Real Racing 2 für das iPad erschienen

14 Kommentare zu Real Racing 2 für das iPad erschienen

Rennsportfans aufgepasst: Real Racing 2 gibt es jetzt auch als HD-Version für das iPad.

Das wohl beste und realistischste Rennspiel aus dem App Store gibt es jetzt auch als Real Racing 2 HD für das iPad. Der Preis ist mit 7,99 Euro identisch zu dem der iPhone-Version uns sollte sich dank der Preispolitik von Firemint in den nächsten Wochen nicht ändern.


Inhaltlich tut sich im Vergleich zu der iPhone-Version nicht viel, aber das hat Real Racing 2 auch gar nicht nötig. 30 lizensierte Fahrzeuge und 15 tolle Strecken sorgen für genug Abwechslung, zudem gibt es auf dem iPad einige exklusive Rennen.

Klasse finden wir, dass man seinen Spielstand vom iPhone auf das iPad und zurück kopieren kann – so muss man nicht von neuem beginnen. Auch der Multiplayer-Modus ist zwischen den Geräten kompatibel.

Auf dem iPad 2 wird Real Racing 2 HD natürlich noch eine bessere Figur machen. Dank der schnelleren Grafik kann hier Anti-Aliasing auf dem kompletten Display angewendet werden, die Armaturen der Fahrzeuge sind durch die Scheiben sichtbar und insgesamt gibt es mehr Details und Spiegelungen.

Unser Fazit auf Basis der hier bereits getesteten iPhone-Version: Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist Real Racing 2 HD ein Quantensprung, der insbesondere auf dem iPad 2 noch mehr glänzen kann. Wer gerne schnell Auto fährt, sollte sich das Spiel unbedingt genauer ansehen.

Kommentare 14 Antworten

  1. Real Racing 2 ist auf dem iPhone wirklich schon sehr gut …. Hatte schon drauf gewartet das es auf dem iPad raus kommt 🙂

    P.s.ich will ja kein Klugscheißer sein….aber: 😉

    Umgangssprachlich wird heute oft von einem Quantensprung gesprochen, wenn von einem großen oder ungewöhnlichen Fortschritt die Rede ist, oder um eine plötzliche Änderung oder eine neue Stufe einer Entwicklung zu bezeichnen, z. B. wenn es sich um kompromisslose oder sofortige Zustands- oder Paradigmenwechsel handelt. Diese Metapher ist zwar verbreitet, aber falsch.

    In kleinsten (atomaren und subatomaren) physikalischen Systemen sind die Übergänge zwischen den Zuständen nicht kontinuierlich, sondern immer quantisiert. Somit beschreibt der Begriff Quantensprung hier nichts Besonderes, sondern Quantensprünge sind die einzig möglichen Zustandsänderungen in solchen Systemen. Da sich die Quantenmechanik mit atomaren und subatomaren Systemen befasst, sind diese Übergänge zudem sehr klein und in den meisten Fällen nicht mit einer qualitativen Veränderung des Gesamtsystems verbunden. Einfach gesagt ist ein Quantensprung eine Zustandsänderung in einem sehr kleinen System, also eine sehr kleine Änderung der Wirklichkeit. Umgekehrt ist jede noch so kleine Zustandsänderung immer ein Quantensprung, es gibt nichts kleineres.

  2. Naja schade, kein app. Bei dem Geld was man für die iPhone Version zahlen musste könnte man schon eine Universal app machen, naja die wollen auch nur Geld verdienen.

  3. Da ich RR liebe hab ich es eben gekauft. Auf dem iPad sieht das spiel mehr “pixelig” aus. Ich finde es macht mehr spass auf dem iPhone. Dies liegt sicher daran das es ein Retina Display hat 😉
    Schön ist es das es ein paar mehr Events gibt. Da habe ich wieder was zum zocken. Nur muss ich mal schauen ob der Multiplayer mit Bluetooth funktioniert das wäre sehr nett.

  4. Habs jetzt auch kurz angespielt: Natürlich sieht es etwas pixeliger aus, da man im Vergleich zum iPhone 4 ohne Retina-Display auskommen muss. Umso gespannter bin ich, wie es auf dem iPad 2 mit Full-Screen-Antialising aussieht… Spaß machts auf jeden Fall.

  5. Also das Retina-Argument zieht irgendwie nicht. Ich hab die iPhone Version auf dem iPad gesehen mit dem Jailbreaktool Retina Display, also dass die App in voller Auflösung dargestellt wird und das sieht lange nicht so pixelig aus wie jetzt die iPad Version, die eigtl sogar noch eine geringfügig höhere Auflösung haben sollte.

  6. Hm,also wenn man im Appstore sich die App anschaut mit den Bildern wird nicht unbedingt darauf hingewiesen das die Bilder mit dem ipad2 entstanden sind?!!!
    Da wird ein falscher eindruck vermittelt,und genau da seh ich eine neue problematik!Als ipad 1 nutzer werd ich in zukunft wohl selten vorher(ohne eine lite version)wissen wie das spiel oder die App bei mir ausschaut?!Was das ipad2 ansich betrifft?!Für mich kein wechselgrund von 1 zu 2 ,im gegenteil das nächste tablett wird entweder das ipad 3,odet gleich nen anderer Anbieter..mit mehr Flexibität!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de