iPhone 14 (Pro): Passt mein altes Case vom iPhone 13 (Pro)?

Hier steht wohl eine Neuanschaffung an

Apple hat zusammen mit dem iPhone 14 und iPhone 14 Pro auch neue Hüllen vorgestellt. Und da stellt sich doch die Frage: Kann ich mein altes Case vom iPhone 13 oder iPhone 13 Pro auch mit dem neuen iPhone 14 beziehungsweise iPhone 14 Pro verwenden? Die Antwort lautet: Leider nein.

iPhone 14 vs iPhone 13

Starten wir mit den guten Nachrichten: Wer von einem iPhone 13 auf das iPhone 14 umsteigt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit sein altes Case weiter verwenden können. Hier gibt es nämlich die kleinsten Änderungen. Die Höhe und Breite gleichen sich, das iPhone 14 ist jedoch etwas dicker geworden. Aber: Die Buttons und Aussparungen sind leicht versetzt, sodass kein perfektes Ergebnis erzielt wird und einige passgenaue Hüllen auch hier nicht mehr kompatibel sind.


iPhone 14 Plus: Neues Modell, neue Hülle

Das 6,7″ iPhone 14 Plus ist dieses Jahr neu eingeführt worden und aus diesem Grund muss hier auch eine neue Hülle her. Cases vom gleich großen iPhone 13 Pro Max werden aufgrund der Positionierung der Buttons und Aussparungen nicht richtig passen, auch der Kamera-Buckel ist nicht gleich groß.

iPhone 14 Pro vs iPhone 13 Pro

Hier gibt es mal wieder die größten Unterschiede. Neben leicht anders positionierten Buttons und Aussparungen macht hier vor allem das Kamera-Modul Probleme. Dieses ist im iPhone 14 Pro nämlich mal wieder größer geworden. Genau aus diesem Grund werden alte Cases nicht passen. Zudem sind die neuen Modelle minimal kleiner, dafür aber auch etwas dicker geworden.

iPhone-Cases von Drittanbietern

Wenn es nicht unbedingt ein Case von Apple sein muss, gibt es von zahlreichen Drittanbietern schon jetzt gute Alternativen. Spigen liefert gute und günstige Hüllen, hochwertige Hüllen von Pitaka sind ebenfalls für das iPhone 14 neu, ESR hat neue Cases im Sortiment, zudem zahlreiche NoName-Anbieter.

Spigen Mag Armor MagFit Hülle Kompatibel mit iPhone 14 Kompatibel mit MagSafe Magnetisch Case...
  • Integriertes Magnet zum Festhalten des kabellosen Ladegeräts
  • Doppelschichtige Schutzhülle aus Silikon und Polykarbonat
PITAKA Handyhülle Kompatibel mit iPhone 14 Pro Magnetische Schutzhülle Ultradünn Hülle mit...
  • Dünn und Leicht: Die Hülle hat eine Dicke: 0.95mm, Gewicht: 17.3g und ist kompatibel mit Magsafe, so dass Sie sowohl die Dünnheit als auch die...
  • Hochwertiges Material: Die Handyhülle ist aus hochwertiger 600D Aramidfaser gefertigt, die 3D-Textur Gefühl und guten Schutz für Ihr Handy bietet...
ESR Classic Hybrid Magnet Hülle mit HaloLock, kompatibel mit MagSafe Kabelloses Laden für iPhone...
  • Stärkerer Magnetverschluss: Leistungsstarke integrierte Magnete mit 1.500 g Haftkraft ermöglichen ein schnelleres, einfacheres kabelloses Laden und...
  • Kompatibilität: Nur kompatibel mit iPhone 14 und iPhone 13; Volle Funktionalität wird durch präzise Lautsprecher- und Anschlussausschnitte und...

Anzeige

Kommentare 13 Antworten

  1. Was diese paar Zehntel da dünner hier Dicker etc. soll, weiß wohl nur Apple oder? Wäre ja zu einfach, zu günstig und zu Umwelt schonend wenn die Zulieferer das gleiche Gehäuse produzieren könnten.

    1. Liegt meist an der Anordnung der Komponenten, der Annäherungssensor ist zb unters Display gewandert, die Linsen werden bestimmt nicht nur in ihrer Fläche größer geworden sein, sondern auch in ihrer Tiefe, wovon vermutlich auch ein Teil mehr Platz im inneren wegnimmt und nicht nur bedeutet, dass sie weiter rausragen. Glaube Apple kriegt die Hüllen auch so gut verkauft, ohne groß nachhelfen zu müssen. 😅

      @Freddy: Die neuen Pros sind doch nicht kleiner, als die 12er oder 13er, etwas länger und etwas dicker, Breite ist gleich geblieben. Sagt zumindest Apple auf der ihrer Vergleichseite 🤔

      1. Auch wenn das Innenleben kleiner geworden ist oder die Anordnung dass kleiner machen ermöglicht. So wäre es trotzdem einfacher und günstiger für die Zulieferer einfach die gleiche Gehäusegröße zu Fertigen.

        Je nach Herstellprozess kann es schon mal sein dass da ein Spezialwerkzeug hergestellt werden muss oder eine Form die Hunderttausende bis Millionen kostet.

  2. Das Innenleben ist eben nicht kleiner geworden, sondern durch die andere Anordnung in der Dicke quasi größer.
    Ich verstehe aber natürlich den Aspekt, dass es nervig ist und auch nicht ressourcenschonend, wenn man zu jedem Gerät auch eine neue Hülle kaufen und somit produzieren muss (auch wenn ich meine Geräte immer ohne Hülle und Folie nutze). Auch für die Gussformen etc.

  3. Nen Millimeter hier, nen Millimeter dort und da nen Millimeter und schwuppdiwupp verkaufen wir zu den sauteueren neuen Iphones auch gleich noch neue Hüllen. Und da ich mir kein neues 14er hole brauche ich auch keine neue Hülle. Da spare ich gleich doppelt.

    1. Was für eine dumme Aussage. Nur weil ich ein teures Handy kaufe soll ich auch überteuerte Hüllen gut finden. Das gilt auch für das Schutzglas und dergleichen. Warum Apple da nicht von Werk aus eins drauf macht bei den Preisen ist auch nicht nachvollziehbar. Wer es nicht möchte, kann es ja dann selber runter machen.

      1. Nicht dumm, sondern provokativ! Wenn ich mir nen Porsche kaufe hab ich auch das Kleingeld für anständige Reifen und ziehe keine Fahrradrreifen drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2023 appgefahren.de