Den letzten Displayschaden habe ich mit dem iPhone 3GS fabriziert, das dürfte Anfang 2010 der Fall gewesen sein. Das iPhone 7 ist mir im vergangenen Jahr ebenfalls mal aus der Hand gefallen, als geübter Fußballer habe ich es aber tatsächlich noch geschafft, einen Fuß zwischen Asphalt und Technik zu bringen, um den Sturz abzufangen. Hat das bei euch nicht so gut geklappt? Zusammen mit den Reparatur-Spezialisten von Fix-Point können wir euch helfen.

Weiterlesen

Defekte Geräte wiederbeleben: Reparatursets für alte iPhones im Tagesangebot

Ihr habt noch ein altes iPhone mit einem defekten Display oder Akku? Dann gibt es heute bei Amazon die passenden Tagesangebote für euch.

Für neuere iPhone-Modelle ab der 6er-Generation bietet Apple bekanntlich noch bis Ende des Jahres einen günstigen Akku-Austausch für nur 29 Euro an. Wer dagegen ein älteres iPhone im Einsatz hat und dem guten Stück neues Leben einhauchen möchte, kann das auf eigene Faust tun. Insbesondere bei Geräten, die ohnehin in der Schublade liegen, weil Akku oder möglicherweise auch Display defekt sind, kann man ja eh nicht viel verkehrt machen.

Weiterlesen

Ganz schön teuer: iPhone X-Reparatur kostet bis zu 611 Euro

Apple hat jetzt die Reparaturpreise für das neue iPhone X veröffentlicht.

Am 3. November werden einige von euch das neue iPhone X in den Händen halten. Ein guter Tipp: Haltet es gut fest und lasst es nicht fallen, denn die Reparaturpreise haben es in sich. Wer sich die Spider-App installiert, also sein iPhone X fallen lässt und ein gesplittert Glas hat, muss für die Reparatur 321,10 Euro hinblättern. Folgend Details gelten bei der Displayreparatur.

Weiterlesen

Die Apple Watch ist wieder heile: So läuft eine Display-Reparatur

Erinnert ihr euch noch an die gesplitterte Apple Watch meiner Frau? Das gute Stück ist jetzt wieder heile. Aber wie lief die Reparatur?

Es ist sicherlich schon vielen von uns passiert: Das iPhone fällt zu Boden, das Display ist gesplittert. Doch während man das iPhone relativ kostengünstig reparieren kann, vor allem dank der vielen lokalen Service-Anbieter ist das kein großes Problem, sieht es bei der Apple Watch schon ganz anders aus. Und die smarte Uhr verpackt man auch eher ungern in eine Schutzhülle, für den Alltag wäre das schon etwas übertrieben. So kam es letztlich, wie es kommen musste: Schwerkraft und Fliesen gegen die Apple Watch, dieses Duell hatte einen klaren Sieger.

Weiterlesen

Apple Watch Series 3 in Einzelteilen: iFixit entdeckt größeren Akku im neuen Modell

Die Bastler von iFixit stehen jedes Mal in den Startlöchern, wenn neue Gadgets veröffentlicht werden – nur, um sie dann Stück für Stück auseinander zu nehmen. So auch geschehen bei der neuen Apple Watch Series 3.

Das iFixit-Team liefert durch die sogenannten Teardowns interessante Einblicke in neueste Smartphones, Tablets und andere Gadgets, die die Hersteller oftmals bei ihren Präsentationen verschweigen. In zahlreichen bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie einem eigenen Zubehörshop liefert iFixit zudem wertvolle Hilfe bei der DiY-Reparatur von iPhone und Co.

Weiterlesen

Besser nicht nachmachen: Ein kaputtes Apple Watch Display ist ein teurer Spaß

Was macht man eigentlich, wenn das Display der Apple Watch beschädigt ist? Viele Optionen hat man auch nach über zwei Jahren nicht.

Am Sonntagmorgen ist es nach einer langen Nacht passiert: Auf dem Weg ins Bett hat meine bessere Hälfte ihre Apple Watch Series 1 im Badezimmer auf die Fliesen fallen lassen. Natürlich landete die Uhr wie ein Toastbrot mit Marmelade genau auf dem Display. Das Resultat könnt ihr auf dem Bild sehen, am Handgelenk macht die Apple Watch jedenfalls keine gute Figur mehr.

Weiterlesen

Reparatur-Statistiken von Clickrepair: Schutzhüllen sparen bis zu 400 Euro Reparaturkosten

Wer schon einmal sein iPhone reparieren lassen musste, weiß, wie kostspielig diese Arbeiten sind.

Der Online-Reparaturdienst Clickrepair hat Daten und Auswertungen von mehr als einer Million Smartphones der vergangenen zwölf Monate herangezogen und diese nun in einer informativen Statistik zusammengefasst. Wie robust sind iPhones, und wie aufwändig sind Reparaturen? Und kann man als Nutzer bereits vorbeugen, um sich vor teuren Reparaturkosten zu schützen?

Weiterlesen

A Never Ending Story: Das Akku-Austauschprogramm des iPhone 6s

Kurz vor Weihnachten haben wir euch um eure Kommentare rund um das Akku-Austauschprogramm des iPhone 6s gefragt. Nun folgt ein weiterer Status-Bericht.

In den vergangenen Jahren habe ich exzellente Erfahrungen mit dem Service von Apple gemacht. Zwei iPhone 5 mit einer defekten Standby-Taste wurden im Apple Store problemlos ausgetauscht. Ebenso wurden zwei iPhone 6 mit einer verrutschten Kamera-Linse per Express-Austausch problemlos ersetzt. Beim Akku-Austauschprogramm des iPhone 6s läuft es dagegen alles andere als rund. Im Gegensatz zu den oben genannten „Defekten“ wird hier nämlich nicht das ganze iPhone getauscht, sondern nur der defekte Akku gewechselt.

