Jawbone Big Jambox: Hochklassiker Bluetooth-Lautsprecher zum Sparpreis

Wir hatten die Jawbone Big Jambox schon mehrfach in den News – heute gibt es eine Möglichkeit, den Lautsprecher günstiger zu verkaufen.

Jawbone Big Jambox 2In seinen Wochenangeboten bietet Amazon die Jawbone Big Jambox zum aktuellen Internet-Bestpreis von nur 229 Euro (Amazon-Link) an. Man ist zwar auf die Farbe Graphite Hex beschränkt, spart dort aber immerhin mehr als 20 Euro im Vergleich zu anderen Shops und den anderen beiden Farben. Es handelt sich um einen Bluetooth-Lautsprechern, der mit sehr guten 4,4 Sternen bewertet wird und auch in unserem Test überzeugen konnte.

Die Verarbeitung des ca. 1,2 kg schweren Lautsprechers ist dem Preis angemessen und hochwertig. Ein fein perforiertes, rostfreies Stahlgitter, das bei meinem weißen Testgerät mit einem wellenartigen Muster versehen ist, bestimmt das äußere Erscheinungsbild. Auf der Oberseite finden sich sechs Buttons, die zum Pausieren, zur Lautstärkeregelung, Vor- bzw. Zurückschalten der Tracks und zur Sprachsteuerung genutzt werden können.

Das Ding hat „Wumms“ und kann ganze Räume ausreichend laut beschallen. Beim ersten Anblick des kleinen Kistchens mag man das gar nicht erwarten. Auch wenn die Produktbezeichnung vielleicht etwas anderes vermuten lässt, ist der Bass der Big Jambox sehr ausgewogen und nicht zu dominierend. Auch die Höhen kommen klar zur Geltung, lediglich die mittigen Töne habe ich beizeiten als etwas schwach empfunden. Selbst beim Aufdrehen der Lautstärke bleibt der Sound gut, ein Brummen oder Knarzen habe ich zu keinem Zeitpunkt wahrgenommen.

Falls ihr vor dem Kauf noch einen kompletten und ausführlichen Testbericht lesen wollt, könnt ihr das in diesem Artikel tun. Sehr klasse finden wir, dass die Entwicklung der Jawbone Big Jambox noch nicht abgeschlossen ist: Im April gab es ein Firmware-Update, mit dem die Akku-Laufzeit verbessert wurde.

Kommentare 3 Antworten

  1. Und auch heute holen wir uns bei appgefahren wieder extra Kohle für Lautsprecher Werbung. Gibt’s ja mittlerweile täglich im überfluss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de