Update: Twitterrific mit Cross-Synchronisation

Der Mikroblogging-Dienst Twitter ist immer noch ein Medium, das von vielen genutzt wird.

Twitter ist ein sehr beliebter Dienst. Nicht nur normale Leute twittern, sondern auch Promis, Redakteure oder Journalisten. Doch wer den aktuellen Status auf iPhone, iPad und Mac abruft, liest Nachrichten zwangsläufig doppelt.

Das neue Twitterific-Update auf Version 4.3 bringt eine neue Funktion mit sich, die auf den Namen TweetMarker hört. Diese Option muss allerdings in den Einstellungen aktiviert werden, da es standardmäßig deaktiviert ist. Der TweetMarker markiert mit einem kleinen lila Fähnchen den zuletzt gelesenen Tweet und auf allen anderen Geräten, sind die Nachrichten ebenfalls als gelesen markiert und man kann direkt dort weiterlesen, wo man aufgehört hat.

Wer Twitterrific auf iPhone, iPad und Mac nutzt hat nun eine Synchronisationsschnittstelle, mit der gelesene Tweets nicht erneut gelesen werden müssen. Da die Schnittstelle TweetMarker kostenlos von anderen Entwickler genutzt werden kann, werden in naher Zukunft sicher weitere Apps mit dem Feature ausgestattet.

Twitterrific (App Store-Link) wird als kostenlose Universal-App angeboten, kann aber für 3,99 Euro zur Pro-Version verwandelt werden. So erhält man eine werbefreie Version und kann mehrere Konten verwalten.

Für die Mac-User: Die Mac-Version (App Store-Link) von Twitterrific ist derzeit im Preis gesenkt und kostet statt 7,99 Euro nur 3,99 Euro.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de