Ring Stick Up Cam: Erste Sicherheitskameras für den Innen- und Außenbereich vorgestellt Der Hersteller Ring bietet jetzt auch erste Überwachungskameras an.

Der Hersteller Ring bietet jetzt auch erste Überwachungskameras an.

Mit dem heutigen Tag stellt das Unternehmen Ring die Verfügbarkeit von zwei neuen Sicherheitslösungen vor: Die Ring Stick Up Cam Wired und die Ring Stick Up Cam Battery. Die beiden Sicherheitskameras sind die ersten Produkte dieser Art des Herstellers und eignen sich sowohl für den Innen-, als auch für den Außenbereich. „Die neuen Stick Up Cams verstärken den ‚Ring der Sicherheit‘ um das eigene Zuhause und um Nachbarschaften“, heißt es von Ring in einer Mitteilung an uns. „Mit einem stetig wachsenden Portfolio an Heimsicherheits-Lösungen verfolgt Ring sein Ziel zur Reduzierung der Kriminalität in Nachbarschaften auf der ganzen Welt.“

Weiterlesen

Alexa: Türklingel-Anbindung in den USA gestartet Ring und August sind zum Start mit dabei

Ring und August sind zum Start mit dabei

Alexa Doorbell API

Mittlerweile dürfte es sich herumgesprochen haben, dass Amazon rund um seine Alexa-Geräte in den letzten Wochen ordentlich Gas gegeben hat. Gestern sind die neuen Echo-Modelle offiziell auf den Markt gekommen, das neue Echo Show ist bereits ausverkauft. Aber auch rund um Alexa und die dazugehörigen Skills wird sich bis zum Ende des Jahres noch einiges tun.

Weiterlesen

Amazon übernimmt kalifornischen Hersteller Ring

Amazon hat eingekauft. Der Zubehörhersteller Ring wird dem Amazon-Team beitreten.

Aus dem Hause Ring haben wir euch die smarte Türklinge Ring Video Doorbell als auch die Ring Video Doorbell Pro vorgestellt. Der Hersteller hat zudem Überwachungskameras im Angebot. Wie nun Geekwire berichtet, plant Amazon die Übernahme des in Kalifornien arbeitenden Unternehmens Ring.

Weiterlesen

CES 2018: Ring stellt erstmals auch Smart Lights sowie Innen- und Außenkameras vor

Die Neuigkeiten zur derzeit in Las Vegas stattfindenden Elektronik-Messe CES 2018 reißen nicht ab: Auch der Hersteller Ring präsentiert neue Produkte.

Ring gilt als Experte für WLAN-basierte Video-Türklingeln und Home-Security-Systeme, die laut eigener Aussage den „Ring der Sicherheit“ um Eigenheime und Wohngebiete verstärken sollen. Auf der diesjährigen CES-Messe hat Ring nun einige Neuvorstellungen präsentiert, die wir euch in aller Kürze aufführen wollen. Zu den Neuheiten gehören neben zwei Sicherheitskameras für den Innen- und Außenbereich auch eine Reihe smarter, miteinander vernetzter Außenleuchten mit dem Namen „Ring Beams“.

Weiterlesen

Sportliche Hüllen: Zirkeltraining für iPhone und iPad

Erinnert ihr euch noch an euren Sportunterricht? Wir gehen davon aus, dass euch das Turnen besonders gut gefallen hat.

Die Kollegen von Zirkeltraining haben ganz besondere Hüllen und Taschen in ihrem Angebot: Sie recyceln alte Turnmatten und Sportgeräte, auch für iPad und iPhone sind Hüllen mit dabei. Wie sich die iPad-Hülle, Ring XL genannt, geschlagen hat, könnt ihr im Video sehen, das wir am Ende des Artikel eingebunden haben.

Ring, so heißt das Modell für die diversen iPhone- und iPod Touch-Generationen, wollen wir nun genauer unter die Lupe nehmen. Die Hülle ist aus braunem Leder gefertigt, wie man es von Bock, Pferd oder Kasten kennt. Nettes Extra: In einem kleinen Taschenausweis erfährt man Produktnummer und Alter des Leders – unsere Hülle ist tatsächlich schon 23 Jahre alt und sollte einiges durchgemacht haben.

Die Lederhülle ist recht dünn, fühlt sich aber trotzdem sehr wertig an. Auf einer Seite findet sich zudem ein Branding „Zirkeltraining“ wieder, was aufgrund der gewählten Schriftart einen netten Eindruck macht. Der Ring ist weit genug, damit das iPhone leicht darin verstaut und wieder heraus geholt werden kann, aber immer noch so eng, dass das iPhone nicht einfach rausfällt.

Zu Beginn solltet ihr euch nicht über kleine Krümel auf dem iPhone wundern. Aufgrund der rauen Oberfläche sind die zur Beginn nicht vermeidbar, nach kurzer Zeit soll sich dieses Phänomen allerdings legen. Da es sich um ein Naturprodukt handelt, wird außerdem eine regelmäßige Lederpflege empfohlen – sprich einfetten und imprägnieren.

Durch die Überlappung an den Rändern wird nimmt die Hülle in der Hosentasche natürlich deutlich mehr Platz ein als das iPhone alleine. Die Naht sehen wir zudem als kleine Schwachstelle der Hülle, in unserem Testmuster löste sie sich schon leicht. Wir gehen aber nicht davon aus, dass sie in naher Zukunft weiter aufreißt.

Der Ring wird exklusiv bei einigen Partner vertrieben, online zum Beispiel bei Gravis, weitere Anbietern können auf der Hersteller-Seite nachgeschlagen werden. Die Lederhülle ist auf jeden Fall etwas besonderes, der Preis von 30 Euro geht aufgrund der Originalität auch in Ordnung.

Im Zuge unseres Tests haben wir uns auch die Geldbörse „Reck“ angesehen, die außen aus Leder und innen aus einer alten Turnmatte besteht. Auch hier waren wir von der Idee begeistert, für unseren Geschmack hätten es jedoch mehr Fächer sein dürfen, insbesondere ein Fach mit Sichtfenster fehlt uns. Im Video findet ihr im Anschluss an den Test der iPad-Hülle Ring XL einen kurzen optischen Eindruck.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de