Trigraphy: Großartige Foto-App kreiert tolle Polygon-Kunstwerke aus den eigenen Bildern

Wer sich mit normalen Farbfiltern und Lichtlecks für die eigenen Fotos nicht abgeben will, sollte einen Blick auf die grandiose App Trigraphy werfen.

Trigraphy (App Store-Link) steht bereits seit Ende Dezember des letzten Jahres im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber merkwürdigerweise von uns noch keine Beachtung erfahren. Das soll sich mit diesem Artikel allerdings ändern, denn Trigraphy ist definitiv eine Erwähnung wert. Die zunächst kostenlose downloadbare Foto-App nimmt auf dem iPhone oder iPad knapp 22 MB eures Speicherplatzes ein und erfordert zudem iOS 8.0 oder neuer auf dem iDevice.

Spricht man von „zunächst kostenlos“, beinhaltet Trigraphy in diesem Fall eine Gratis-Möglichkeit, Bilder mit verschiedenen Algorithmen zu bearbeiten und daraus ungewöhnliche Effekte, die an Polygon-Vektorgrafiken erinnern, zu zaubern. Die fertigen Werke können dann aber nur mit kleiner Auflösung und mit einem Wasserzeichen in der Camera Roll gesichert werden. Für eine Auflösung bis 2.500 Pixel und die Entfernung der Wasserzeichen bedarf es eines In-App-Kaufes von einmaligen 1,99 Euro, der die sogenannte „Trigraphy HD“-Version freischaltet. Ich habe nach einigen Versuchen mit der App jedenfalls nicht lange gezögert und die knapp 2 Euro gerne in den In-App-Kauf investiert.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de