Weiterlesen

iCracked: Neuer Vor-Ort-Reparatur-Dienst im Test

In den USA ist iCracked schon länger unterwegs. Wir haben uns den mobilen Reparatur-Service in einem Selbstversuch genauer angesehen.

Was macht man, wenn sich das iPhone mal wieder selbstständig gemacht und den Boden geküsst hat? Eine Reparatur direkt bei Apple ist meist eine kostspielige Angelegenheit, immerhin kann man dort dank Express-Austausch aber eine Wartezeit umgehen und muss nicht auf das iPhone verzichten. Bei anderen Anbietern muss man sein Gerät einschicken und oft mehr als eine Woche lang auf die Rücksendung warten. In dieser Hinsicht ist iCracked eine feine Angelegenheit: Hier kommen Spezialisten direkt zu euch nach Hause oder ins Büro, um den Schaden am iPhone zu beheben.

  • iCracked (zur Webseite) für iPhones, iPads, iPods sowie Samsung-Smartphones und Tablets

Weiterlesen

Stiftung Warentest: Apple liefert besten Reparatur-Service

Die Stiftung Warentest hat Smartphone-Reparaturen bei verschiedenen Herstellern unter die Lupe genommen.

Das dürfte wohl schon einigen appgefahren-Lesern passiert sein: Das Handy fällt aus der Hand oder aus der Tasche und knallt auf den Boden. Ein Riss im Display, eine fette Macke im Gehäuse. Spaß macht die Nutzung danach nicht mehr. Aber wo lässt man sein Smartphone am besten reparieren? Die Stiftung Warentest hat den Reparatur-Service bei mehreren Herstellern und unabhängigen Anbietern getestet. Wir fassen die Resultate für euch zusammen.

Fangen wir mit der erfreulichsten Nachricht an: Apple kostet zwar im Durchschnitt mehr als andere Hersteller, erreicht im Test aber als einziger das Qualitätsurteil „gut (2,0)“. Einzig Mängel in den AGB führen zu einer Abwertung, bei der Reparatur und der Kundenorientierung sammelt Apple dagegen ausschließlich Pluspunkte. Vor allem an die durchschnittliche Reparatur-Dauer von nur drei Tagen kommen die anderen Hersteller nicht heran.

Weiterlesen

RePear: Neue Pannenhilfe-Community der mehr-tanken-Entwickler

Wenn das Auto auf der Straße schlapp macht, greift man oft zum ADAC, AfD oder einer lokalen Werkstatt. RePear versucht, diese Probleme anders zu lösen.

Die Developer von webfactor media, die sich auch schon in der Vergangenheit für die beliebte Benzinpreis-Anwendung mehr-tanken verantwortlich zeigten, haben nun mit RePear (App Store-Link) ihr neuestes Projekt im deutschen App Store platziert. RePear kann gratis heruntergeladen werden und benötigt auf der Festplatte des iPhones oder iPod Touch nur 4,7 MB an Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer.

Ähnlich wie auch schon die mehr-tanken-App zu Beginn ihrer Entwicklung, ist auch RePear eine community-basierte Anwendung, bei der sich in diesem Fall Nutzer gegenseitig bei Autopannen helfen können. Millionen Autofahrer zahlen im Regelfall jährliche Beitrage, damit über einen der größeren Automobil-Vereine eine Pannenhilfe im Notfall gewährleistet ist. Mit RePear soll es fortan möglich sein, einen Hilferuf abzusetzen, der dann Helfer aus der näheren Umgebung vermittelt, die kostenfrei Pannenhilfe leisten.

Weiterlesen

Akkutausch beim iPhone: Gravis bietet Service im September vergünstigt an

Wer der glückliche (?) Besitzer bestimmter Modellreihen des iPhone 5 ist, kann seinen Akku von Apple derzeit kostenlos tauschen lassen. Doch nicht jeder kann dieses Angebot beanspruchen: Hier kommt Gravis ins Spiel.


Der Apple-Reseller bietet noch im ganzen September dieses Jahres vergünstigte Preise für den Akkutausch aller iPhone-Generationen an. Für den Austausch eines defekten Akkus beim iPhone 3G/3GS/4/4S/5 zahlt man demnach nur 29,99 Euro, für die aktuellen Modelle des iPhone 5s/5c werden 49,99 Euro fällig. Zum Vergleich: Apple selbst verlangt für den Austausch des Akkus eine Gebühr von 75 Euro, zu der auch noch Versandkosten in Höhe von 12,10 Euro anfallen, wenn das Gerät nicht vor Ort in einem Apple Store repariert wird.

Der Akkutausch von Gravis kann entweder in einer der zahlreichen deutschen Filialen des Apple-Resellers erfolgen, oder durch Zusenden des iPhones samt zusätzlich zu tragender Versandkosten in Höhe von 4,90 Euro. Im Normalfall kann das reparierte iPhone bereits nach 1-2 Tagen aus dem Gravis-Shop abgeholt werden, zudem bekommt man für die Zwischenzeit – sofern verfügbar – kostenlos ein Leih-iPhone vom Händler gestellt. Sind auch die 1-2 Tage Reparaturzeit noch zu viel, lässt sich ein Express-Reparaturservice buchen, der zwar weitere 20 Euro kostet, dafür aber auch einen Austausch binnen weniger Stunden möglich macht.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de