Eero Pro 6: Neueste Generation des WLAN-Mesh-Systems landet in Deutschland

3er-Set startet für 511 Euro

Ich habe bei mir Zuhause etliche Mesh-Systeme ausprobiert und bin mittlerweile bei einem Anbieter hängen geblieben: Eero von Amazon. Mit dem bisherigen Pro-System bestehend aus drei Modulen habe ich im gut gedämmten Haus mit Betondecken und Fußbodenheizung einen ordentlichen Empfang und selbst in der letzten Ecke noch 300 Mbit/s WLAN-Geschwindigkeit.

Falls euch das nicht genügt, gibt es jetzt die nächste Generation: Eero Pro 6, das bereits vor Monaten in den USA gestartet ist, ist nun endlich auch in Deutschland verfügbar. Leider kein günstiger Spaß, denn für einen einzelnen Router bezahlt ihr 199 Euro, das empfehlenswerte 3er-Set gibt es für 511 Euro. Der reguläre Preis liegt laut Amazon sogar bei 639 Euro.


Eero Pro 6 soll Gigabit per WLAN ermöglichen

„Der schnellste Eero aller Zeiten – Eero Pro 6 deckt bis zu 560 Quadratmeter ab und unterstützt Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit“, lässt uns der Hersteller wissen und ich kann es ehrlicherweise kaum erwarten, das neue System zu testen. Denn bereits beim normalen Eero hat das Upgrade zu WiFi 6 in der Praxis erhebliche Verbesserungen gebracht und die WLAN-Geschwindigkeit in der Praxis verdreifacht. Zudem wurde ein ZigBee Smart Home Hub integriert, so dass ihr kompatible Geräte direkt koppeln und per Alexa steuern könnt, ohne eine zusätzliche Bridge zu installieren.

Was ich wirklich beeindruckend finde, ist ein Blick auf die technischen Details. Im Eero Pro 6 sind ein Quad-Core-Prozessor mit 1,6 GHz, 1 GB RAM und 4 GB Flash-Speicher – und wir reden hier immer noch von einem Router. Falls ihr nicht auf meine Eindrücke warten wollt, könnt ihr natürlich auch schon jetzt zuschlagen.

Wir stellen vor: Amazon eero Pro 6...
  • Der schnellste eero aller Zeiten – eero Pro 6 deckt bis zu 560 Quadratmeter ab und unterstützt Geschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit.
  • Vergessen Sie Funklöcher und Puffern – Unsere TrueMesh-Technologie leitet den Datenverkehr intelligent weiter, um Verbindungsunterbrechungen zu reduzieren, sodass Sie problemlos spielen, 4K-Inhalte...

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Da stellt sich natürlich die Frage ob man möchte, dass Amazon das eigene Heimnetzwerk und alles was ich im Internet so mache ausspionieren können soll und die beantworte ich für mich persönlich ganz klar mit nein.

  2. Kann ich bei der Unterstützung von ZigBee auf meine hue Bridge verzichten? Was den Sicherheitsaspekt betrifft, bin ich mir auch noch nicht sicher. Fabian, könntest Du beim nächsten Test einige Screenshots von der Weboberfläche bezüglich der Einstellmöglichkeiten machen? Vielen Dank vorab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de