Ökologisch & nachhaltig: iPad-Hüllen von Papernomad aus Filz und Papier

Wir haben ja schon viele iPad-Hüllen gesehen, doch das was Papernomand herstellt, war auch für uns neu.

Papernomad hat schon einige Produkte im Sortiment, mit dem Tootsie und dem Little Tootsie gibt es ab sofort zwei neue Hüllen, die wir euch gerne ausführlich vorstellen möchten. Gefertigt sind diese aus ökologischen Materialien. Außerhalb wurde reiß- und nassfestes Papier verwendet, im Inneren befindet sich Filz.

Zuerst möchten wir dabei die Besonderheit nennen: Die Außenseite kann kreativ bemalt und beschrieben werden. Somit erzählt jede iPad-Hülle eine eigene Geschichte und schafft Identität. Seien es Telefonnummern, Notizen, schöne Bilder – die Hülle ist einzigartig und kommt so nicht ein zweites Mal vor. Wir finden: Richtig gute Idee!

Weiterlesen

Papernomad Pars: Bemalbare Hülle jetzt auch fürs iPhone

Eine individuell gestaltbare Hülle für das iPhone, die auch noch ökologisch und nachhaltig ist? Kein Problem.

Bereits im Januar haben wir euch die Papernomad-Produkte für iPad und MacBook vorgestellt, jetzt gibt es auch ein Modell für die neuesten beiden iPhone-Generationen. Wer sein iPhone 4 oder 4S stilsicher verpacken will und künstlerisch begabt ist, kann sich so seine ganz eigene Schutzhülle basteln.

Hergestellt werden die Hüllen von einer österreichischen Firma, die dafür ein patentiertes Papierverbundmaterial verwendet. Das hat den Vorteil, dass die Hülle nicht nur aus nachwachsenden Rohstoffen besteht und sogar kompostierbar, sondern auch nass- und reißfest ist.

Nun, was sollen wir noch groß zu der Hülle erzählen? Letztlich sollte die „Papernomad Pars“ eure eigene Geschichte erzählen. Kaufen könnt ihr das Produkt zum Beispiel bei Amazon für 24,99 Euro (Amazon-Link), passt dort aber auf, nicht den Marketplace-Händler zu nehmen. Der verkauft das Produkt zwar etwas günstiger, dafür werden aber Versandkosten fällig.

Weiterlesen

Für Künstler: Bemalbare Hüllen von Papernomad

Erst gestern haben wir euch exklusive Hüllen für iPhone und iPad vorgestellt. Von Rene haben wir einen weiteren Tipp bekommen.

Das waren noch Zeiten, als man früher sein Schulmäppchen vollgekritzelt hat. Aus dem Alter bin ich ja mittlerweile raus, aber eine iPad- oder MacBook-Hülle, die man selbst beschreiben und beschriften kann, das wäre doch was. Zum Glück hat diese Idee schon jemand gehabt und das Vorhaben in die Tat umgesetzt.

Die österreichische Firma Papernomad stellt aus nachwachsenden Rohstoffen Hüllen her, die man ganz einfach beschreiben kann. Ob mit Notizen, Mini-Spielen oder schicken Bildern, bleibt natürlich jedem Nutzer selbst überlassen.

Damit die Hülle auch nass und reißfest bleibt, ist sie aus mehreren Schichten Papier und einer Bio-Polymer-Membram ausgestattet. Und wer die Hülle mal nicht mehr mag, kann sie ganz einfach auf den Kompost werfen – wobei sie dafür vermutlich schon zu schade wäre.

Am günstigsten kann man die Hüllen derzeit auf Amazon beziehen: Die Hülle für das iPad kostet knapp 40 Euro, das MacBook Air 13 Zoll wird für 48 Euro verstaut. Nicht auf Amazon verfügbar, aber zumindest in Deutschland ohne Versandkosten direkt beim Hersteller (Webseite) bestellbar, sind die Hüllen für den iPod Touch (28 Euro, laut Hersteller nicht passend für das iPhone) und MacBooks mit 15 Zoll (48 Euro).

Wir finden die Idee jedenfalls klasse und können uns vorstellen, dass künstlerisch begabte Nutzer unter uns sicher ihren Spaß an der Hülle haben werden. Ich muss gestehen, dass ich eine Zeichnung wie auf dem eingebundenen Bild wohl nie hinbekommen würde…

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de